Polizeimeldungen vom 28.01.2015

Unfälle aufgrund Schneeglätte

Weißenburg - Ein 20-jähriger Treuchtlinger befuhr mit seinem Pkw die Dettenheimer Straße stadtaus-wärts. Dabei kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei geparkte Fahrzeuge. Der Gesamtschaden betrug ca. 4000,-Euro. Verletzt wurde niemand.


Ein 44-jähriger Mann aus einer westlichen Landkreisgemeinde befuhr mit seinem Pkw die Holzinger Hauptstraße in Holzingen Richtung Kattenhochstatt. In einer leichten Rechtskurve geriet er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneeglatter Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden Fahrschul-Pkw zusammenstieß. Die 17-jährige Fahrschülerin und ihr 62-jähriger Fahrlehrer wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 12000,-Euro.

Hausfriedensbruch

Weißenburg- Am Nachmittag des 27.01.2015 wurde von einer Streife ein 70-jähriger Weißenburger im Bahnhof angetroffen. Der Mann hatte zuvor von der Stadt Weißenburg ein Hausverbot erteilt bekommen. Nachdem er sich jedoch nun unberechtigt im Bahnhof aufhielt, erwartet ihn nun eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch.


Dreimal Bußgeld für Lkw-Fahrer


(Treuchtlingen) Drei, 27, 34 und 36 Jahre alte Lkw-Fahrer mussten vor der Weiterfahrt Sicherheitsleistungen (60.- bis 200.- EURO) hinterlegen, da sie verbotswidrig mit einem Handy telefoniert hatten, einer die Ampel an der Heusteige bei Rotlicht überfahren hatte und der dritte erheblich zu schnell unterwegs war. Gegen die drei Berufskraftfahrer wur-den Bußgeldverfahren eingeleitet. Der 34-jährige „Schnellfahrer“, der mit 99 km/h unter-wegs war, musste den höchsten Betrag für die zu erwartenden Geldbuße hinterlegen.


Von Fahrbahn abgekommen und gegen Baum geprallt


(Pappenheim) Am Dienstag, 27.01.2015, gegen 18.00 Uhr, befuhr ein 30 Jahre alter Pkw-Fahrer die Kreisstraße WUG 11 in Richtung Göhren. Auf Grund nicht angepasster Ge-schwindigkeit bei schneeglatter Fahrbahn geriet der Pkw ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Der 30-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt, am Kleinwagen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5000 EURO, der Baum wurde komplett zerstört.

Daten missbräuchlich verwendet


(Pappenheim) Ein 42 Jahre alter Mann erstattete Betrugsanzeige, da sich ein Unbekann-ter in den Internet Account des Geschädigten „eingehackt“ hatte und mittels hinterlegten Kreditkartendaten mehrfach virtuelles Spielgeld in Höhe von 650 EURO gekauft hatte. Der Account wurde zwischenzeitlich gesperrt. Es wurden Ermittlungen zur Identifizierung des „Hackers“ eingeleitet.


[trennlinie=#ff8c00,3][/trennlinie]


Mutter und Sohn bei Unfall verletzt


POLLENFELD. Zwei Verletzte und 5000 Euro Sachschaden: Dies ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich Dienstag Nachmittag (27.01.15) auf der Staatsstraße 2228 zwischen Petersbuch und Seuversholz ereignet hat.


Eine 28-jährige Opelfahrerin aus dem Landkreis Eichstätt war dort kurz vor 15 Uhr in Richtung Seuversholz unterwegs, als sie in einer Rechtskurve aufgrund Schneeglätte von der Fahrbahn abkam. Anschließend prallte sie gegen einen Baum. Sie und ihr 5-jähriger Sohn zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte sie in die Klinik nach Eichstätt. Am Opel entstand Totalschaden.