Militärverein 1871 Langenaltheim stand als ältester Verein vor dem „Aus“

Ein kleiner Wunsch von uns


Mittlerweile arbeiten 10 Leute an der Herstellung der Masken.
Damit sind nicht unerhebliche Kosten verbunden, die wir nicht erstattet haben wollen. Der Erlös geht an einem guten Zweck oder an eine soziale Einrichtung in Langenaltheim.
Wiederverwendbare masken aus Baumwollstoffen (gewaschen bei 95 Grad) mit Gummibändern und Verstärkungen für den Nasenbereich bekommen sie im Rathaus.


Wir haben auf der Homepage eine Spenden-Möglichkeit eingerichtet, für PayPal.

Hier gehts zum Spenden

[sbox=türkis]Ehrungen für langjährige Treue zum Verein erhielten:[/sbox]


[sbox=türkis]25 Jahre:[/sbox] Holger Rührseitz, Klaus Schwegler, Bernd Groher


[sbox=türkis]40 Jahre:[/sbox] Hermann Böhm, Karl-Heinz Loy, Günter Stelzer, Heinz Stephan, Willi Zollnhofer, Otto Bauer, Fritz Schmidt, Hermann Hüttinger, Fritz Albrecht


[sbox=türkis]50 Jahre:[/sbox] Walter Speer


Erst bei der 2. Mitgliederversammlung konnte ein Nachfolger für Albrecht gefunden werden.


Der neue Vorstand ist nun Günter Stelzer, sein Stellvertreter Frank Hoffmann. Schriftführer wurde Martin Jelinek und Kassier bleibt weiterhin Michael Durst.
Beisitzer sind Bernd Posch und Rüdiger Pfahler der auch das Amt des Fahnenträgers ausübt.
Neue Kassenprüfer sind Heiko Posch und Hermann Durst.


Der Verein ist ab 2015 nicht mehr Mitglied im Landesverband des Bayerischen Soldatenbundes. Aus mangel an Theatergruppen gibt es auch keine Weihnachtsfeier mehr - und auf das Grillfest mit Sonnwendfeuer wird heuer auch verzichtet.


Die neue Vorstandschaft versucht jedoch den Verein für die Zukunft neu zu beleben.

Kommentare 0