Täglicher Polizeibericht - Landkreis Weißenburg - Gunzenhausen 22.03.2017

An Bahnunterführung hängengeblieben - hoher Sachschaden

Treuchtlingen - Das Missachten der Höhenbeschränkung von 3,5 Meter an der Bahnunterführung Oettinger Straße wurde einem 53-jährigen Lkw-Fahrer am Dienstag, 21.03.2017, gegen 20.15 Uhr, zum Verhängnis. Der Mann fuhr mit seinem beladenen Au-totransporter in die Unterführung ein und blieb hängen.

Hierbei wurden die beiden geladenen Pkw erheblich beschädigt, an der Unterführung konnten zunächst kein Schaden festgestellt werden. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca.15 000 EURO. Der Autotransporter konnte nach der Nachsicherung seiner beiden geladenen, unfallbeschädigten Pkw seine Fahrt fortsetzen.

Beim Ein- und Ausfahren aus Tankstelle Unfall verursacht

Treuchtlingen - Am Dienstag, 21.03.2017, gegen 17.15 Uhr, ereignete sich bei der Ein- und Ausfahrt einer Tankstelle in der Nürnberger Straße ein Verkehrsunfall mit Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Ein 73-jähriger Pkw-Fahrer wollte aus der Tankstelle ausfahren, ein 26 Jahre alter Fahrzeugführer in das Grundstück einfahren. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wodurch ein Schaden von ca. 2000 EURO entstand.

Brandfall ohne Personenschaden

Weiboldshausen - Am Dienstag, kurz nach 20 Uhr, wurde über die Integrierte Leitstelle ein Brand in einem Wohnhaus in Weiboldshausen mitgeteilt. Bei Eintreffen der Polizei waren bereits die Feuerwehren von Höttingen, Ellingen und Weiboldshausen mit ca. 40 Mann Stärke im Einsatz.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass der Kamin, offensichtlich durch sehr starke Hitzeentwicklung, den umliegenden Boden ankokelte und dieser dadurch in Brand geriet, es entstand dadurch starke Rauchentwicklung. Das Feuer konnte durch den Eigentümer und die eingetroffenen Feuerwehren abgelöscht werden. Es dürfte ein Schaden von ca. 10.000 Euro entstanden sein, glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Dieseldiebstahl

Aus einem in Muhr am See, Am Gewerbepark abgestellten Sattelzug wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch etwa 80 ltr. Diesel abgezapft. Nachdem das Tankschloss den Aufbruchversuchen standgehalten hatte, wurde die Kraftstoffpumpe mit Gewalt zum Teil heraus gerissen.

Aus dem entstandenen Spalt konnte dann das Diesel abgezapft werden. Dabei entstand am Tank Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Die Polizei Gunzenhausen bittet etwaige Zeugen sich unter der Tel.Nr. 09831/67880 zu melden.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Gunzenhausen - Am vergangenen Wochenende wurde im Hof des Jugendzentrums der Brunnen mit einem blauen Permanent-Marker beschmiert. Die Farbe muss aufwändig auf Kosten der Allgemeinheit wieder entfernt werden. Angaben zum Täter nimmt die Polizei Gunzenhausen gerne entgegen.