Vermissten Anzeige der Polizei

(KA)Stutensee/Mörnsheim (BY)/Köln(NRW)/Werl(NRW) – 14-Jähriger trotz gesundheitlicher Probleme von Jugendfreizeit ausgebüxt – Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung


Bei der Suche nach dem seit vergangenem Dienstag vermissten 14 Jahre alten Jeremy Petrowa bittet die Kriminalpolizei Karlsruhe mit der Veröffentlichung eines Fotos um Mithilfe.




Der in der im nördlichen Landkreis Karlsruhe gelegenen Jugendeinrichtung „Schloss Stutensee“ untergebrachte 14-Jährige befand sich in einer Freizeit auf einem Campingplatz in der bayerischen Marktgemeinde Mörnsheim/Landkreis Eichstätt. Von dort entfernte er sich am Dienstag unerlaubt, obwohl er aufgrund einer Erkrankung dringend auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen ist. Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Jugendliche bereits in einer hilflosen Lage befindet oder demnächst in eine lebensbedrohliche Situation kommen könnte.

Der Vermisste stammt aus dem Raum Köln, hat auch Bezüge nach Werl/Kreis Soest und könnte daher auch nach Nordrhein-Westfalen unterwegs sein beziehungsweise sich dort bereits aufhalten. Entsprechende Überprüfungen an möglichen Hinwendungsorten blieben bislang allerdings erfolglos.


Der Vermisste ist 165 cm groß, scheinbares Alter 14 Jahre, von zierlicher Statur, hat dunkelbraunes Haar, braune Augen und spricht hochdeutsch mit rheinländischem Dialekt. Bekleidet ist er möglicherweise mit einer dunkelblauen College Jacke, einer hellblauen Jeans und schwarzen Schuhen der Marke Puma.
Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Ralf Minet, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe
Für Rückfragen: 0721/666-1111

Kommentare 0

Anstehende Termine

  1. Gelber Sack

    Mittwoch, 28. Februar 2024

  2. graue Restmülltonne

    Mittwoch, 28. Februar 2024

  3. braune Biotonne

    Mittwoch, 6. März 2024

Instagram Medien

  • 18088980301414879.jpg

    Die neue Homepage von Omnibus Lotter ist nun online. Reiseprogramm 2024. War zwar viel Arbeit .... aber ich hoffe, sie ist gelungen, mache ja das nur nebenbei als Hobby. 😉 https://omnibus-lotter.de

    9
    0
    0
  • 18046316914591772.jpg

    Beleidigung auf Feier Büttelbronn - Ein alkoholisierter 20-Jähriger fiel in während eines Faschingsballes im Laufe des Abends mehrfach unangenehm auf, indem er Personen ohne Anlass umherschubste. Einem Platzverweis der Hausrechtsinhaber kam er nach längerer Diskussion widerwillig nach. Auch vor dem Veranstaltungsgebäude zeigte er wenig Einsicht und wurde beleidigend, was ihm eine Strafanzeige einbrachte.

    14
    0
    0
  • 18016921694060845.jpg

    Ohne Titel

    52
    0
    0
  • 17926247414818596.jpg

    Langenaltheim - Ein unbekannter Täter entwendete im Zeitraum von 10.01.24, 11:00 Uhr, bis 11.01.24, 12:00 Uhr, insgesamt 3 Ster gespaltenes Kiefernholz vom Holzlagerplatz „Im Brand“. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

    91
    0
    0
  • 17998575353369296.jpg

    Schöne und besinnliche Feiertage euch allen

    84
    0
    0
  • 17865964740027001.jpg

    Ohne Titel

    91
    0
    0
  • 18005850215153477.jpg

    Ohne Titel

    64
    0
    0
  • 18119816842324860.jpg

    Holzdiebstahl - Zeugenaufruf Langenaltheim - Im Zeitraum von Donnerstag, 08:00 Uhr, bis Samstag, 09:00 Uhr, wurden aus einem Waldstück bei Langenaltheim ca. 15 Festmeter Eschen-Langholz entwendet. Die fünf Meter langen Stämme lagerten seit mehreren Monaten am Wegesrand. Das Waldstück liegt südlich von Langenaltheim und östlich des Windrades bei Wittesheim. Es grenzt direkt an den Landkreis Donau-Ries. Für den Abtransport muss ein Rückfahrzeug / -wagen verwendet worden sein. Den Entwendungsschaden schätzt der Geschädigte auf 2500,- Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

    82
    0
    0
  • 18382640668065935.jpg

    Volkstrauertag ✝️ Sonntag, 19.11.23 08:45 Uhr - Aufstellung der Vereine am Mostplatz 09:00 Uhr Gedenkgottesdienst in der Willibaldskirche 10:00 Uhr Aufstellung der Vereine am Mostplatz mit anschließender Gedenkfeier im Friedhof. Die Vereine bitten um zahlreiche Teilnahme, es darf aber natürlich jeder an der Gedenkfeier im Friedhof oder am Gedenkgottesdienst in der Kirche teilnehmen.

    89
    0
    0