Polizeipräsident Roman Fertinger verabschiedet Dieter Meyer, Leiter der Polizeiinspektion Treuchtlingen, in den Ruhestand

TREUCHTLINGEN - Am Dienstag (23.11.2021) wurde der Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Treuchtlingen, Erster Polizeihauptkommissar Dieter Meyer, verabschiedet. Er tritt am 30.11.2021 in den Ruhestand ein und war somit auf den Tag genau elf Jahre lang Leiter der Polizei in Treuchtlingen. Die Entscheidung zur Nachfolge der Dienststellenleitung wird in Kürze durch das Bayerische Staatsministerium des Innern erfolgen.

Dieter Meyer absolvierte im Jahr 1981 seine Laufbahnprüfung im damals mittleren Dienst (heute 2.Qualikfikationsebene). Im Anschluss leistete er sieben Jahre Dienst bei der Grenzpolizeistation Kiefersfelden und qualifizierte sich hier für das Studium an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Fürstenfeldbruck. Mit erfolgreich abgeschlossenem Studium wechselte Dieter Meyer in den gehobenen Dienst (mittlerweile 3. Qualifikationsebene).


Der junge Polizeikommissar leitete zunächst eine Dienstgruppe bei der Polizeiinspektion Treuchtlingen; nach drei Jahren wechselte Dieter Meyer zur benachbarten Polizeiinspektion Weißenburg. Auch hier war er mehrere Jahre als Dienstgruppenleiter tätig.


Von 2001 bis 2006 war der dreifache Familienvater als Sachbearbeiter in der Einsatzzentrale der damaligen Polizeidirektion Schwabach eingesetzt.

Nach der Polizeireform, die auch die Auflösung der Polizeidirektionen beinhaltete, wechselte er zu der an das Polizeipräsidium Mittelfranken angegliederten Einsatzzentrale und leitete diese schließlich.


Oben V. l. n. r. Landrat Manuel Westphal und Dr. Dr. Kristina Becker
Unten V. l. n. r. Dieter Meyer und Polizeipräsident Roman Fertinger


Am 01.12.2010 kehrte Dieter Meyer zurück nach Treuchtlingen und wurde Leiter der dortigen Polizeidienststelle. Dem Beamten, der auf eine eindrucksvolle Karriere zurückblicken kann, oblag seitdem das Wohl von rund 24.000 Menschen, die im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Treuchtlingen leben.


Die Grußworte der Gäste waren geprägt von uneingeschränkter Wertschätzung gegenüber der Persönlichkeit des ersten Polizeihauptkommissars und aufrichtigem Dank für seine Leistungen als Polizeibeamter.


Herr Polizeipräsident Roman Fertinger betonte in seiner Laudatio auf den fachlich sehr versierten 61-Jährigen, er habe seine Mitarbeiter stets mit Respekt und nicht mit Hierarchie geführt. Besonders zeichnete Dieter Meyer auch aus, dass er stets mit den Menschen und nie über sie redete.


Der ebenfalls anwesende Landrat Manuel Westphal dankte Dieter Meyer für die hervorragende fachliche und menschliche Zusammenarbeit und gab an, er sei mit „einem lachenden, aber auch einem weinenden Auge“ zu der Verabschiedung gekommen.


Die erste Bürgermeisterin der Stadt Treuchtlingen, Frau Dr. Dr. Kristina Becker, dankte Dieter Meyer dafür, dass der gebürtige Schwabe bei den zahlreichen Funktionen, die er durchlaufen hat, schließlich in Treuchtlingen dienstlich sesshaft geworden sei. Der für die Menschen stets so nahbare Polizeibeamte hinterlasse mit seinem Abschied deutliche Spuren in Treuchtlingen.


In seinen Abschiedsworten bedankte sich Dieter Meyer für all das Lob, das er erhalten habe. Dieses Lob gebühre jedoch allen seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und deren hervorragender Arbeit. Die Tätigkeit als Dienststellenleiter einer Landinspektion ist seiner Auffassung nach die schönste, die die bayerische Polizei zu bieten habe.

Er habe seinen Beruf bis zum letzten Tag geliebt, freue sich nun aber auch auf seinen Ruhestand und die Zeit mit seiner Familie.

Kommentare 0

Feuerwehrfest 150 Jahre Langenaltheim

Anstehende Termine

  1. Valentinstag

    Dienstag, 14. Februar 2023

  2. graue Restmülltonne

    Mittwoch, 15. Februar 2023

  3. Weiberfastnacht

    Donnerstag, 16. Februar 2023, 00:00-Freitag, 17. Februar 2023, 00:00

Instagram Medien

  • 17939982017468863.jpg

    #theaterschdodl #langenaltheim

    12
    0
    0
  • 17951960084385951.jpg

    Betrug bei Internet-Bestellung​ Nachdem eine Langenaltheimerin über das Internet Arzneimittel bestellt hatte, sollte sie einen deutlich höheren Betrag als bei der Bestellung angegeben bezahlen. Der Differenzbetrag wurde ihr durch den Anbieter erstattet. Wenige Tage später erhielt sie dann eine Mahnung einer Versandapotheke, bei der die Geschädigte keine Bestellung vorgenommen hat. Vermutlich wurden ihre Daten missbräuchlich für diese zweite nicht gelieferte Bestellung verwendet. Es wird wegen Fälschung beweiserheblicher Daten und Warenkreditcomputerbetrug ermittelt. Bislang entstand kein Vermögensschaden.

    23
    0
    0
  • 18226250560162739.jpg

    Fahrzeug verkratzt Langenaltheim - Im Zeitraum zwischen dem 08.01.2023 bis 12.01.2023 wurde in Langenaltheim in der Unteren Hauptstraße ein am Straßenrand ordnungsgemäß geparkter Pkw verkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Treuchtlingen unter der Telefonnummer 09142/96440 entgegen.

    35
    0
    0
  • 17886935039769449.jpg

    Ohne Titel

    45
    0
    0
  • 17931329726558699.jpg

    Zigarettenautomat beschädigt Langenaltheim - In Langenaltheim kam es in der Nacht von Freitag, 09.12.2022, ca. 00:00 Uhr, bis Samstag, ca. 08:30 Uhr, zu einer Beschädigung eines Zigarettenautomaten. Offenbar versuchte eine unbekannte Person den Automaten mit einem Winkelschleifer zu öffnen. Die Hauptverriegelung konnte zwar gelöst, jedoch der Automat nicht vollständig geöffnet werden. Zu einem Entwendungsschaden kam es nicht, jedoch wurde der Automat in Höhe von ca. 700 € beschädigt. Auf Grund der Tatausführung könnten Anwohner durch laute Geräusche darauf aufmerksam geworden sein. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Treuchtlingen in Verbindung zu setzen.

    67
    0
    0
  • 17876973989787035.jpg

    Vorfahrt missachtet - 35000 Euro Schaden Langenaltheim - Am Sonntag, gegen 13.00 Uhr, wollte ein 56-jähriger Pkw-Fahrer vom Bergnerweg auf die Staatsstraße nach links einbiegen. Hierbei übersah er das auf der vorfahrtsberechtigten Staatsstraße in Richtung Solnhofen fahrende Fahrzeug eines 58-Jährigen. Beim Zusammenstoß entstand an beiden Pkw wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 35000 Euro. Beide Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

    67
    0
    0
  • 17953334039118613.jpg

    Tödlicher Unfall bei Waldarbeiten Am Freitag, 02.12.2022 wurde ein Mann im Gemeindewald Mörnsheim bei Fällarbeiten tödlich verletzt. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Zwei durch den zuständigen Revierförster beauftragte selbständige Waldarbeiter führten gegen 14.50 Uhr Baumfällungen im Gemeindewald aus. Der 57-Jährige wurde während dieser Arbeit von einer umstürzenden Buche im Brustbereich getroffen. Sein Arbeitskollege, der das Geschehen beobachtet hatte, kam dem am Boden Liegenden zu Hilfe und setzte umgehend den Notruf ab. Der Mann verstarb noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache übernommen.

    87
    0
    0
  • 18069282973327902.jpg

    Internetbetrug - Ware nicht erhalten Langenaltheim - Ein 18-Jähriger erstattete Anzeige wegen Warenbetrug, da er über das Internet einen PC im Wert von 950 Euro erworben hatte. Nach Bezahlung des Kaufpreises endete der Kontakt zum Verkäufer. Den PC hat der junge Mann bis dato nicht erhalten.

    80
    0
    0
  • 17997239344563415.jpg

    Hallo ihr Lieben, schreibt mir gerne eine Nachricht. 😊🎄🎁 Gerne fertige ich auch auf Kundenwunsch an. 😊 #derideenstadel

    86
    0
    0