Polizeimeldungen vom 21.01.2015

Unberechtigt Geld abgebucht


(Treuchtlingen) Eine Frau erstattete Anzeige der PI Treuchtlingen, da von ihrem PayPal Konto unberechtigt Geld abgebucht wurde. Über die Betreiberfirma wurde ermittelt, dass ein unbekannter ein „Gastkonto“ mit den Daten der Anzeigeerstatterin einrichtete und einen Einkauf tätigte. Das Geld konnte rücküberwiesen werden, so dass der Frau kein Schaden entstanden war. Es wurden Betrugsermittlungen eingleitet.



Beziehungsstreit endete mit Körperverletzung


(Treuchtlingen) Ein Beziehungsstreit endete am Montag Abend mit einer Körperverletzung und Beleidigung. Nach dem Beziehungsende wollte eine 20 Jahre alte Frau am Montag Abend noch verschiedene persönliche Gegenstände aus der Wohnung ihres ehemaligen Freundes holen. Im Verlauf eines entstandenen Streites wurde die Frau von dem 29-jährigen in den „Schwitzkasten“ genommen, geschlagen und beleidigt. Die Ermittlungen zur Sachverhaltsaufklärung wurden aufgenommen.



Vorfahrtsverletzung führt zu Verkehrsunfall


(Treuchtlingen) Am Dienstag, 20.01.2015, um 19.15 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Elkan-Naumburg-Straße / Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall mit ca. 5000 EURO Sachschaden, verletzt wurde niemand. Ein 18 Jahre alter Fahranfänger wollte vom Bahnhof kommend nach links in die Elkan-Naumburg-Straße einbiegen und schätzte offenbar die Geschwindigkeit eines stadteinwärts fahrenden Fahrzeuges falsch ein, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.



Missverständnis führte zu Verkehrsunfall


(Treuchtlingen) Ein Missverständnis zweier Pkw-Fahrer/ -in führte am Dienstag, 20.01.2015, gegen 19.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit ca. 1500 EURO Schaden, ver-letzt wurde niemand. Eine 24-jährige Pkw-Fahrerin wollte in der Bahnhofstraße einem 21 Jahre alten Fahrzeugführer die Ausfahrt aus einem Parkplatz ermöglichen, hielt an und deutete dies ihrem Gegenüber. Nachdem der junge Mann das Verhalten der Frau zu-nächst nicht erkannte oder falsch interpretierte und mit dem Hinausfahren zögerte, fuhr die Frau mit ihrem Pkw wieder an. In gleichen Moment deutete der 21-jährige das „Ste-henbleiben“ der Frau wohl richtig und fuhr ebenfalls aus dem Parkplatz aus. Beide Pkw stießen zusammen und wurden beschädigt.


[trennlinie=#ff8c00,3][/trennlinie]


Verkehrsunfall / Donauwörth


Bei einem Auffahrunfall am Dienstagnachmittag entstand hoher Sachschaden. Kurz vor 14.00 Uhr fuhren die Unfallbeteiligten in der Zirgesheimer Straße in Richtung Stadtmitte. Als der vorausfahrende Kleinbus verkehrsbedingt anhalten musste, überraschte das den hinter ihm fahrenden Autofahrer.


Der 50jährige Fahrer fuhr stark auf den Kleinbus auf. Weder der Unfallverursacher noch die 54jährige Fahrerin des Busses oder ihre Mitfahrer wurden verletzt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt wird die Schadenshöhe auf ca. 7.000 € geschätzt.






[trennlinie=#ff8c00,3][/trennlinie]


Spiegel angefahren


EICHSTÄTT. In der Nacht von Montag (19.01.15) auf Dienstag (20.01.15) wurde in der Kipfenberger Straße ein silberner Fiat angefahren.


Der 26-jährige Besitzer hatte ihn dort am rechten Fahrbahnrand geparkt. Dienst Früh stellte er fest, dass der linke Außenspiegel angefahren wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 350 Euro. Hinweise zum Verursacher liegen nicht vor.