Polizeimeldungen vom 22.01.2015

Ein kleiner Wunsch von uns


Mittlerweile arbeiten 10 Leute an der Herstellung der Masken.
Damit sind nicht unerhebliche Kosten verbunden, die wir nicht erstattet haben wollen. Der Erlös geht an einem guten Zweck oder an eine soziale Einrichtung in Langenaltheim.
Wiederverwendbare masken aus Baumwollstoffen (gewaschen bei 95 Grad) mit Gummibändern und Verstärkungen für den Nasenbereich bekommen sie im Rathaus.


Wir haben auf der Homepage eine Spenden-Möglichkeit eingerichtet, für PayPal.

Hier gehts zum Spenden

Trunkenheitsfahrt / Asbach-Bäumenheim


Am Donnerstag kurz nach Mitternacht stellte die Polizei in Asbach-Bäumenheim einen alkoholisierten Pkw-Fahrer fest. Der 45jährige Fahrer aus dem Landkreis Aichach-Friedberg sollte gegen 00.30 Uhr zwischen Hamlar und Asbach-Bäumenheim kontrolliert werden. Er reagierte zunächst nicht auf die Anhaltezeichen der Streife und beschleunigte. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt konnte er aber in Asbach-Bäumenheim gestoppt werden. Ein Alkotest ergab dann einen Alkoholisierungsgrad von ca. 0,8 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.


Verkehrsunfallflucht / Donauwörth


Eine 19jährige Autofahrerin verursachte am Mittwochvormittag kurz hintereinander zwei Verkehrsunfälle. Gegen 10.00 Uhr fuhr die junge Frau mit einem VW Kombi auf der Augsburger Straße in Richtung Nordheim. Kurz vor Nordheim kam sie nach rechts von der Fahrbahn, streifte die Leitplanke und überfuhr ein Verkehrszeichen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 €. Die Ursache für den Unfall lag mutmaßlich darin, dass die Fahrerin in Unterzucker fiel und deshalb die Kontrolle verlor.


Statt den Unfall aufnehmen zu lassen hielt die 19jährige aber nur kurz an, nahm einen Traubenzucker zu sich und fuhr dann weiter. Wenige hundert Meter weiter verursachte sie wegen ihrer eingeschränkten Fahrtüchtigkeit einen weiteren Unfall. An der Ampelanlage fuhr sie auf den stehenden Pkw eines 63jährigen Mannes auf. Bei diesem Unfall wurde nun die Polizei verständigt. Bei der Aufnahme fiel den Beamten das seltsame Verhalten der Fahrerin auf. Erst auf Nachfrage räumte sie die Zuckererkrankung ein. Nach kurzer Behandlung durch den angeforderten Rettungsdienst war die Frau dann wieder auf dem Damm. Sie erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen der vorangegangen Unfallflucht und der Weiterfahrt trotz des körperlichen Mangels. Im zweiten Fall wird der Sachschaden auf rund 1.000 € geschätzt. Das hätte auch deutlich schlimmer enden können.


[trennlinie=#ff8c00,3][/trennlinie]


Bei Bestellung betrogen


(Treuchtlingen) Ein 59 Jahre alter Mann aus einer westlichen Landkreisgemeinde erstattete Betrugsanzeige, da er bei einer Internetauktion betrogen wurde. Der Geschädigte ersteigerte vor ca. 14 Tagen 3 Silberbarren und überwies mit Versand 426 EURO auf ein Konto in der Schweiz. Am Dienstag erhielt er ein DIN-A 4 Luftpolsterkuvert, in dem sich jedoch keine Silberbarren, sondern ein leeres Kunststofffläschchen befand. Der Ein-schreibebrief wurde laut Versandaufdruck in Zypern aufgegeben.


Abgemeldeter Pkw


(Pappenheim) In einem Pappenheimer Ortsteil wurde ein Pkw festgestellt, der den Verkehr behinderte. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass das Fahrzeug bereits Ende letzten Jahres abgemeldet und ohne Erlaubnis auf öffentlichem Verkehrsgrund abgestellt wurde. Der Fahrzeugbesitzer wurde aufgefordert, den Pkw zu entfernen.


Fahren ohne Fahrerlaubnis


(Treuchtlingen) Am Mittwoch, 21.01.2015, wurde bei einer Verkehrskontrolle festgestellt, dass ein 36 Jahre alter Treuchtlinger, der mit einem Pkw unterwegs war, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.


Geparkten Pkw angefahren


(Treuchtlingen) Am Mittwoch, 21.01.2015, in der Zeit von 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr, wurde am ALDI-Parkplatz in der Ansbacher Straße ein geparkter Pkw angefahren und beschä-digt. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und fuhr weiter. Der Pkw wurde vorne rechts gestreift, der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert EURO. Wer kann Angaben zu dem Verkehrsunfall machen ? Hinweise bitte an die PI Treuchtlin-gen unter Telefon 09142/9644-0.


Nach rechts abgekommen


Weißenburg - Eine Fahranfängerin kam am Mittwochnachmittag mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße zwischen Oberhochstatt und dem Bärenloch aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Kleinwagen blieb etwa 10 Meter neben der Fahrbahn, im angrenzenden Wald, stark demoliert auf der Beifahrerseite liegen. Die Raitenbucherin trug glücklicherweise nur leichte Verletzungen davon und wurde zur ambulanten Behandlung in die Weißenburger Klinik verbracht. Der Schaden am Pkw dürfte sich auf 4000 Euro belaufen.


Versuchter Rollerdiebstahl


Weißenburg - In der Nacht zum Mittwoch wurde ein wegen einer Panne im Bereich des Bärenlochs ab-gestellter Mofaroller angegangen. Das Zweirad stand an der Einmündung „Schleifer am Berg“. Der Täter brach das Lenkerschloss auf, ließ dann aber von seinem Vorhaben ab, nachdem er offenbar feststellen musste, dass der Roller nicht funktionsfähig war. Die Polizei in Weißenburg bittet um Hinweise.


Ladendiebstahl


Weißenburg - Am Mittwochvormittag wurde ein 37-Jähriger in einem Kaufhaus in der Schwärzgasse dabei beobachtet, wie er vier Dosen eines bekannten Energy-Drink-Herstellers in seinen Rucksack steckte. Nachdem der Weißenburger den Kassenbereich passiert hatte, ohne die Waren im Wert von knapp vier Euro zu bezahlen, wurde er vom Personal angehalten.

Kommentare 0