Jahreshauptversammlung des TV 1896 Langenaltheim

Vom derzeit 644 Mitglieder zählenden TV 1896 Langenaltheim kamen 52 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am 14.03.14 in’s Gasthaus „Am Steinbrunnen“.
Neben den Rechenschaftsberichten des Vorstands, des Kassiers und einem Jahresrückblick der Spartenleiter standen Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder, sowie Neuwahl 2. Vorstand, Kassier und Schriftführer, sowie von einem Beisitzer im Mittelpunkt.


Vorstand Günter Hadinger konnte eine Vielzahl von Vereinsmitgliedern für ihre treue, langjährige Mitgliedschaft ehren. Ehrenurkunden und Anstecknadeln des Vereins und des BLSV erhielten:

für 25-jährige Vereinszugehörigkeit:

Bastian Schwegler, Stefan Schwegler, Matthias Obel, Bernhard Volkhardt, Marc Volkhardt,
Markus Hüttinger, Thorsten Hüttinger, Mario Blechschmidt, Sonja Schlegel-Neumeyer,
Helga Näpflein, Carmen Näpflein, Martin Löffler, Christian Huber, Holger Hermann,
Heidemarie Halbmeyer, Andreas Halbmeyer, Daniela Prendel und Ute Schwegler


für 40-jährige Vereinszugehörigkeit:
Erwin Gempel, Richard Vogl, Wolfgang Vogl, Günter Held, Helmut Straßner, Winnefried Müller, Wolfgang Friedrich, Jürgen Straßner und Thomas Straßner

für 60-jährige Vereinszugehörigkeit:
Erich Schindel, Hermann Hüttinger, Albert Hübner, Helmut Robl



Die neu angeschafften Wanderpokale wurden wie folgt verliehen:


Die Ehrung für eine herausragende Mannschaft wurde der Tischtennis-Mädchen-Mannschaft für ihren Aufstieg in die 1. Bezirksliga zu teil. Den Wanderpokal für das herausragendste/verdienstvollste
Vereinsmitglied erhielt Norbert Näpflein, für sein Engagement als Jugend-Fußballtrainer. Näpflein trainiert seit 2002 Kinder und Jugendliche beim TV und zuletzt bei der JFG "Mittleres Altmühltal".


In seinem Jahresbericht ließ Vorstand Hadinger die Geschehnisse und Veranstaltungen des abgelaufenen Vereinsjahres Revue passieren.


Faschingsball, Faschingstreiben, Hauptversammlung, Maiwanderung, Frühlingsfest zusammen mit der Feuerwehr und Feuerwehrkapelle, Weinfest und Unterstützung beim gemeindl. Weihnachtsmarkt waren die geplanten „Vereinstermine“.
Hadinger dankte in seiner Rede allen Helfern, Gönnern, Vorstandschaftskollegen
und nicht zuletzt der einheimischen Wirtschaft für deren Unterstützung.


Kassier Jonas Straßner legte einen detaillierten Rechenschaftsbericht vor.
Nach vereinsinterner Rechnungsprüfung bestätigten die Revisoren Straßner eine einwandfreie Kassenführung.
Auf ihren Antrag wurde der Vorstandschaft, unter Enthaltung dieser, einstimmig Entlastung erteilt
.


Die Spartenleiter berichteten über das sportliche Geschehen in ihren einzelnen Sparten:


Für die Fußball-Senioren war 2013 ein sehr bewegtes Jahr mit Höhen und Tiefen.
So musste man in der Winterpause zwei Spieler ziehen lassen, konnte aber im Gegenzug dafür wieder zwei Neuzugänge holen. Sportlich gab es auch Höhen und Tiefen, so konnte sich die 1. Mannschaft in der Saison 2012/2013 mit dem 11. Tabellenplatz den Klassenerhalt sichern. Besser sieht es in der laufenden Spielrunde für die Kicker aus, nach weiteren Neuzugängen in der Sommerpause überwinterte man auf dem 4. Platz. Auch 2014 konnten wiederum zwei neue Spieler zur Verstärkung geholt werden, was auf eine gute Rückrunde hoffen läßt. Die 2. Mannschaft steht bei einer Gruppenstärke von 13 Mannschaften derzeit auf dem 6. Tabellenplatz.
Hervorzuheben ist aus 2013 noch die Ehrung von Peter "Billy" Näpflein für 777 Einsätze im
TV-Trikot.


Der TV hat im Jugendbereich nur noch eine U-7-Mannschaft und eine U-9Mannschaft. Ab der U13 spielen die Nachwuchskicker bei der Jugendfördergemeinschaft "Mittleres Altmühltal", wo der TV zusammen mit der TSG Pappenheim und der TSG Solnhofen einer der Stammvereine ist.
Obwohl das Jahr 2013 nur wenig erfolgreich für die U9 verlief, hatten die Spieler Spaß und Freude beim Fußballspielen und Trainieren, so Trainer Hosemann.


Die U7-Mannschaft spielt noch in keinem Rundenspielbetrieb, sondern hat an diversen Turnieren teilgenommen. Trotz teilweiser guter Ergebnisse steht auch hier der Spaß an erster Stelle, so Trainer Winkler.



Die Tennis-Damenmannschaft und -herrenmannschaft hatten nach jeweiligem Aufstieg in der höheren Spielklasse einen schweren Stand, so Spartenltr. Andreas Roßkopf.


Die Damen wurden Letzer in der Kreisklasse 2 und die Herren belegten den vorletzten Tabellenplatz in der Kreisklasse 1. Erfreulich ist jedoch , dass im Sommer ein neuer Trainer für die Jugendarbeit verpflichtet werden konnte. Derzeit sind regelmäßig ca. 16 Kinder im Training, so Roßkopf.

Über die Geschehnisse in der Sparte Tischtennis berichtete ausführlich Abteilungsleiter Thorsten Hüttinger.


Nachdem Abstieg in der Saison 2012/2013 ist die 1. Herrenmannschaft nun mit dem 1. Tabellenplatz in der 2. Kreisliga wieder auf Erfolgskurs.
Die 2. Herrenmannschaft konnte 2012/2013 mit dem 5. Platz die 3. Kreisliga halten und steht derzeit auf Platz 4.
Am ranghöchsten spielt die Damenmannschaft, welche aktuell den 2. Tabellenplatz in der 3. Bezirksliga belegt.


Im Jugendbereich sind eine Jungen-Mannschaft, 8.Platz in der 2. Kreisliga und zwei Mädchenmannschaften aktiv. Die Mädchen I sind zweiter in der 1.Kreisliga und die Mädchen II stehen auf dem 4.Platz in der 2.Kreisliga.


Die amtierenden Vereinsmeister sind bei den Damen: Sylvia Zolnhofer, bei den Herren: Heiko Preuß, bei den Mädchen: Kristin Stadelbauer und bei den Jungen: Luca Kittsteiner.

In der Gymnastik-Abteilung des TV wird Damen-Gymnastik, Aerobic, Kinderturnen und eine Mutter-Kind-Gruppe angeboten.


[info=info]Nach Rücktritt des 2. Vorstandes und des Kassiers mussten diese Posten neu besetzt werden.
Von der Hauptversammlung wurde Elfriede Vogl als Kassiererin gewählt. Alfred Opitsch wurde als Übergangslösung bis zur turnusgemäßen Neuwahl der gesamten Vorstandschaft im nächsten Jahr zum 2. Vorstand bestellt.
Ute Lenik tritt die Nachfolge als Schriftführer von Andreas Zolnhofer an, Zolnhofer verbleibt als Beisitzer weiterhin in der Vorstandschaft[/info]


Bericht von Andreas Zollnhofer

Kommentare 0

Anstehende Termine

  1. braune Biotonne

    Mittwoch, 17. August 2022

  2. graue Restmülltonne

    Mittwoch, 17. August 2022

  3. grüne Papiertonne und grüner 1,1m³ Papiercontainer

    Donnerstag, 18. August 2022

Instagram Medien

  • 17965011157836711.jpg

    Verletzter Kradfahrer Am frühen Freitagabend stürzte ein 19-jähriger Treuchtlinger mit seinem Leichtkraftrad auf der Kreisstraße WUG 9, von Pappenheim in Richtung Langenaltheim fahrend. Beim Aufprall auf die Straße zog sich der Treuchtlinger eine schwere Fingerverletzung zu. Die Verletzung wurde vor Ort durch den Notarzt versorgt. Auf Grund der Schwere der Verletzung wurde eine Verbringung mittels Hubschrauber in das Klinikum Nürnberg Süd notwendig. Am Krad des 19-Jährigen entstand ein Sachschaden von ca. 1500.- Euro.

    17
    0
    0
  • 17956449619783699.jpg

    Verkehrsunfall Langenaltheim - Samstag Vormittag stellte ein 25-jähriger sein Fahrzeug an einer abschüssigen Straße ab. In der Folge setzte sich der Kleintransporter selbständig in Bewegung. Der Fahrer erkannte dies und rannte seinem Fahrzeug hinterher. Beim Versuch, die Kontrolle über das Fahrzeug wiederzuerlangen, wurde der Mann mehrere Meter mitgeschleift, und musste durch den Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Kleintransporter kam letztlich auf einer Gartenmauer zum Stehen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

    44
    0
    0
  • 17929461821467868.jpg

    @spalter_bier

    67
    0
    0
  • 17945950162918792.jpg

    Pkw überschlägt sich Langenaltheim - Am Montagnachmittag befuhr eine 19-jähige Langenaltheimerin die Staatsstraße 2217 von Langenaltheim kommend in Richtung Bundesstraße 2. In einer Linkskurve geriet die Fahrerin mit ihrem Pkw allein beteiligt nach rechts in das Bankett. Vermutlich aufgrund der Gegenlenkbewegung geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern und überschlug sich. Durch Ersthelfer konnte die junge Dame aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und musste zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus nach Eichstätt verbracht werden. Der Pkw erlitt einen Totalschaden und wurde abgeschleppt.

    65
    0
    0
  • 17906105162510078.jpg

    Verkehrszeichen gestohlen Rehlingen - In den frühen Morgenstunden des Donnerstags wurden im Umfeld des Veranstaltungsgeländes zum 140-jährigen Jubiläum der FFW Rehlingen zwei Warnbaken, ein Verkehrszeichen „absolutes Haltverbot“ und ein Verkehrszeichen „30 km/h“ entwendet. Der Wert der gestohlenen Verkehrseinrichtungen beläuft sich auf über 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Treuchtlingen.

    64
    0
    0
  • 17960774560672209.jpg

    Karten gibt es auch noch an der Abendkasse

    84
    0
    0
  • 17914814087420707.jpg

    Verkehrsunfall mit Personenschaden Langenaltheim - Samstag Vormittag wollte eine 20-Jährige mit ihrem Pkw auf der B2 nach links Richtung Büttelbronn abbiegen, und übersah ein entgegenkommendes Auto. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die Unfallverursacherin, sowie ein Insasse des entgegenkommenden Fahrzeuges wurden mit mittelschweren Verletzungen in angrenzende Krankenhäuser verbracht, der schwerverletzte Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Ingolstadt geflogen. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 50000 Euro. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Büttelbronn, Langenaltheim und Solnhofen eingesetzt.

    83
    0
    0
  • 17967171055630486.jpg

    Allein beteiligt in den Graben Langenaltheim - Nach einem Überholmanöver lenkte ein vorerst unbekannter Fahrzeugführer seinen Pkw allein beteiligt in den Straßengraben. Bis zum Eintreffen der verständigten Polizeistreife war der Fahrer nicht mehr vor Ort, konnte allerdings unmittelbar danach an seiner Arbeitsstelle festgestellt werden. Hier wurde der Grund für das Abkommen von der Fahrbahn schnell klar; der Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Die Folgen: eine Blutentnahme und ein Strafverfahren wurde gegen den Fahrer eingeleitet.

    79
    0
    0
  • 17974123930595901.jpg

    Betrunken mit Pkw in den Straßengraben Langenaltheim - Am Freitag in den frühen Morgenstunden überholte ein 36jähriger Pkw-Fahrer auf der Strecke von Langenaltheim in Richtung Solnhofen einen Lkw. Aufgrund von übermäßigem Alkoholgenusses konnte der 36jährige den Pkw nicht mehr auf der Straße halten und fuhr in den Straßengraben. Der 36jährige hatte sich bei dem „Abflug“ nicht verletzt. Am Pkw entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Ein Atemalkoholtest ergab 1,6 Promille beim Unfallfahrer. Dem Anschein nach ist er zudem auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der 36jährige muss mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

    81
    0
    0