Wildunfall mit hohem Sachschaden

Ein kleiner Wunsch von uns


Mittlerweile arbeiten 10 Leute an der Herstellung der Masken.
Damit sind nicht unerhebliche Kosten verbunden, die wir nicht erstattet haben wollen. Der Erlös geht an einem guten Zweck oder an eine soziale Einrichtung in Langenaltheim.
Wiederverwendbare masken aus Baumwollstoffen (gewaschen bei 95 Grad) mit Gummibändern und Verstärkungen für den Nasenbereich bekommen sie im Rathaus.


Wir haben auf der Homepage eine Spenden-Möglichkeit eingerichtet, für PayPal.

Hier gehts zum Spenden

Langenaltheim - Ca. 5000 EURO Sachschaden entstand bei einem Wildunfall auf der B 2 kurz vor der Abfahrt nach Langenaltheim/Höfen. Ein 18-jähriger war in der Nacht in südlicher Richtung unterwegs als ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Der Fahranfänger erfasste das Tier mit der vorderen, rechten Seite seines Fahrzeugs. Das Reh wurde durch den Zusammenstoß getötet


[trennlinie=#ff8c00,3][/trennlinie]


[sbox=türkis]Zu schnell unterwegs und trotz bestehenden Verbotes überholt[/sbox]


Langenaltheim - Am Donnerstag, 21.05.2015, gegen 09.40 Uhr, wurde auf der B 2 ein Sattelzug angehalten, der trotz bestehenden Verbotes einen anderen Lkw überholte. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der 60 Jahre alte Berufskraftfahrer zudem zu schnell unterwegs war. Da der Mann keinen Wohnsitz in Deutschland hatte, musste er vor der Weiterfahrt eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Kommentare 0