Täglicher Polizeibericht - Landkreis Weißenburg - Gunzenhausen 27.03.2017

In Spielhalle randaliert

Treuchtlingen - Am Samstag, 25.03.2017, gegen 01.30 Uhr, randalierte ein 27-jähriger Treuchtlinger in einer Spielhalle in der Ansbacher Straße. Nachdem sich der alkoholisierte Mann auch gegenüber den sachbearbeitenden Streifen äußerst aggressiv zeigte und die Angabe seiner Personalien verweigerte, musste er kurzzeitig gefesselt werden. Nach der Identitätsfeststellung und einem Platzverweis wurde der 27 Jahre alte Mann entlassen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Treuchtlingen - Am Freitag, 24.03.2017, gegen 13.20 Uhr, wurde auf der B 2 ein 33 Jahre alter Pkw-Fahrer angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet, die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Gegen die Fahrzeughalterin des Pkw wurden ebenfalls Ermittlungen eingeleitet.

Motorradfahrer gestürzt

Haundorf - Zwei auswärtige Motorradfahrer, beide 35 Jahre alt, waren von Mitteleschenbach in Richtung Haundorf unterwegs. Der Vorausfahrende kam aus ungeklärter Ursache nach rechts aufs Bankett, verlor die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte auf die Fahrbahn.


Der zweite Biker stürzte wenige Meter danach ebenfalls. Anhand der Schäden kam es zu einem seitlichen Kontakt der beiden Motorräder. Ob aber der Anstoß bereits die Ursache war, dass der erste Motorradfahrer aufs Bankett kam oder das unkontrollierte Zurücklenken vom Bankett auf die Fahrbahn zu einem Zusammenstoß führte, konnte noch nicht geklärt werden.

Beide Motorradfahrer wurden leicht verletzt, an ihren amerikanischen Krädern entstand ein Schaden von insgesamt ca. 10.000 Euro.


Ein 17jähriger kam mit seinem Leichtkraftrad zwischen Theilenhofen und Dornhausen ebenfalls von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Dabei erlitt er u.a. einen Schlüsselbeinbruch und wurde ins Krankenhaus Gunzenhausen verbracht. An seinem Zweirad entstand ein Schaden i.H.v. ca. 2.000 Euro.

[info='info']Die Polizei bittet die Zweiradfahrer gerade jetzt zu Saisonbeginn um defensives und situationsgerechtes Fahren. Ein Fahrtraining kann helfen wieder ein sicheres Gefühl fürs „Handling“ ihrer Maschine zu entwickeln. Nicht angepasste Geschwindigkeit, Fehler beim Überholen und ungenügender Sicherheitsabstand führen zu gefährlichen Situationen.[/info]

Kommentare 0