Polizeimeldungen vom 27.01.2015

Schaukästen demoliert


Weißenburg - In der Nacht zum Sonntag wurden in der Nördlichen Ringstraße die Plexiglasscheiben der an der Außenfassade eines Gasthofes angebrachten Speisekartenaushänge mutwillig beschädigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Weißenburg entgegen.

Smartphone entwendet


Weißenburg - Am Sonntagnachmittag wurde einer 15-jährigen Pleinfelderin in den Mogetissa-Thermen durch einen unbekannten Täter ihr Smartphone der Marke „Huawei“ entwendet. Sie hatte ihren Ruck-sack in dem sich das Smartphone im Wert von 350 EUR befand, ca. 30 Minuten unbeaufsichtigt in den frei zugänglichen Ablagefächern im Bereich des Thermalbeckens abgelegt. Zeugen die möglicherweise etwas beobachtetet haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Weißenburg in Verbindung zu setzen.


Von Fahrbahn abgekommen


(Treuchtlingen) Am Sonntag, 25.01.2015, gegen 21.45 Uhr, befuhr ein 25 Jahre alter Treuchtlinger die Kreisstraße WUG 36 von Schambach in Richtung Suffersheim. Im Auslauf einer Linkskurve kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte in den Graben, wo der Pkw auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen kam. Der 25-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 5000 EURO.

Gegen Schutzplanke geschleudert


(Treuchtlingen) Am Dienstag, 27.01.2015, gegen 03.30 Uhr, ereignete sich auf der Orts-verbindungsstraße Dettenheim - Treuchtlingen ein Verkehrsunfall mit ca. 1500 EURO Schaden, verletzt wurde niemand. Eine 21 Jahre alte Pkw-Fahrerin geriet mit ihrem Fahrzeug aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und beschädigte 2 Leitplankenfelder.


Fahrt unter Drogeneinfluss / Donauwörth


Am 26.01.2015, gegen 15.30 Uhr, wurde ein 25-jähriger Autofahrer, der in der Innenstadt unterwegs war, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten drogentypische Verhaltensweisen fest. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden.










Maschine kippt auf Arbeiter


EICHSTÄTT. Ein 44-jähriger Arbeiter aus dem Landkreis Eichstätt wurde Montag Früh (26.01.15) bei einem Betriebsunfall in der Industriestraße verletzt.


Gegen 8.30 Uhr war der 44-Jährige zusammen mit einem 28-jährigen Kollegen aus dem Landkreis Weißenburg damit beschäftigt, eine 800 Kilogramm schwere Produktionsmaschine von einer Europalette auf den Boden zu stellen. Als der 28-Jährige mit einem Gabelstapler die Maschine anhob, wollte der 44-Jährige die Palette entfernen. Dabei kippte die Maschine zur Seite und traf den 44-Jährigen am Hinterkopf. Da er bewusstlos war, wurde er mit dem Rettungswagen in die Klinik Eichstätt gebracht. Er zog sich eine Platzwunde am Kopf und Schürfwunden zu. Gegen den 28-jährigen Gabelstaplerfahrer wird nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.



Opel brennt aus


MÖRNSHEIM. Montag Abend (26.01.15) ist auf der Ortsverbindungsstraße von Mörnsheim nach Haunsfeld ein Opel ausgebrannt.


Gegen 22.40 Uhr waren dort ein 28-jähriger Mann aus dem Landkreis Eichstätt und sein 50-jähriger Vater mit dem Wagen unterwegs. An einer Steigung bemerkte der 28-Jährige, dass sich ein glimmendes Teil vom Wagen löste. Er stoppte sein Fahrzeug und stellte fest, dass der Unterboden des Wagens brannte. Eigene Löschversuche schlugen fehl. Nach einer Stichflamme brannte der Opel vollständig aus. Der Brand wurde schließlich durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Mörnsheim und Mühlheim gelöscht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 250 Euro. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.


Außenspiegel abgefahren


EICHSTÄTT. Am Sonntag (25.01.15) wurde in der Sollnau ein blauer Suzuki angefahren.


Die 20-jährige Eigentümerin des Wagens hatte ihn dort gegen 16.30 Uhr auf dem Parkplatz vor einem Pizzaservice abgestellt. Um 21.00 Uhr stellte sie fest, dass der rechte Außenspiegel abgefahren wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 200 Euro.


Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.


Dieseldiebe scheitern an Schloss


WELLHEIM. Bislang unbekannte Dieseldiebe waren in der Zeit von Freitag (23.01.15) bis Montag (26.01.15) auf einem Firmengelände an der Kreisstraße EI 5 zwischen Hard und Wellheim unterwegs.

Dort wurde die Heckklappe eines abgestellten Radladers aufgebrochen, um den Diesel abzuzapfen. Die Täter scheiterten jedoch an einem zusätzlich angebrachten Tankschloss. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 400 Euro.


Hinweise zu den Tätern liegen nicht vor.

Kommentare 0

Anstehende Termine

  1. Mariä Himmelfahrt

    Montag, 15. August 2022

  2. braune Biotonne

    Mittwoch, 17. August 2022

  3. graue Restmülltonne

    Mittwoch, 17. August 2022

Instagram Medien

  • 17965011157836711.jpg

    Verletzter Kradfahrer Am frühen Freitagabend stürzte ein 19-jähriger Treuchtlinger mit seinem Leichtkraftrad auf der Kreisstraße WUG 9, von Pappenheim in Richtung Langenaltheim fahrend. Beim Aufprall auf die Straße zog sich der Treuchtlinger eine schwere Fingerverletzung zu. Die Verletzung wurde vor Ort durch den Notarzt versorgt. Auf Grund der Schwere der Verletzung wurde eine Verbringung mittels Hubschrauber in das Klinikum Nürnberg Süd notwendig. Am Krad des 19-Jährigen entstand ein Sachschaden von ca. 1500.- Euro.

    15
    0
    0
  • 17956449619783699.jpg

    Verkehrsunfall Langenaltheim - Samstag Vormittag stellte ein 25-jähriger sein Fahrzeug an einer abschüssigen Straße ab. In der Folge setzte sich der Kleintransporter selbständig in Bewegung. Der Fahrer erkannte dies und rannte seinem Fahrzeug hinterher. Beim Versuch, die Kontrolle über das Fahrzeug wiederzuerlangen, wurde der Mann mehrere Meter mitgeschleift, und musste durch den Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Kleintransporter kam letztlich auf einer Gartenmauer zum Stehen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

    41
    0
    0
  • 17929461821467868.jpg

    @spalter_bier

    65
    0
    0
  • 17945950162918792.jpg

    Pkw überschlägt sich Langenaltheim - Am Montagnachmittag befuhr eine 19-jähige Langenaltheimerin die Staatsstraße 2217 von Langenaltheim kommend in Richtung Bundesstraße 2. In einer Linkskurve geriet die Fahrerin mit ihrem Pkw allein beteiligt nach rechts in das Bankett. Vermutlich aufgrund der Gegenlenkbewegung geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern und überschlug sich. Durch Ersthelfer konnte die junge Dame aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und musste zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus nach Eichstätt verbracht werden. Der Pkw erlitt einen Totalschaden und wurde abgeschleppt.

    63
    0
    0
  • 17906105162510078.jpg

    Verkehrszeichen gestohlen Rehlingen - In den frühen Morgenstunden des Donnerstags wurden im Umfeld des Veranstaltungsgeländes zum 140-jährigen Jubiläum der FFW Rehlingen zwei Warnbaken, ein Verkehrszeichen „absolutes Haltverbot“ und ein Verkehrszeichen „30 km/h“ entwendet. Der Wert der gestohlenen Verkehrseinrichtungen beläuft sich auf über 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Treuchtlingen.

    61
    0
    0
  • 17960774560672209.jpg

    Karten gibt es auch noch an der Abendkasse

    82
    0
    0
  • 17914814087420707.jpg

    Verkehrsunfall mit Personenschaden Langenaltheim - Samstag Vormittag wollte eine 20-Jährige mit ihrem Pkw auf der B2 nach links Richtung Büttelbronn abbiegen, und übersah ein entgegenkommendes Auto. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die Unfallverursacherin, sowie ein Insasse des entgegenkommenden Fahrzeuges wurden mit mittelschweren Verletzungen in angrenzende Krankenhäuser verbracht, der schwerverletzte Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Ingolstadt geflogen. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 50000 Euro. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Büttelbronn, Langenaltheim und Solnhofen eingesetzt.

    80
    0
    0
  • 17967171055630486.jpg

    Allein beteiligt in den Graben Langenaltheim - Nach einem Überholmanöver lenkte ein vorerst unbekannter Fahrzeugführer seinen Pkw allein beteiligt in den Straßengraben. Bis zum Eintreffen der verständigten Polizeistreife war der Fahrer nicht mehr vor Ort, konnte allerdings unmittelbar danach an seiner Arbeitsstelle festgestellt werden. Hier wurde der Grund für das Abkommen von der Fahrbahn schnell klar; der Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Die Folgen: eine Blutentnahme und ein Strafverfahren wurde gegen den Fahrer eingeleitet.

    78
    0
    0
  • 17974123930595901.jpg

    Betrunken mit Pkw in den Straßengraben Langenaltheim - Am Freitag in den frühen Morgenstunden überholte ein 36jähriger Pkw-Fahrer auf der Strecke von Langenaltheim in Richtung Solnhofen einen Lkw. Aufgrund von übermäßigem Alkoholgenusses konnte der 36jährige den Pkw nicht mehr auf der Straße halten und fuhr in den Straßengraben. Der 36jährige hatte sich bei dem „Abflug“ nicht verletzt. Am Pkw entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Ein Atemalkoholtest ergab 1,6 Promille beim Unfallfahrer. Dem Anschein nach ist er zudem auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der 36jährige muss mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

    78
    0
    0