Polizeimeldungen vom Wochenende - 31.01 - 01.02.2015

Ein kleiner Wunsch von uns


Mittlerweile arbeiten 10 Leute an der Herstellung der Masken.
Damit sind nicht unerhebliche Kosten verbunden, die wir nicht erstattet haben wollen. Der Erlös geht an einem guten Zweck oder an eine soziale Einrichtung in Langenaltheim.
Wiederverwendbare Schutzmasken aus Baumwollstoffen (gewaschen bei 95 Grad) mit Gummibändern und Verstärkungen für den Nasenbereich bekommen sie im Rathaus.


Wir haben auf der Homepage eine Spenden-Möglichkeit eingerichtet, für PayPal.

Hier gehts zum Spenden

Unfall unter Alkoholeinfluss


Weißenburg- Am frühen Morgen (01.02.2015) wollte ein 20-jähriger Treuchtlinger seinen Pkw in der Richard-Stücklen-Straße umparken. Dabei fuhr er gegen die geöffnete Fahrertüre eines vor ihm geparkten Pkws. Die Po-lizei wurde zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrer Al-koholgeruch festgestellt.


Ein Alkoholtest ergab einen AAK-Wert von über 1 mg/l, worauf eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Fahrer muss sich nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde sichergestellt.


Diebstahl aus Umkleideraum


Ellingen- In der Zeit vom 29.01.2015, 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr, wurden einer 40-jährigen Ellingerin die EC-Karten aus der Geldbörse entwendet. Die Geldbörse befand sich in ihrer Jacke, die in einer der Um-kleideräume der Schulturnhalle hing. Zeugen die Wahrnehmungen diesbezüglich gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Weißenburg unter Tel: 09141/8687-14, in Verbindung zu setzen.


[trennlinie=#ff8c00,3][/trennlinie]


Glatteisunfälle am Freitagabend


Am Freitagabend gegen 21.45 Uhr befuhr eine 48jährige Fahrzeugführerin die Ortsverbindungstraße von Mauren in Richtung Ebermergen. Ca. 100 Meter vor Ebermergen bremste die Frau bei schneeglatter Fahrbahn in einer Rechtskurve und rutschte mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Auf dieser kam ein 64jähriger Pkw-Fahrer entgegen.


Beide Fahrzeuge kollidierten mit geringer Geschwindigkeit frontal, so dass jeweils Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro entstand. Beide Pkw konnten anschließend ihre Fahrt eigenständig fortsetzen.


Gegen 22.45 Uhr befuhr ein 28jähriger Kosovare mit seinem Pkw die B2 bei Monheim in südliche Richtung Donauwörth. Aufgrund der glatten Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit geriet er ins Schleudern und kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug musste durch ein Abschleppfahrzeug aus dem Straßengraben geborgen werden, sein Fahrzeug war danach jedoch wieder fahrbereit.


In beiden Fällen werden die unfallverursachenden Fahrzeugführer wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen angezeigt


Ohne Zulassung gefahren / Bäumenheim

Am Freitag gegen 11.15 Uhr fiel einer zivilen Streife der Polizeiinspektion Donauwörth ein 43jähriger Kroate auf, der auf der B2 in Richtung Augsburg fuhr, jedoch lediglich entstempelte Kennzeichen an seinem Fahrzeug angebracht hatte. Wie eine Überprüfung ergab, hatte der Mann den seit dem 29.01.15 abgemeldeten PKW zuvor in Bäumenheim erworben und war mit den vormals ausgegebenen Kennzeichen zu seiner Wohnung nach Augsburg unterwegs.


Den Pkw musste er im Industriegebiet Mertingen abstellen, seine entstempelten Kennzeichen wurden sichergestellt. Zudem wird er nun wegen Verstößen gegen die Abgabenordnung und das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt.



Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall - Buchdorf


Am Samstagmittag gegen 12.35 Uhr ereignete sich in der Anton-Jaumann-Str. in Buchdorf ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von über 28.000 Euro.

Ein 52jähriger befuhr mit seinem Pkw den Industriering und wollte in die bevorrechtigte Anton-Jaumann-Straße einbiegen. Er übersah dabei jedoch den Pkw eines 48jährigen, der auf der Anton-Jaumann-Straße ortseinwärts fuhr. An der Einmündung kam es zum Zusammenstoß, wobei der Pkw des 48jährigen gegen einen Baum geschleudert wurde. Der 15 cm starke Stamm des Baums wurde durch die Wucht des Aufpralls abgerissen.

Während am Pkw des Verursachers ein Schaden von ca. 3000 Euro entstand, wird beim Fahrzeug des 48jährigen von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgegangen.
Glücklicherweise wurde durch den Unfall keiner der Beteiligten verletzt.

Kommentare 0