Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Lkw am Freitag, 29.07.2016 auf der Bundesstraße 2 bei Monheim


Monheim: Die 38-jährige Führerin eines Sattelzuges versuchte gegen 06.15 h an der Anschlussstelle Monheim-Mitte in Fahrtrichtung Treuchtlingen auf die Bundesstraße 2 einzufahren. Beim Auffahren auf die Bundesstraße übersieht sie den von rechts aus Richtung Itzing kommenden Lkw, den ein 28-Jähriger steuerte.


Die Unfallverursacherin prallte frontal gegen die linke Seite des Anhängers des bevorrechtigten Lkws. Durch die Wucht des Aufpralles wird das Fahrzeug der 38-Jährigen um 180 Grad nach links gedreht und kommt letztendlich auf der dortigen Verkehrsinsel zum Stehen. Weiterhin tritt beim beteiligten Fahrzeug Hydrauliköl aus.


An der Unfallstelle waren zur Reinigung der Fahrbahn und Umleitung des Verkehrs neben der FFW Monheim (ca. 25 Mann) auch die Straßenmeisterei vertreten. Die Bundesstraße 2 war für ca. 2 ½ Stunden komplett gesperrt.


Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf gesamt ca. 78.000 €. Die Unfallverursacherin begab sich nach der Unfallaufnahme selbständig in ärztliche Behandlung.

Kommentare 0