Polizeimeldungen vom 15.12.2014

5 Wildunfälle übers Wochenende


(Treuchtlingen) Im Dienstbereich der PI Treuchtlingen ereigneten sich übers Wochenen-de 5 Wildunfälle mit einem Sachschaden von ca. 7000 EURO, die beteiligten Fahrer und -innen blieben unverletzt. Die beteiligten Tiere, Rehe, Hasen und ein Wildschwein wurden bei den Zusammenstößen teilweise getötet, teilweise rannten sie weiter. Die Unfallörtlichkeiten befanden sich im Bereich Treuchtlingen, Pappenheim und Solnhofen.


[trennlinie=#ff8c00,3][/trennlinie]


Alkoholisierter Pkw-Fahrer


(Langenaltheim) Am Sonntag, 14.12.2014, gegen 12.00 Uhr, wurde ein 39 Jahre alter Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Mann nach Alkohol roch, wurde ein Alko-Test durchgeführt, der einen Wert von über 0,5 Promille ergab. Der 39 Jahre alte Fahrer, der mit einem Pkw aus dem Zulassungsbereich des Landkreis Donau-Ries unterwegs war, hat keinen Wohnsitz in Deutschland, weshalb von ihm zur Durchführung des Ordnungswidrigkeitenverfahrens eine Sicherheitsleistung einbehalten wurde. Das Fahrzeug holte ein Bekannter ab.


[trennlinie=#ff8c00,3][/trennlinie]


Besuch wollte nicht gehen


(Treuchtlingen) Am Freitag, 12.12.2014, gegen 11.15 Uhr, benötigte eine Frau polizeiliche Hilfe, da ihr 49 Jahre alter Bekannter, der bei ihr zu Besuch war, die Wohnung nicht mehr verlassen wollte. Die Frau war mit ihrem alkoholisierten Bekannten in Streit geraten und wollte, dass der Mann ihre Wohnung verlässt. Erst nach einer eindringlichen Belehrung durch die Streife war der Mann bereit, seinen Heimweg anzutreten.


[trennlinie=#ff8c00,3][/trennlinie]


In Engstelle gestreift


(Pappenheim) Am Freitag Mittag streiften sich in der Engstelle der Dr.-Dr.-Berta-Kipfmüller-Straße zwei Pkw, wobei geringer Sachschaden entstand. Die beiden Unfallbeteiligten, eine 29 Jahre alte Frau und ein 75-jähriger Mann, gaben an, äußerst rechts gefahren zu sein. Nachdem es keine unbeteiligten Zeugen gab, konnte der Unfall letztendlich nicht geklärt werden.

Kommentare 0