Kurioser Verkehrsunfall - Wemding


Ein 30jähriger war mit seinem Pkw auf dem Kapuzinergraben in Wemding unterwegs. Als der vor ihm fahrende Pkw seine Geschwindigkeit kurz vor der Ampel zur Monheimer Straße verringerte, bemerkte dies der 30jährige zu spät und fuhr auf den Anhänger des Abbremsenden auf. Dieser bemerkte dies vermutlich nicht und fuhr einfach weiter. Der 30jährige war so perplex, dass er sich weder das Kennzeichen noch den Fahrzeugtyp des Gespanns auf welches er aufgefahren war, merken konnte. Er konnte lediglich angeben, dass es sich um einen Anhänger der Marke „Unsinn“ handelt.


Jetzt sucht die Polizei, nicht wie in vielen anderen Fällen den Unfallverursacher, sondern den Geschädigten.

Der Fahrer des beschädigten Gespanns wird gebeten, sich bei der Polizei in Donauwörth unter der Tel. 0906/706670 zu melden, damit sein Schaden reguliert werden kann.

Kommentare 0