Geisterfahrerin - Donauwörth B 2


Die Meldung über einen Falschfahrer führte am Samstagnachmittag zum beschleunigten Einsatz von drei Streifen im Bereich der B 2.


Gegen 16.25 war im Bereich des Schellenbergs ein Wohnmobil auf dem Fahrstreifen Richtung Norden in falscher Richtung gemeldet worden.
Schließlich konnte eine Streife das fragliche Fahrzeug und dessen 79jährige Fahrerin auf dem Parkplatz unterhalb des Parkcafes antreffen.


Die sichtlich unter Schock stehende betagte Fahrerin hatte ihren Fehler selbst bemerkt und die erste Gelegenheit zum Wenden genutzt. Sie war vorher von der Jurastraße her auf die Abfahrt in Richtung Nürnberg geraten und dort verbotswidrig nach links abgebogen, weil ihr Ziel Richtung Augsburg lag.


Als sie erkannt hatte, dass sie als Geisterfahrerin unterwegs war, schaltete sie sofort die Warnblinkanlage ein, fuhr aber langsam weiter. Alle Beteiligten hatten großes Glück, dass die Abfahrtsmöglichkeit des Parkplatzes so nahe lag und die entgegenkommenden Fahrzeuge die Geisterfahrerin offenbar rechtzeitig erkannten und ihr ausweichen konnten.


[sbox=türkis]Betroffene Verkehrsteilnehmer im Gegenverkehr können sich bei der PI Donauwörth unter der Tel-Nr. 0906-706670 melden. Die Frau erwartet nun ein Bußgeldverfahren.[/sbox]

Kommentare 0