FCN siegt in Weißenburg mit 10:0

[xattach=250,left]Martin Angha Abwehrspieler des FCN[/xattach]Der 1. FC Nürnberg hat auch im zweiten Testspiel der Vorbereitung einen deutlichen Sieg gelandet. Nach dem 13:0-Erfolg beim Kreisligisten TSV Gräfenberg gewann das Team von Trainer Valérien Ismaël am Mittwoch, 02.07.14, beim TSV 1860 Weißenburg mit 10:0 (6:0). Bester Torschütze beim Sieg gegen den Bezirksligisten war Antonio Colak mit drei Treffern.


Robert Mak war es, der den Torreigen eröffnete. Vor rund 2.500 Zuschauern traf der Slowake bereits in der 2. Minute nach Vorarbeit von Niclas Füllkrug. Fünf Minuten später bediente Rechtsverteidiger Tobias Pachonik Toni Colak, der zum 2:0 einschob. Zweimal Füllkrug (12., 39.) und Colak (16.) erhöhten auf 5:0, ehe abermals Colak nach sehenswerter Kombination mit dem Pausenpfiff das 6:0 erzielte (45.).


Ott erzielt Doppelpack


In der Halbzeitpause wechselte Valérien Ismael die komplette Mannschaft durch. Nur fünf Minuten waren in Durchgang zwei gespielt, da gelang Mike Ott das 7:0. Der 1,67m große Offensivspieler traf wenig später sogar per Kopf zum 8:0 (56.). In der Schlussphase schraubten Tomas Pekhart (66.), der kurz zuvor einen Strafstoß übers Tor gesetzt hatte, und Ondrej Petrak das Ergebnis auf 10:0 (80.).


Das Spiel in der Statistik:

TSV 1860 Weißenburg - 1. FC Nürnberg 0:10 (0:6)


1. FCN - 1. Halbzeit: Rakovsky - Pachonik, Stark, Bulthuis, Ramirez - Mak, Polak, Schöpf, Füllkrug - Colak, Sylvestr


1. FCN - 2. Halbzeit: Schäfer - Angha, Özdemir, Pinola, Bihr - Evseev, Petrak - Stepinski, Ott, Blum - Pekhart


Tore: 0:1 Mak (2.), 0:2 Colak (7.), 0:3 Füllkrug (12.), 0:4 Colak (16.), 0:5 Füllkrug (39.), 0:6 Colak (45.), 0:7 Ott (51.), 0:8 Ott (56.), 0:9 Pekhart (66.), 0:10 Petrak (80.)


Zuschauer: 2.500
Schiedsrichter: Dr. Sven Laumer



[album]5[/album]