Polizeibericht vom Wochenende - Landkreis Eichstätt 26.03.2017

Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten

Am Freitag (24.03.2017) gegen 09:20 Uhr befuhr ein 26jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße 2225 von der Lüften in Richtung Jurahochstraße und wollte in diese nach links einbiegen. Da-bei übersah er einen 75jährigen Pkw-Fahrer aus dem Landkreis, der in Richtung Eichstätt unterwegs war.


Auf der Jurahochstraße kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, an denen Sachschaden von rund 4000 EUR entstand. Der 75jährige wurde mit leichten Verletzungen in die Klinik Eichstätt gebracht.

Sachbeschädigung durch Graffiti

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (23./24.03.2017) wurden die Wände eines Lagerhauses in der Bahnhofstraße in Adelschlag mit Farbe besprüht. Hinweise auf den bislang unbekannten Täter nimmt die Polizei Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Am Samstag gegen 01:45 Uhr wollten die Polizeibeamten in der Marktstraße in Titting einen 26jährigen aus dem Landkreis Pfaffenhofen kontrollieren, der mitten auf der Fahrbahn stand und den Streifenwagen anhielt.


Da der Mann offensichtlich erheblich unter Alkoholeinfluss stand und weder seinen Namen noch seine Wohnanschrift nennen konnte, sollte er in Schutzgewahrsam genommen werden. Dieser Maßnahme widersetzte sich 26jährige und beleidigte die Beamten, die ihn zu Boden brachten und fesselten. Zudem bedrohte er die Polizeibeamten, dass er sie umbringen würde, wenn ihm die Handschellen abgenommen werden.


Ein auf der Dienststelle durchgeführter Alkoholtest ergab 2,7 Promille bei dem 26jährigen. Er durfte den Rest der Nacht in der Arrestzelle der Polizeiinspektion Eichstätt verbringen.

Den 26jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und Beleidigung.

Kommentare 0