Täglicher Polizeibericht - Landkreis Eichstätt 22.03.2017

Feueralarm in Mörnsheim

MÖRNSHEIM - Wegen starker Rauchentwicklung kam es Dienstagabend (21.03.2017) in Mörnsheim zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Gegen 22.30 Uhr bemerkte ein Zeuge starke Rauchentwicklung und einzelne Flammen aus dem Kamin eines Einfamilienhauses im Mühlweg. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mörnsheim stellten bei der Begehung des Hauses fest, dass offenbar Teerrückstände im Kamin Ursache für die auffallende Rauchentwicklung und die Flammen waren. Von den beiden Hausbewohnern wurde niemand verletzt. Sachschaden entstand keiner.

Dreister Diebstahl im Dom

EICHSTÄTT - Zu einem dreisten Diebstahl kam es Dienstagnachmittag (21.03.17) im Eichstätter Dom.

Eine 25-jährige Frau und ein 46-jähriger Mann waren über den Nachmittag mit Reparaturarbeiten an der Orgel beschäftigt. Gegen 16.30 Uhr bemerkte die 25-Jährige eine männliche Person, die auffallend schnell aus der Sakristei lief und den Dom verließ. Da dort die Jacken und persönlichen Gegenstände der beiden Orgelbauer abgelegt waren, wurde die 25-Jährige misstrauisch und schaute nach. Dabei stellte sie fest, dass aus dem Geldbeutel ihres Kollegen 120 Euro Bargeld entwendet wurden.


Die beiden Orgelbauer suchten im Anschluss selbst in der Innenstadt nach dem dreisten Dieb. Anschließend wurde die Polizei verständigt. Eine Fahndung nach dem Mann verlief erfolglos.


Er wurde wie folgt beschrieben:

Männlich, etwa 55 bis 60 Jahre alt, auffallend dick, zirka 180 bis 185 Zentimeter groß, dunkelblonde, glatte, schulterlange Haare; bekleidet war er mit einer hellgrünen Jacke. Der Mann führte eine Einkaufstasche mit sich.


Hinweise zu dieser Person nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Polizei klärt Leergutdiebstähle - Täter nach Hinweis überführt

EICHSTÄTT - Innerhalb nur weniger Tage konnte die Eichstätter Polizei eine Reihe von Leergutdiebstählen in Eichstätt und Pollenfeld klären. Zwei Tatverdächtige im Alter von 21 und 26 Jahren wurden aufgrund eines Hinweises überführt.

Das Außenlager eines Getränkemarktes im Industriegebiet wurde im Zeitraum der letzten Woche zwei Mal aufgesucht und Leergut im Wert von rund 200 Euro entwendet. Nur einen Tag später wurde ein versuchter Leergutdiebstahl in Dollnstein gemeldet.


Hierbei scheiterten die Diebe am Schloss des Leergutlagers. Zuletzt waren die Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Pollenfeld aktiv. Dort wurde ebenfalls Leergut im Wert von knapp 300 Euro entwendet. Nach einem Hinweis über eine auffallend hohe Leergutrückgabe kamen die Ermittler der Eichstätter Polizei Dienstagnachmittag (21.03.17) auf die beiden Männer, ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt und ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Neuburg.


Im Rahmen ihrer Vernehmung räumten die beiden Tatverdächtigen die Diebstähle ein. Sie müssen sich nun wegen Diebstahls im besonders schweren Fall verantworten.

Kommentare 0