Täglicher Polizeibericht - alle drei Landkreise 28.03.2017

Totalschaden nach Ausweichmanöver wegen querendem Reh

Treuchtlingen - Am Montag, 27.03.2017, gegen 21.00 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Treuchtlinger mit seinem Pkw die Ortsverbindungsstraße Oberheumödern - Wettelsheim. Seinen Angaben zu Folge querte ein Reh die Fahrbahn, dem er ausweichen wollte.

Hierbei geriet der Pkw auf das linke Bankett, woraufhin der 23-jährige gegenlenkte und in den rechten Straßengraben schleuderte. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der junge Mann blieb unverletzt, an dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 9000 EURO. Eine Berührung zwischen dem Reh und dem Pkw hatte nicht stattgefun-den.

In Pension eingemietet und Rechnung nicht bezahlt

Treuchtlingen - Gegen einen ca. 60 Jahre alten Mann wurden Ermittlungen wegen Einmietbetruges eingeleitet, da er sich für 3 Tage in eine Pension eingemietet hatte und am Montag, 27.03.2017, verschwand, ohne die Übernachtungskosten zu bezahlen.
Der Gast, der Personalien angab, mietete das Zimmer am Freitag, 24.03.2017 an und erklärte, dass er bei der Abreise bezahlen werde. Am frühen Montagmorgen verschwand er jedoch, ohne die Mietschulden zu begleichen. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Außenspiegel von Pkw entwendet

Pappenheim - Im Zeitraum von Sonntag, 26.03.2017, 19.00 Uhr, bis Montag, 27.03.2017, 05.15 Uhr, wurden von einem geparkten Pkw in der Beckstraße Teile (Glas und Außen-verkleidung) des rechten Außenspiegels entwendet. Hinweise zu dem Fahrzeugteilediebstahl werden unter Telefon 09142/9644-0 an die PI Treuchtlingen erbeten.

Kontrolle Schwerlastverkehr

Langenaltheim - Am Montag, 27.03.2017, zwischen 14.30 Uhr und 16.00 Uhr, wurden auf der Bundesstraße 2 bei Kontrollen des Schwerlastverkehrs zwei Lkw beanstandet. Ein 53 Jahre alter Fahrer aus Oberbayern missachtete mit seinem 40-Tonnen-Sattelzug mehrmals die angeordnete Höchstgeschwindigkeit und muss deshalb mit einem Bußgeld rechnen.

Ein 47 Jahre alter Berufskraftfahrer, der keinen Wohnsitz in Deutschland hat, missachtete mit seinem Lkw mit Anhänger das bestehende Lkw Überholverbot und musste für das eingeleitete Bußgeldverfahren vor der Weiterfahrt eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Vom Fahrrad gestürzt

Weißenburg - Eine junge Frau aus Weißenburg stürzte aus noch unbekannten Gründen auf einem Gehweg an der „Hörnlein“-Kreuzung von ihrem Rad. Die 19-Jährige zog sich dabei Platz- und Schürfwunden zu und wurde zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus Weißenburg gebracht.

Auffahrunfall

Weißenburg - Mit erheblicher Geschwindigkeit ist am Montag im Bereich der „Hörnlein“-Kreuzung der 51-jährige Fahrer eines Skoda auf den Kleinwagen einer 72-jährigen Pleinfelderin aufgefahren, die an der Ampel wartete. Die Seniorin wurde dabei mittelschwer verletzt und ins Krankenhaus Weißenburg eingeliefert.

Mit Drogen am Steuer unterwegs

Holzingen - Am Montag wurde ein 20-jähriger PKW-Fahrer in Holzingen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei zeigten sich beim Fahrer drogentypische Auffälligkeiten. Es wurde die Weiterfahrt unterbunden und es folgt eine Anzeige.

Auto zerkratzt

Weißenburg - Zwischen 10:30 Uhr und 12:00 Uhr wurde am Montag vor der Zulassungsstelle in der Friedrich-Ebert-Straße ein schwarzer Audi zerkratzt. Die Beschädigungen liegen fahrbahnseitig. Hinweise erbittet die Polizei Weißenburg unter 09141-86870.

Neuwagen zerkratzt

Weißenburg - Vier Neuwertige Fahrzeuge wurden auf dem Gelände eines Autohauses in der Nürnberger
Straße mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Der Tatzeitraum liegt zwischen Samstagmittag bis Montagmittag, die Schadenshöhe liegt bei ca. 7000€. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Weißenburg unter 09141-86870 entgegen.


Verkehrsunfall

Donauwörth - Ein Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der Südspange hatte erhebliche Auswirkungen auf den innerstädtischen Verkehr in Donauwörth. Gegen 15.40 Uhr hatte ein 37jähriger Pkw-Fahrer auf der Südspange einen Auffahrunfall verursacht.


Er fuhr dort von Riedlingen in Richtung Nordheim und übersah, dass ungefähr auf Höhe der Abfahrt Auchsesheim der Verkehr stockte. Bei zäh fließendem Verkehr hatte ein 65jähriger Fahrer eines Kleinbusses abbremsen müssen. Damit hatte der nachfolgende Unfallverursacher nicht gerechnet und fuhr ihm so heftig auf, dass er auch noch auf ein weiteres vorausfahrendes Auto geschoben wurde. Das Auto des Unfallverursachers war danach nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der Sachschaden wird auf rund 10.000 € geschätzt. Die Beteiligten blieben unverletzt. In Folge der Unfallaufnahme und der damit verbundenen Blockade der B 16 kam es im gesamten Stadtgebiet zu massiven Verkehrsstörungen.

Verkehrsunfall

Wemding - Ein 41jähriger Pkw-Fahrer verursachte am Montagvormittag in Wemding einen Verkehrsunfall. Kurz nach 09.00 Uhr fuhr dort ein 38jähriger Mann auf der Bahnhofstraße stadtauswärts und wollte nach links in die Valeostraße abbiegen. Dazu hatte er sich mittig links eingeordnet und seine Geschwindigkeit verringert. Der nachfolgende Pkw-Fahrer deutete die Geschwindigkeitsverringerung falsch und überholte den Vorausfahrenden, der in diesem Moment den Abbiegevorgang einleitete. Beide Fahrzeuge streiften sich. Dabei entstand ein Schaden von ca. 6.000 €.



Einkaufsbeutel verschwunden

EICHSTÄTT - Ein Einkaufsbeutel samt Geldbörse und Handy wurde Montagvormittag (27.03.17) vor dem LIDL-Markt in der Weißenburger Straße entwendet.

Eine 50-jährige Frau aus dem Landkreis Eichstätt hat dort gegen 9.15 Uhr ihren Einkaufsbeutel beim Verlassen des Verbrauchermarktes am Einkaufswagen hängen lassen. Als sie 15 Minuten später das Fehlen feststellte und zum Markt zurückkehrte, war der Einkaufsbeutel samt Inhalt im Gesamtwert von 230 Euro verschwunden. Da der lilafarbene Beutel mit DM-Logo nicht im Markt abgegeben wurde, ist von einem Diebstahl auszugehen.

Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Kommentare 0