Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 03.02.2018


Fußgänger nicht beachtet

Treuchtlingen - Während der Überwachung des Fußgängerüberweges in der Öttinger Straße wurde ein Pkw-Fahrer dabei beobachtet, wie er eine bevorrechtigte Fußgängerin nicht beachtete. Die Fußgängerin stand schon geraume Zeit am Überweg und wollte diesen erkennbar überqueren. Da der Pkw-Fahrer in Deutschland keinen Wohnsitz vorweisen konnte wurde eine Sicherheitsleistung über die Höhe des zu erwartenden Bußgeldes einbehalten.

Rettungsfahrzeug behindert


Treuchtlingen - Ein 57-jähriger Fahrer eines Pkw mit Anhänger ignorierte offenbar das Blaulicht und Einsatzhorn eines Rettungswagens, welcher von der Luitpoldstraße stadteinwärts fahren wollte. Zudem soll der Fahrer des Gespanns nach Zeugenaussagen währenddessen mit Mobiltelefon am Ohr gehabt haben. Wegen dem nicht freie Bahn schaffen und Handybenutzung droht dem Pkw-Fahrer nun ein empfindliches Bußgeld.

Unfallflucht

Treuchtlingen - Am Donnerstag gegen 15.00 Uhr beobachtete im Bereich der Hauptstra-ße 40 der Geschädigte zufällig von seiner Wohnung aus einen blauen Audi, der neben seinem Pkw parkte und kurz darauf wegfuhr.

Vermutlich fuhr der Ausparker hierbei gegen seinen Pkw. Den Schaden an der Seite bemerkte er erst am Folgetag. Es entstand Sachschaden in Höhe von 250 Euro.

Radfahrerin übersehen

Weißenburg - Weil er die Vorfahrt missachtete, prallte am Freitagvormittag ein 84-jähriger Weißenburger gegen das Fahrrad einer 30-jährigen. Die Radlerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Weißenburg eingeliefert, ihr Rad wurde stark beschädigt.

PKW angefahren und geflüchtet

Weißenburg - Am Freitag wurde zwischen 12:30 Uhr und 13:30 Uhr wurde in der Tiefgarage eines Su-permarktes in der Eichstätter Straße ein geparktes schwarzes Cabrio angefahren. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den entstandenen Schaden und fuhr davon. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Weißenburg zu melden.

Überwachungskamera entwendet

Alesheim - Im Zeitraum von 23.01. bis 02.02. wurde vom Vereinsheim des SV Alesheim eine Überwachungskamera entwendet. Der Täter muss dabei mit einiger Gewalt vorgegangen sein. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Weißenburg.

Schadensträchtiger Unfall

Weißenburg - Wegen überhöhter Geschwindigkeit löste sich am Freitag auf der Fahrt von Oberhochstatt nach Weißenburg der Anhänger vom PKW eines 27-Jährigen und schoss in die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Anhänger ins Fahrzeug eines 33-Jährigen Raitenbuchers. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von 25.000€.

Fahrt unter Drogeneinwirkung

Wemding - Am Freitagabend gegen 21.00 Uhr wurde in Wemding in der Monheimer Straße eine 30jährige Pkw-Fahrerin im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle überprüft. Nachdem die Fahrerin drogentypische Erscheinungen zeigte und ein freiwillig durchgeführter Drogentest positiv ausfiel, wurde die Weiterfahrt unterbunden, der Pkw verkehrssicher abgestellt und abschließend eine Blutentnahme bei der Frau Donauwörth durchgeführt. Sie erwartet nun ein Bußgeldverfahren.

Verkehrsunfall mit 2 Verletzten

Wemding - Am Freitag gegen 12.30 Uhr befuhr ein 66jähriger mit seinem Pkw die Staatsstraße von Wemding nach Gosheim und wollte nach links in die Kreisstraße nach Fünfstetten einbiegen.


Hierbei übersah er den entgegenkommenden Pkw einer 59jährigen. Der Mann bog direkt vor dem entgegenkommenden Pkw links ab. Es kam zum Zusammenstoß beider Pkw, wobei das Fahrzeug des Unfallverursachers auf eine an der Einmündung befindliche Verkehrsinsel ge-schleudert wurde und der andere Pkw - um 180° gedreht - mittig auf der Fahrbahn zum Ste-hen kam.


Der 66jährige wurde mit diversen Prellungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Donauwörth gebracht, die 59jährige begab sich im Anschluss an die Unfallaufnahme selbstständig in ärztliche Behandlung. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden wird auf ca. 20000.- Euro geschätzt.

Schwarzer Fiat angefahren

EICHSTÄTT - Eine 31-jährige Eichstätterin stellte ihren Pkw am Freitagabend (02.02.18), gegen 17.30 Uhr, in der Weißenburger Straße ab. Als sie um 17.45 Uhr wieder zu ihrem Pkw zurückkam, stellte sie am vorderen linken Kotflügel einen deutlichen Unfallschaden fest.


Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 1000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.


Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Schleuderübungen in der Wiese

WALTING - Eine bislang unbekannte Person fuhr mit ihrem Pkw auf eine bewirtschaftete Wiese am südwestlichen Ortsrand von Walting und beschädigte diese durch erhebliche Driftspuren. Vom Schadensbild her dürfte es sich um ein allbetriebenes Fahrzeug gehandelt haben. Der Schaden wird auf 200 Euro beziffert.


Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt

Nassenfels, Lkrs. Eichstätt, 03.02.18

Der Besitzer eines Lebensmittelmarktes in Nassenfels wurde am Freitagabend von einem Unbekannten niedergeschlagen und um Bargeld beraubt.


Der Täter hatte am Freitag, 02.02.2018 gegen 20:20 Uhr, also nach Ladenschluss, offenbar vor dem Markt in der Straße Im Straßfeld darauf gewartet, bis der Mann den Laden verließ. Daraufhin bedrohte er ihn mit einer Handfeuerwaffe und schlug dem Opfer damit auch gegen den Kopf, um seiner Geldforderung Nachdruck zu verleihen.


So zwang er den Überfallenen zur Herausgabe von Bargeld und flüchtete anschließend zu Fuß in unbekannter Richtung. Der Geschäftsinhaber wurde am Kopf verletzt und musste deshalb zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden.


Nach Mitteilung des Überfalls bei der Polizei wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen im Tatortbereich eingeleitet, zu denen neben einer Vielzahl von Streifenfahrzeugen auch der Polizeihubschrauber eingesetzt wurde. Dem Täter gelang es trotzdem unerkannt zu flüchten.


Zeugenaufruf

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat noch am Tatabend mit den Ermittlungen zu dem Überfall begonnen. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 180 cm groß, schlanke kräftige Statur; trug schwarze Hose und Jacke und war mit schwarzer Sturmhaube maskiert.


Hinweise, die der Aufklärung des Überfalls dienlich sind, nimmt die Kriminalpolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841-93430 entgegen.