Pilger auf Abwegen


BÖHMFELD. Ein 37-jähriger Pilger aus Tschechien ist Montagabend (25.04.16) auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela in Böhmfeld (Lkr - Eichstätt) gelandet.


Gegen 20.50 Uhr schlug der 37-Jährige dort in einer Gaststätte auf und war Zeugenangaben zufolge verwirrt. Nach eigenen Angaben wollte der Mann im Rahmen seiner Pilgerreise im Wald übernachten. Eine hinzugerufene Polizeistreife stellte deutlichen Alkoholgeruch bei dem 37-Jährigen fest. Ein Alkotest ergab 3,7 Promille. Daraufhin wurde der Pilger vom Rettungsdienst ins Klinikum Ingolstadt gebracht. Der 37-Jährige zeigte sich mit dieser Unterbrechung seiner Pilgerreise einverstanden.

Kommentare 0