Täglicher Polizeibericht - alle drei Landkreise 06.04.2017

Kupferschrott von Betriebsgelände entwendet

Langenaltheim - Im Tatzeitraum vom 29.03. - 05.04.2017 wurden von einem Betriebsgelände in der Solastraße ca. 400 kg Kupferschrott entwendet. Der oder die Täter trugen den Schrott über eine ca. 120 cm hohe Mauer. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 400 EURO. Hinweise zu dem Diebstahl bitte an die PI Treuchtlingen unter Telefon 09142/9644-0.

Verkehrszeichen umgefahren

Pappenheim - Am Mittwoch, 05.04.2017, gegen 02.30 Uhr, befuhr eine 29-jährige Frau die Kreisstraße WUG 11 vom Bergnershof in Richtung Pappenheim. Vermutlich aus Unacht-samkeit geriet sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen, das vollkommen zerstört wurde.


Auch der Pkw der Frau wurde erheblich in Mitlei-denschaft gezogen, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 EURO. Die Unfallverursa-cherin meldete den Verkehrsunfall erst am Vormittag, gegen 10.00 Uhr, bei der PI Treucht-lingen, weshalb gegen die Pappenheimerin Ermittlungen wegen des Verdachtes des un-erlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet wurden.

Heckscheibe von Pkw eingeworfen - Zeugenaufruf

Langenaltheim - Am Mittwoch, 05.04.2017, in der Zeit von 14.30 Uhr bis 15.45 Uhr, wurde bei einem Pkw, der am Parkplatz des Gemeindehauses am Mostplatz abgestellt war, die Heckscheibe eingeworfen. Der unbekannte Täter zertrümmerte mit einem 6 x 2 cm großen Kieselstein die Scheibe, wobei ein Schaden von ca. 500 EURO entstand. Hinweise zu der Sachbeschädigung werden an die PI Treuchtlingen unter Telefon 09142/9644-0 erbeten.

Abfall nicht entfernt

Pappenheim - Gegen einen 67-jährigen Pappenheimer wurden Ermittlungen nach dem Bayerischen Abfallwirtschaftsgesetz eingeleitet, da er trotz mehrmaliger Aufforderung durch die Stadtverwaltung seinen Unrat und Abfall vom Holzlagerplatz in Neudorf nicht entfernte.

Tacho geklaut

Weißenburg - Am frühen Mittwochmorgen stellte eine 58-jährige Weißenburgerin ihr graues E-Bike in der Treuchtlinger Straße ihrer Heimatstadt ab. Am Nachmittag musste sie feststellen, dass der Tacho im Wert von ca. 100,00 Euro entwendet wurde. Aufgrund der verbauten Technik ist dieser für den Dieb nutzlos. Er ist nur für das entsprechende Rad zu verwenden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Auf Pkw eingetreten

Weißenburg - Am Mittwochabend beobachtete eine 35-jährige Weißenburgerin eine alkoholisierte Frau in der Innenstadt von Weißenburg. Diese, eine 44-jährige zugezogene Weißenburgerin, ließ ihren Aggressionen freien Lauf, und trat auf einen geparkten Pkw ein. Dabei wurde die Front beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100,00 Euro.

Durch die richtige Reaktion der 35-jährigen Zeugin konnte die Täterin wenig später in einer Gaststätte von der Polizei angetroffen und mit ihrer Tat konfrontiert werden. Es wurde Anzeige gegen sie erstattet.

Verkehrsunfall

Gunzenhausen - Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag wurde in Unterwurmbach eine 64-Jährige leicht verletzt. Sie hatte ihren Pkw gegenüber einer Grundstücksausfahrt geparkt und war ausgestiegen. Sie begab sich an die hintere linke Türe ihres Autos. Ein 64-jähriger Pkw-Fahrer, der aus dem Grundstück ausfuhr, übersah die Frau und touchierte sie. Die 64-Jährige stürzte zu Boden und zog sich mehrere Prellungen zu. Der Rettungsdienst brachte sie ins Kreisklinikum zur Behandlung. An den Fahrzeugen entstand nur geringer Schaden.

Unfallflucht

Gunzenhausen - Am Dienstagabend wurde auf dem Parkplatz des Schülerwohnheimes in der Rot-Kreuz-Straße der geparkte Pkw einer 20-Jährigen angefahren. Beim Einparken war ein 19-Jähriger mit seinem Auto gegen das Fahrzeug der 20-Jährigen gestoßen. Nachdem er ausgestiegen war, besah er sich den Schaden und entfernte sich ohne den Schaden zu melden. Der entstandene Schaden beträgt etwa 500 Euro. Die Polizei Gunzenhausen ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Gunzenhausen - Bei einer Verkehrskontrolle am Mittwochabend wurden bei einem 22-jährigen Pkw-Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein Drogenschnelltest, den die Beamten der Polizei Gunzenhausen bei ihm durchführten, verlief positiv. Bei dem 22-Jährigen wurde anschließend eine freiwillige Blutentnahme durchgeführt.

Fahren ohne Versicherung

WEMDING - Am frühen Mittwochabend gegen 18:30 Uhr wurde im Stadelmüllerweg in Wemding ein Mann auf einer Vespa festgestellt, welcher auf dem Gehweg fuhr und keinen Schutzhelm trug. Wie sich herausstellte, hatte der Mann auch kein Kennzeichen am Kraftrad angebracht. Bei der Kontrolle wurde anschließend festgestellt, dass der 28jährige Mann aus Fünfstetten für die Vespa keinerlei Versicherung bezahlt hatte. Die Vespa wurde für weitere Ermittlungen sichergestellt und den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Unfälle auf der B 16

DONAUWÖRTH - In den frühen Morgenstunden ereigneten sich bereits zwei Verkehrsunfälle auf der B 16, sowie ein Verkehrsunfall an der Kreuzung B 2 / B 16. Gegen 05:40 Uhr befuhr ein 25jähriger Augsburger die Südspange in Richtung Tapfheim. Kurz nach der Abzweigung Nordheim kam er aus Unachtsamkeit nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß hierbei mit dem linken Außenspiegel gegen den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden Pkw eines 41jährigen Donauwörthers. Der Außenspiegel des Donauwörthers wurde dadurch abgerissen und flog auf die Motorhaube des Pkw eines 28jährigen Bissingers, welcher direkt hinter dem Donauwörther fuhr. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt.


Um 05:50 Uhr befuhr ein 25jähriger Augsburger mit seinem Skoda von der Kreuzung der B2 / B 16 die Südspange in Richtung Tapfheim. Direkt vor ihm fuhr ein 23jähriger Mann aus Augsburg, welcher aufgrund des vorherigen Verkehrsunfalls verkehrsbedingt anhalten musste. Dies übersah der 25jährige und fuhr auf den VW des 23jährigen auf. Die vier Insassen des VW erlitten dabei leichte Verletzungen. Alle Beteiligten setzten ihre Fahrt nach der Aufnahme fort und werden sich selbständig zum Arzt begeben.


Ein weiterer Unfall ereignete sich an der Kreuzung B2/B16. Hier übersah ein 31jähriger Mann aus Westendorf gegen 05:40 Uhr, welcher die Abfahrt von der B2 auf die B16 befuhr, dass die Ampel für die Einmündung zur B16 auf Rotlicht umschaltete und fuhr auf den an der roten Ampel anhaltenden Pkw eines 27jährigen Nordendorfer auf. Der Nordendorfer klagte noch an der Unfallstelle über Nackenschmerzen. Der Pkw des Nordendorfers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.


Eichstätt - Keine News

Kommentare 0