Langenaltheimer Autofahrer missachtet Vorfahrt und wird verletzt

Monheim OT Weilheim - Am Morgen des 08.06.2020, um 06.15 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Langenaltheimer die Verbindungsstraße von der Kreisstraße DON 2 herkommend in Richtung Bachgasse.

Der Mann wollte diese in gerader Richtung überqueren, übersah dabei jedoch einen von rechts kommenden 54-jährigen Monheimer, der mit seinem Pkw aufgrund der dortigen Beschilderung vorfahrtsberechtigt war.


Er krachte diesem frontal in die Fahrerseite. Der Unfallverursacher erlitt durch den Aufprall mittelschwere Verletzungen und wurde per RTW in die Donau-Ries-Klinik eingeliefert. Sein im Frontbereich völlig demolierter Kleinwagen musste abgeschleppt werden.


Der Unfallgegner blieb ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von über 10.000 EUR. Die Freiwillige Feuerwehr Weilheim war mit 10 Einsatzkräften vor Ort.


Der 29-jährige Verursacher wurde von den aufnehmenden Beamten angezeigt.

Kommentare 0