Täglicher Polizeibericht - Landkreis Weißenburg - Gunzenhausen 16.03.2017

Treuchtlingen - Beim Postgebäude in der Bahnhofstraße wurde eine beschädigte Fensterscheibe im 1. Stock festgestellt. Die Isolierverglasung wurde offensichtlich mit einer Luftdruckwaffe beschossen. Der Schaden an der Scheibe wird mit 300 Euro beziffert. Die Tatzeit kann eigegrenzt werden auf das letzte Wochenende. Es besteht der Verdacht, dass die Schussabgabe aus einem gegenüberliegenden Haus erfolgte.


Die Polizei bittet dringend um Hinweise unter Tel.: 09142/96440.

Im Mai letzten Jahres wurde die Scheibe auf gleiche Art und Weise beschädigt. Damals konnte kein Täter ermittelt werden.


Pappenheim - Auf einem Firmenparkplatz in der Langenaltheimer Straße wurde am Dienstag ein par-kender Pkw angefahren. Der Unfallverursacher, der den Pkw an der Fahrertüre, dem hinterem Seitenteil und der Stoßstange streifte fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Vom Verursacherfahrzeug konnte roter Lack gesichert werden. Der Schaden am parkenden Pkw beträgt ca. 1000 Euro.


Treuchtlingen - Am Mittwoch, kurz nach Mitternacht erfasste ein Treuchtlinger mit seinem Pkw auf der Ortsverbindungsstraße von Döckingen nach Treuchtlingen ein Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Das Reh wurde getötet. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.




Vergehen Pflichtversicherungsgesetz

Pleinfeld- Ein 64-jähriger Pleinfelder wurde am Mittwochabend mit seinem Roller in Pleinfeld einer Ver-kehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass für das Fahrzeug keine gültige Versicherung mehr bestand. Das an dem Roller angebrachte grüne Versicherungskennzeichen hatte nur eine Gültigkeit bis 28.02.2017.

Trunkenheit im Verkehr

Ellingen B2: Am Mittwochnachmittag fiel ein Pkw-Fahrer auf der Bundesstraße 2 Höhe Ellingen durch eine unsichere Fahrweise auf. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 45-jährige Pkw-Fahrer aus Oberbayern unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Da-raufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Mann muss nun mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.




Verstoß gem. §24a Straßenverkehrsgesetz

Gunzenhausen - Am Mittwoch, 15.03.2017, wurde gegen 23.15 Uhr im Stadtgebiet ein 19-Jähriger aus Gunzenhausen mit seinem Pkw durch Beamte der hiesigen Inspektion einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt; abhängig vom Ergebnis der Untersuchung erwartet den Fahrer eine empfindliche Geldstrafe sowie ein Fahrverbot.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Gunzenhausen - Am Dienstag, 14.03.2017, beobachtete gegen 11.00 Uhr ein 39-Jähriger unbeteiligter Passant in der Lindleinswasenstraße, dass ein vorbeifahrendes Fahrzeug gegen den Außenspiegel eines geparkten Pkw gestoßen war und seine Fahrt ohne anzuhalten fortsetzte. Als Verursacher konnte eine 79-Jährige aus der Region ermittelt werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 200.- Euro geschätzt. Die Verursacherin gab an, den Anstoß nicht bemerkt zu haben. Über die etwaige Strafbarkeit wird die Staatsanwaltschaft Ansbach entscheiden.