Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 17.11.2018

Fahren trotz Fahrverbot

Treuchtlingen - Eine Streife der Polizei Treuchtlingen hielt am Freitagnachmit-tag einen Pkw zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle an. Einen Führerschein konnte der 58-jährige Pkw-Fahrer dabei nicht vorlegen. Eine Überprüfung der Beamten noch an der Kontrollstelle ergab, dass gegen den Mann ein wirksames Fahrverbot vorliegt und sich der Führerschein in polizeilicher Verwahrung befindet.


Seine Fahrt konnte der Mann also nicht fortsetzen und es wurde ein Strafver-fahren wegen Fahrens trotz Fahrverbot eingeleitet.

Unter Drogeneinwirkung am Steuer

Treuchtlingen - Im Rahmen der Kontrolle eines Pkw in der Nacht von Freitag auf Samstag stellten Beamte der Polizei Treuchtlingen bei der 28-jährigen Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen drogentypische Auffälligkeiten fest.


Ein Drogenschnelltest bei der Frau bestätigte den Verdacht. Sie erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren samt Bußgeld und Fahrverbot.

Verkehrsunfallflucht:

Weißenburg - Am Freitagabend wurde der am rechten Fahrbahnrand an der Gebhalde abgestellte Pkw eines 49-jährigen Weißenburgers durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. An dem abgestellten Fahrzeug wurde durch den Unfall der linke Außenspiegel abgerissen.


Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 150,- Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sei-nen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiin-spektion Weißenburg, Tel. 09141/8687-0 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall:

Oberhochstatt / Burgsalach - Am Samstagmorgen geriet eine 41-jährige Pkw-Fahrerin aus Burgsalach mit ihren beiden 5 und 1-jährigen Söhnen auf der Staatsstraße zwischen Burgsalach und Oberhochstatt im Kurvenbereich aufgrund Fahrbahnglätte zunächst ins Schleudern.


Daraufhin verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam schließlich auf dem Dach liegend neben der Fahrbahn in einem Gebüsch zum Stehen. Glücklicherweise wurde keiner der Insassen verletzt. An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden, ferner wurden Teile der Hecke leicht beschädigt. Die Unfallverursacherin erwartet nun ein Ordnungswidigkeitenverfahren.

Erneuter Diebstahl aus Umkleidekabine im Sportheim des SV Wörnitzstein am 16.11.2018 zwischen 19.00 und 21.30 Uhr:

Ein bisher unbekannter Täter drang gestern während des Fußballtrainings des SV Wörnitzstein in deren Umkleidekabine ein und entwendete dort aus den Geldbörsen der Spieler insgesamt 440,00 Euro an Bargeld. Andere Gegenstände wie Handys oder Kreditkarten wurden nicht angetastet. Insgesamt sind sechs Spieler geschädigt!


Zum Zeitpunkt des Trainings waren noch andere Spartenmitglieder des Sportvereines - Schützen und Kegler - im Sportheim anwesend. Die Gaststätte hatte ebenfalls geöffnet.


Derzeit liegen keine konkreten Tätererkenntnisse vor. Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, soll sich bitte unter der Telefonnummer 0906-70 66 70 bei der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung setzen.

Autofahrer unter Drogeneinfluss

EICHSTÄTT - Unter Drogeneinfluss war am Freitagabend (16.11.2018) ein aus Eichstätt stammender 19-jähriger Autofahrer im Eichstätter Stadtgebiet unterwegs. Bei einer Kontrolle hatten die Beamten dessen drogentypische Ausfallerscheinungen bemerkt, worauf ein Drogentest durchgeführt worden war. Da dieser positiv reagiert hatte, musste sich der Mann einer Blutentnahme unterziehen.


Zudem waren bei der Kontrolle, sowohl bei dem Mann, als auch dessen 18-jährigen Beifahrer, eine geringe Menge Cannabis sowie Drogenutensilien aufgefunden worden. Beide müssen sich nun auch wegen Drogenbesitz verantworten.

Fußgängerin gestreift

EICHSTÄTT - In der Luitpoldstraße war am Freitagmittag (16.11.2018, 13.05 Uhr) eine Fußgängerin von einem vorbeifahrenden Klein-Lkw gestreift worden. Es hatte sich hierbei an einer Engstelle eine 17-jährige Frau auf dem Gehweg unmittelbar am Fahrbahnrand befunden, als die 52-jährige Fahrerin eines Klein-Lkw an ihr vorbeifuhr und mit dem rechten Außenspiegel ihres Fahrzeuges heftig gegen ihre Schulter gestoßen war.


Die junge Frau hatte hierbei deutliche Schmerzen erlitten. Am Klein-Lkw war kein Schaden entstanden. Die Fahrerin des Klein-Lkw war äußerst weit rechts gefahren, da sie nachfolgend am rechten Fahrbahnrand anhalten wollte.

Geparkten Pkw angefahren

EICHSTÄTT - Ein in der Gottesackergasse geparkter roter Fiat wurde zwischen Sonntag (11.11.2018) und Donnerstag (15.11.2018) angefahren. Dies musste die Besitzerin eines Fiat feststellen, als sie wieder zu ihrem Pkw zurückkam. An diesem war der hintere linke Kotflügel deutlich verkratzt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1000.-EUR. Offenbar war der Pkw von einem gelben Fahrzeug angefahren worden, da die Polizei bei der Unfallaufnahme entsprechende Farbspuren sichern konnte.


Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Diebstahl auf Friedhof

EICHSTÄTT - Auf dem in der Friedhofgasse gelegenen Friedhof wurden im Zeitraum zwischen: 21.10.2018 und 16.11.2018, ein LED-Licht von einem Grab sowie eine Kerzenhalterung entwendet. Dies brachte die 47-jährige Besitzerin des Grabes bei der Polizei zur Anzeige. Obwohl der Entwendungsschaden gering ist, stellte es für die Frau einen erheblichen Frevel dar, da hierdurch das Andenken an ihre Familienangehörigen beschädigt wurde.


Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Geparkten Pkw angefahren

SCHERNFELD - Am Freitagmittag (16.11.2018, 11.30 Uhr) wurde in Sappenfeld ein am Fahrbahnrand geparkter silberfarbener VW-Golf angefahren. Es war hierbei ein Lkw rückwärts aus einer Firmenausfahrt gefahren und mit seinem Fzg.-Heck gegen die linke hintere Seite des VW-Golf gestreift. Am VW-Golf wurde hierdurch die Karosserie deutlich aufgeschlitzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000.-EUR. Der Lkw war nach dem Anstoß ohne Anzuhalten weitergefahren.


Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Kurve geschnitten: Frontalzusammenstoß

DOLLNSTEIN - Am Freitagvormittag (16.11.2018) war es in Dollnstein zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw gekommen. Es war hierbei eine 56-jährige Frau aus Dollnstein mit ihrem Pkw die Straße „Im Trockental“ in nördliche Richtung gefahren. Als die Frau dem Straßenverlauf folgen wollte und auf Höhe der Einmündung zur Öttingenstraße an eine Linkskurve kam, war sie nicht auf der rechten Fahrbahnseite geblieben, weshalb es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw kam.


Dieser Pkw war von einer ebenfalls aus Dollnstein stammenden 36-jährigen Frau gesteuert worden. Beide Fzg-Fahrerinnen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Eine musste mit dem Rettungswagen in die Klinik Eichstätt gebracht werden. An beiden Fahrzeugen war jeweils Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 7000.-EUR entstanden und sie mussten abgeschleppt werden.

Süßer Verlockung erlegen

EICHSTÄTT - Eine 27-jährige Frau aus Eichstätt wurde am Freitagmorgen (16.11.2018) vom Besitzer eines Supermarktes bei einem Diebstahl erwischt. Die Frau hatte ein Glas Nuss-Nougat-Creme in ihre Jackentasche gesteckt und wollte das Geschäft verlassen, ohne bezahlt zu haben. Da die Frau hierbei vom Ladenbesitzer beobachtet worden war, hielt er sie fest und verständigte die Polizei. Die Frau erhält nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

Kommentare 0

Feuerwehrfest 150 Jahre Langenaltheim

Anstehende Termine

  1. graue Restmülltonne

    Mittwoch, 1. Februar 2023

  2. braune Biotonne

    Mittwoch, 8. Februar 2023

  3. Valentinstag

    Dienstag, 14. Februar 2023

Instagram Medien

  • 17951960084385951.jpg

    Betrug bei Internet-Bestellung​ Nachdem eine Langenaltheimerin über das Internet Arzneimittel bestellt hatte, sollte sie einen deutlich höheren Betrag als bei der Bestellung angegeben bezahlen. Der Differenzbetrag wurde ihr durch den Anbieter erstattet. Wenige Tage später erhielt sie dann eine Mahnung einer Versandapotheke, bei der die Geschädigte keine Bestellung vorgenommen hat. Vermutlich wurden ihre Daten missbräuchlich für diese zweite nicht gelieferte Bestellung verwendet. Es wird wegen Fälschung beweiserheblicher Daten und Warenkreditcomputerbetrug ermittelt. Bislang entstand kein Vermögensschaden.

    13
    0
    0
  • 18226250560162739.jpg

    Fahrzeug verkratzt Langenaltheim - Im Zeitraum zwischen dem 08.01.2023 bis 12.01.2023 wurde in Langenaltheim in der Unteren Hauptstraße ein am Straßenrand ordnungsgemäß geparkter Pkw verkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Treuchtlingen unter der Telefonnummer 09142/96440 entgegen.

    26
    0
    0
  • 17886935039769449.jpg

    Ohne Titel

    35
    0
    0
  • 17931329726558699.jpg

    Zigarettenautomat beschädigt Langenaltheim - In Langenaltheim kam es in der Nacht von Freitag, 09.12.2022, ca. 00:00 Uhr, bis Samstag, ca. 08:30 Uhr, zu einer Beschädigung eines Zigarettenautomaten. Offenbar versuchte eine unbekannte Person den Automaten mit einem Winkelschleifer zu öffnen. Die Hauptverriegelung konnte zwar gelöst, jedoch der Automat nicht vollständig geöffnet werden. Zu einem Entwendungsschaden kam es nicht, jedoch wurde der Automat in Höhe von ca. 700 € beschädigt. Auf Grund der Tatausführung könnten Anwohner durch laute Geräusche darauf aufmerksam geworden sein. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Treuchtlingen in Verbindung zu setzen.

    55
    0
    0
  • 17876973989787035.jpg

    Vorfahrt missachtet - 35000 Euro Schaden Langenaltheim - Am Sonntag, gegen 13.00 Uhr, wollte ein 56-jähriger Pkw-Fahrer vom Bergnerweg auf die Staatsstraße nach links einbiegen. Hierbei übersah er das auf der vorfahrtsberechtigten Staatsstraße in Richtung Solnhofen fahrende Fahrzeug eines 58-Jährigen. Beim Zusammenstoß entstand an beiden Pkw wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 35000 Euro. Beide Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

    56
    0
    0
  • 17953334039118613.jpg

    Tödlicher Unfall bei Waldarbeiten Am Freitag, 02.12.2022 wurde ein Mann im Gemeindewald Mörnsheim bei Fällarbeiten tödlich verletzt. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Zwei durch den zuständigen Revierförster beauftragte selbständige Waldarbeiter führten gegen 14.50 Uhr Baumfällungen im Gemeindewald aus. Der 57-Jährige wurde während dieser Arbeit von einer umstürzenden Buche im Brustbereich getroffen. Sein Arbeitskollege, der das Geschehen beobachtet hatte, kam dem am Boden Liegenden zu Hilfe und setzte umgehend den Notruf ab. Der Mann verstarb noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache übernommen.

    77
    0
    0
  • 18069282973327902.jpg

    Internetbetrug - Ware nicht erhalten Langenaltheim - Ein 18-Jähriger erstattete Anzeige wegen Warenbetrug, da er über das Internet einen PC im Wert von 950 Euro erworben hatte. Nach Bezahlung des Kaufpreises endete der Kontakt zum Verkäufer. Den PC hat der junge Mann bis dato nicht erhalten.

    68
    0
    0
  • 17997239344563415.jpg

    Hallo ihr Lieben, schreibt mir gerne eine Nachricht. 😊🎄🎁 Gerne fertige ich auch auf Kundenwunsch an. 😊 #derideenstadel

    74
    0
    0
  • 17947465967504507.jpg

    Gefährdung im Straßenverkehr bei Überholvorgang Langenaltheim - Auf der Bundesstraße 2, zwischen den Abfahrten Langenaltheim und Rehlingen, kam es am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, infolge eines gefährlichen Überholmanövers. Ein blauer VW Golf hatte in Fahrtrichtung Donauwörth mehrere Fahrzeuge über Sperrfläche und durchgezogene Linie überholt. Eine 31-jährige Frau aus dem Landkreis Roth-Hilpoltstein, die im Bereich einer Überholspur überholte, musste mit ihrem Pkw eine Vollbremsung einleiten, um einen Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zu verhindern. Ein 69-jähriger Mann aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen, der hinter der Frau in Richtung Weißenburg unterwegs war, konnte einen Auffahrunfall nicht mehr verhindern. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung Donauwörth. Ein Strafverfahren wegen der Gefährdung im Straßenverkehr und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort wurde eingeleitet. Personen die das flüchtige Fahrzeug mit einer Zulassung aus dem Landkreis Neustadt-Aisch/Bad Windsheim gesehen oder den Fahrer beschreiben können, werden dringend gebeten sich bei der Polizei Treuchtlingen (Tel. 09142/96440) zu melden. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt.

    98
    0
    0