Spektakulärer Unfall


Langenaltheim: Am Samstagabend befuhr ein 40jähriger Langenaltheimer mit seinem Motorrad die Strecke von der B 2 in Richtung Langenaltheim. Im sogenannten „Gaugental“ sprang ihm ein Reh in das Motorrad. Der Kradfahrer stürzte und erlitt hierbei Verletzungen am linken Bein und linken Arm. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 100 Euro.


Das Reh wurde durch den Frontalaufprall getötet. Der 40jährige begab sich selbständig ins Krankenhaus.
"Es ist schon ungewöhnlich, dass einem am 2. Weihnachtsfeiertag ein Reh in das Motorrad springt."

Kommentare 0