TV Langenaltheim gewinnt beim Tabellenzweiten aus Polsingen

Das Spiel begann mit einem Übergewicht des TVL. Ein Freistoß von Erhard Bretz, sowie ein Schuss von Michael Kittsteiner verfehlten jedoch ihr Ziel. Besser machte es die Heimelf, die mit Ihrer ersten Aktion die frühe Führung erzielte. Nach einem Eckball erzielte ein SCP-Akteur mit einem verdeckten Schuss das 1:0. Der TVL wirkte durch diesen Treffer etwas geschockt. Es dauerte bis Mitte der ersten Hälfte ehe man nach einigen vergeblichen Anläufen den Ausgleich erzielen konnte. Nach einer schon geklärten Ecke brachte Manuel Loy den die Kugel zurück in die Gefahrenzone und Marco Raichardt legte quer auf den freistehenden Michael Wild, der das 1:1 markierte. Danach folgte wohl die beste Phase der Heimelf, in der TVL-Keeper Christian Lutz und auch Libero Manuel Loy den TV einige male vor einem Rückstand bewahrten.


Auch nach der Pause war zunächst Polsingen die tonangebende Mannschaft. Nach gut einer Stunde jedoch bestrafte Erhard Bretz ein Missverständnis in der SCP-Hintermannschaft zum 2:1. Polsingen erhöhte nochmals den Druck und hatte mit einem Freistoß sowie mit einem Kopfball nach einer Ecke zwei gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Auf der Gegenseite blieb der TVL stets durch Konter gefährlich. Nach schöner Kombination über Arbulen Kolloli und Marco Raichardt kam Nico Käfer zum Abschluss. Dessen Schuss aus 25m strich nur knapp am Gehäuse vorbei. Ein weiterer Konter durch Bretz wurde hingegen leichtfertig vergeben. Kurz vor Schluss fiel dann doch die Vorentscheidung für die Gäste. Erneut kam der TVL zu einem Konter über Arbulen Kolloli, der den besser stehenden Bretz bediente. Letzterer hatte keine Mühe und erzielte das 3:1.

Es spielten:

Christian Lutz; Manuel Loy, Sven Knaupp, Dominik Mederle (C) (Nico Käfer), Michael Speer, Artan Bajraktari, Michael Wild, Michael Kittsteiner, Marco Stadelbauer (Marco Raichardt), Arbulen Kolloli, Erhard Bretz

[album]2[/album]


[warnbox]Am kommenden Osterwochenende stehen die beiden Nachholspiele gegen Obereichstätt (Samstag 19.04. 17:00 Uhr, Reserve um 15:15 Uhr) und bei der zweiten Mannschaft der TSG Solnhofen (Montag, 21.04. 15:00 Uhr, Reserve spielfrei) auf dem Programm.[/warnbox]