Neu Scheunenbrand in Neudorf

Neudorf - Am Samstag gegen 17.00 Uhr nahm eine Familie einen Gasgrill in Betrieb. Aufgrund des einsetzenden Regens wurde der Grill in die Scheune gestellt und für ca. 10 Minuten nicht beaufsichtigt.


Als die beiden Familienangehörigen in die Scheune zurückkehrten und auf den Grill zugingen, gab es einen Knall, bzw. eine Explosion, wodurch der Grill und der umliegende Bereich in Brand geriet.


Ein sofortiger Löschversuch mit dem Gartenschlauch scheiterte, so dass ein Vollbrand entstand. Die Feuerwehren aus Neudorf, Suffersheim, Geislohe, Göhren, Pappenheim und Bieswang bekämpften den Brand. Personen kamen nicht zu Schaden. An der Scheune entstand Sachschaden von mindestens 100 000 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen.

Update 03.07.2020

Ermittlungsstand zum Scheunenbrand in Neudorf


Neudorf - Wie bereits berichtet, kam es am Samstag, 27.06.2020, zu einem Scheunenbrand in Neudorf bei welchem ein Sachschaden in Höhe von mindestens 100000.- Euro entstand. Die Kriminalpolizei Ansbach übernahm zur Brandursache die Ermittlungen.


Wie sich jetzt herausstellte, war nicht der zunächst vermutete Gasgrill für den Ausbruch des Brandes ursächlich, sondern ein sich ebenfalls in der Scheune befindliches und an die Stromversorgung angeschlossenes Haushaltsgerät. Die Scheune geriet aufgrund eines technischen Defektes an diesem Gerät in Brand.

Kommentare 0