Brandfall in Fünfstetten


Beim Eintreffen der Rettungskräfte stellte sich heraus, das im Bereich der Küche ein Schwelbrand entstand und zu einer starken Rauchentwicklung führte.
Der Brand wurde durch die Einsatzkräfte zügig abgelöscht. Als Brandursache konnte ein technischer Defekt an einer Spülmaschine ausgemacht werden.
Nachdem die Bewohner des Anwesens nicht zu Hause waren bestand keine Gefahr für Personen. Jedoch entstand in der Küche des Wohnhauses wegen der starken Verrußung durch den Schwelbrand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro.


Im Einsatz befanden sich neben zwei vorsorglich alarmierten Rettungswagen ca. 80 Mann der Freiwilligen Feuerwehren aus Fünfstetten, Nußbühl, Heidmersbrunn, Otting und Wemding.

Kommentare 0