Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 15.05.2018

Gestürzter Radfahrer zog sich Verletzungen zu

Langenaltheim - Am Montag, 14.05.2018, gegen 07.15 Uhr, zog sich ein 50-jähriger Radler auf der Kreisstraße WUG 8 von Langenaltheim in Richtung Mühlheim, Höhe Mühlheimer Berg, bei einem Sturz leichte Verletzungen zu. Der Mann geriet mit seinem Fahrrad aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit nach rechts auf das Bankett und stürzte. Er wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus Weissenburg verbracht.

Unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall verursacht und geflüchtet

Weißenburg - Am Montagabend wurde der Polizei Weißenburg über Notruf ein Verkehrsunfall in der Holzgasse mitgeteilt. Beim Eintreffen der Polizeibeamten fehlte vom Unfallverursacher zunächst jede Spur. Lediglich ein beschädigter Maschendrahtzaun und ein beschädigtes Gartentor konnten festgestellt werden. Bei der Sicherung der Unfallspuren konnte dann jedoch das vordere Kennzeichen eines Pkw aufgefunden werden. Anhand dessen konnte der Unfallverursacher schnell ermittelt werden.


Als die Beamten den Halter zuhause aufsuchten, war auch die Unfallursache schnell geklärt. Der 24jährige Weißenburger war sichtlich alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab dabei einen Wert über 1,20 Promille, wo-raufhin eine Blutentnahme veranlasst wurde. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, hat der Unfallverur-sacher selbst den Notruf betätigt und versucht die Polizei auf den falschen Weg zu führen, da er ein falsches Kennzeichen nannte. Zudem hat er nach dem Unfall das Gartentor mutwillig herausgerissen, um seinen festgefahrenen Pkw wieder auf die Fahrbahn zu bekommen.


Gegen den Fahrer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Unerlaubten Entfernen vom Unfallort, Sachbeschädigung sowie Missbrauch von Notrufen strafrechtlich ermittelt. In diesen Zusammenhang sucht die Polizei nach weiteren Zeugen des Unfallhergangs. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei in Weißenburg (Tel. 09141/86870) in Verbindung zu setzten.

Betrunkener Pkw-Führer frägt bei Polizei nach dem Weg

Weißenburg - In der Nacht von Montag auf Dienstag sprach ein 22jähriger aus Baden-Württemberg auf der Polizeidienststelle in Weißenburg vor und fragte nach dem Weg. Dabei stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Im Anschluss an das Gespräch wurde festgestellt, dass der junge Mann mit seinem Pkw zur Dienststelle gefahren war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 1,30 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Diebstahl aus Auto

Wemding - In der Mangoldstraße in Wemding nutzte ein Dieb am Montagnachmittag offenbar eine günstige Gelegenheit zur Tat. Eine 55jährige Pkw-Fahrerin parkte dort vor einer Metzgerei und verließ kurz das Auto. Weil sie nicht lange weg bleiben wollte, schloss sie den Pkw nicht ab, obwohl sich in der Mittelkonsole zwei Geldbeutel befanden.


Als sie nach ca. 15 Minuten zurückkam, war ein Geldbeutel verschwunden, der zweite wurde nicht mitgenommen. Mit dem gestohlenen Geldbeutel fielen dem mutmaßlichen Dieb ca. 250 € Bargeld, ein Führerschein, ein Personalausweis sowie verschiedene Geld- und Versicherungskarten in die Hände. Der Schaden wird auf rund 300 € geschätzt. Die Tatzeit lag zwischen 15.15 und 15.30 Uhr. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.


Sexuelle Belästigung

Donauwörth - Im Fall einer sexuellen Belästigung am Montagnachmittag am Busbahnhof in Donauwörth sucht die Polizei mögliche Zeugen. Der Vorfall ereignete sich gegen 16.30 Uhr. Eine 47jährige Frau wollte mit dem Bus in Richtung Tapfheim fahren und hielt sich deshalb im Bereich des Busbahnhofes auf.


Sie setzte sich auf eine Bank im Bereich des Nebenzugangs zum Bahnhof. Daraufhin kamen drei junge offensichtliche Schwarzafrikaner auf sie zu, die sich zuvor im Bereich der mobilen Toiletten aufgehalten hatten. Während sich zwei von ihnen rechts und links von der Frau auf die Bank setzten und sie nach eigenen Angaben regelrecht einklemmten, trat der dritte Mann vor sie.


Während die Sitznachbarn damit begannen, die Frau an den Armen und am Körper zu berühren, griff der Haupttäter unter das Kleid der Geschädigten und berührte sie unsittlich. Als sie seine Hand wegschob, fasste der unbekannte Täter nicht mehr nach. Als schließlich der Bus kam, liefen die jungen Männer in Richtung Offizial-Schmid-Straße weg.


Die Geschädigte war zunächst so geschockt, dass sie nicht in der Lage war, auf ihre Situation aufmerksam zu machen und nach Hilfe zu rufen. Erst zu Hause entschloss sie sich, die Polizei zu informieren. Die Tatverdächtigen waren ca. 20 - 25 Jahre alt und sehr schlank. Zwei von ihnen trugen eine kurze Hose und ein helles T-Shirt. Der mutmaßliche Haupttäter war mit einer rot-weiß-karierten kurzen Hose bekleidet. Er trug ein weißes T-Shirt, das im linken Schulterbereich auffällig gemustert war.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise. Wem fiel die ungewöhnliche Personengruppe im Zugangsbereich zum Bahnhof auf? Wer kann die Beschreibung der tatverdächtigen Schwarzafrikaner ergänzen?

Kommentare 0

Feuerwehrfest 150 Jahre Langenaltheim

Anstehende Termine

  1. braune Biotonne

    Mittwoch, 8. Februar 2023

  2. Valentinstag

    Dienstag, 14. Februar 2023

  3. graue Restmülltonne

    Mittwoch, 15. Februar 2023

Instagram Medien

  • 17939982017468863.jpg

    #theaterschdodl #langenaltheim

    8
    0
    0
  • 17951960084385951.jpg

    Betrug bei Internet-Bestellung​ Nachdem eine Langenaltheimerin über das Internet Arzneimittel bestellt hatte, sollte sie einen deutlich höheren Betrag als bei der Bestellung angegeben bezahlen. Der Differenzbetrag wurde ihr durch den Anbieter erstattet. Wenige Tage später erhielt sie dann eine Mahnung einer Versandapotheke, bei der die Geschädigte keine Bestellung vorgenommen hat. Vermutlich wurden ihre Daten missbräuchlich für diese zweite nicht gelieferte Bestellung verwendet. Es wird wegen Fälschung beweiserheblicher Daten und Warenkreditcomputerbetrug ermittelt. Bislang entstand kein Vermögensschaden.

    22
    0
    0
  • 18226250560162739.jpg

    Fahrzeug verkratzt Langenaltheim - Im Zeitraum zwischen dem 08.01.2023 bis 12.01.2023 wurde in Langenaltheim in der Unteren Hauptstraße ein am Straßenrand ordnungsgemäß geparkter Pkw verkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Treuchtlingen unter der Telefonnummer 09142/96440 entgegen.

    34
    0
    0
  • 17886935039769449.jpg

    Ohne Titel

    43
    0
    0
  • 17931329726558699.jpg

    Zigarettenautomat beschädigt Langenaltheim - In Langenaltheim kam es in der Nacht von Freitag, 09.12.2022, ca. 00:00 Uhr, bis Samstag, ca. 08:30 Uhr, zu einer Beschädigung eines Zigarettenautomaten. Offenbar versuchte eine unbekannte Person den Automaten mit einem Winkelschleifer zu öffnen. Die Hauptverriegelung konnte zwar gelöst, jedoch der Automat nicht vollständig geöffnet werden. Zu einem Entwendungsschaden kam es nicht, jedoch wurde der Automat in Höhe von ca. 700 € beschädigt. Auf Grund der Tatausführung könnten Anwohner durch laute Geräusche darauf aufmerksam geworden sein. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Treuchtlingen in Verbindung zu setzen.

    65
    0
    0
  • 17876973989787035.jpg

    Vorfahrt missachtet - 35000 Euro Schaden Langenaltheim - Am Sonntag, gegen 13.00 Uhr, wollte ein 56-jähriger Pkw-Fahrer vom Bergnerweg auf die Staatsstraße nach links einbiegen. Hierbei übersah er das auf der vorfahrtsberechtigten Staatsstraße in Richtung Solnhofen fahrende Fahrzeug eines 58-Jährigen. Beim Zusammenstoß entstand an beiden Pkw wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 35000 Euro. Beide Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

    64
    0
    0
  • 17953334039118613.jpg

    Tödlicher Unfall bei Waldarbeiten Am Freitag, 02.12.2022 wurde ein Mann im Gemeindewald Mörnsheim bei Fällarbeiten tödlich verletzt. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Zwei durch den zuständigen Revierförster beauftragte selbständige Waldarbeiter führten gegen 14.50 Uhr Baumfällungen im Gemeindewald aus. Der 57-Jährige wurde während dieser Arbeit von einer umstürzenden Buche im Brustbereich getroffen. Sein Arbeitskollege, der das Geschehen beobachtet hatte, kam dem am Boden Liegenden zu Hilfe und setzte umgehend den Notruf ab. Der Mann verstarb noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache übernommen.

    85
    0
    0
  • 18069282973327902.jpg

    Internetbetrug - Ware nicht erhalten Langenaltheim - Ein 18-Jähriger erstattete Anzeige wegen Warenbetrug, da er über das Internet einen PC im Wert von 950 Euro erworben hatte. Nach Bezahlung des Kaufpreises endete der Kontakt zum Verkäufer. Den PC hat der junge Mann bis dato nicht erhalten.

    78
    0
    0
  • 17997239344563415.jpg

    Hallo ihr Lieben, schreibt mir gerne eine Nachricht. 😊🎄🎁 Gerne fertige ich auch auf Kundenwunsch an. 😊 #derideenstadel

    83
    0
    0