Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 24.04.2017

Ölspur auf der Staatsstraße 2387 - Verursacher unbekannt

Pappenheim - Am Freitag, 21.04.2017, gegen 13.00 Uhr, wurde auf der Staatsstraße 2387 zwischen Bieswang und Zimmern eine ca. 400 Meter lange Ölspur auf der rechten Fahr-bahnseite gemeldet. Die Feuerwehr Bieswang konnte die Ölspur abbinden. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass das Öl nicht in das Erdreich gesickert war, so dass weitergehende Maßnahmen nicht notwendig waren.

Der Verursacher der Ölspur konnte nicht ermittelt werden. Hinweise zu dem Verursacher werden an die PI Treuchtlingen unter Te-lefon 09142/9644-0 erbeten.

Bei Einfahrt in Parkplatz Verkehrszeichen beschädigt

Langenaltheim - Am Samstag, 22.04.2017, gegen 23.15 Uhr, fuhr ein 26-jähriger Pkw-Fahrer aus Bayreuth mit seinem Pkw in den Parkplatz an der Landkreisgrenze ein. Hierbei übersah er ein aufgestelltes Verkehrszeichen und fuhr gegen dieses. Der Pkw des jungen Mannes wurde erheblich beschädigt, es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EURO.

Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis

Treuchtlingen - Am Samstag, 22.04.2017, gegen 22.35 Uhr, wurde auf der Bundesstraße 2 in Dietfurt ein 28 Jahre alter Mann aus Schwabach mit seinem Pkw kontrolliert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass dem 28-jährigen durch die Verwaltungsbehörde die Fahrerlaubnis entzogen worden war.


Gegen den Fahrer, der behauptete, dass er zwischenzeitlich wieder einen Führerschein hätte, diesen aber nur vergessen hatte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Der Pkw musste von einem Ersatzfahrer abgeholt werden.

Erneute Sachbeschädigung an Lkw in Ursheim

Polsingen - Von Freitag auf Samstag, 21./22.04.2017, 18.00 Uhr bis 06.00 Uhr, wurde er-neut eine Sachbeschädigung an einer Sattelzugmaschine in Ursheim begangen, die auf Privatgrund abgestellt war.


Wie bereits mit Pressemeldung vom 18.04.2017 berichtet wurden auch diesmal Elektroleitungen und die Kraftstoffleitung der Sattelzugmaschine durchtrennt, wodurch ein Sachschanden von ca. 800 EURO entstand. Außerdem warf der/die Unbekannte Speiseeis gegen die Windschutzscheibe des abgestellten Lkw.



Hinweise zu den Sachbeschädigungen werden an die PI Treuchtlingen unter Telefon 09142/9644-0 erbeten.

Von Fahrbahn abgekommen und Verkehrsschilder beschädigt

Langenaltheim - Am Sonntag, 23.04.2017, gegen 16.50 Uhr, befuhr eine 59-jährige Pkw-Fahrerin aus Donauwörth die B 2 in südliche Richtung. Vermutlich aus Unachtsamkeit kam die Frau mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die Hinweistafel „Naturpark Altmühltal“ und einen Leitpfosten.


Am Fahrzeug der Frau entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 3000 EURO, an den Verkehrseinrichtungen be-läuft sich der Schaden auf ca. 300 EURO. Die 59 Jahre alte Frau wurde bei dem Verkehrs-unfall nicht verletzt.

Erheblicher Geschwindigkeitsverstoß

Gunzenhausen - Am Montag, 24.04.2017, wurde gegen 00:30 Uhr durch Beamte der PI Gunzenhausen im Ortsteil Schlungenhof eine Geschwindigkeitskontrolle mittels eines Handlasermessgeräts durchgeführt.

Trauriger Spitzenreiter war dabei ein Pkw-Fahrer aus Fernost, welcher mit seinem Fahrzeug an der Messstelle im Bereich Schlungenhof bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften von 50 km/h eine vorwerfbare Geschwindigkeit von 114 km/h (nach Abzug der Toleranz) erreichte.


Da der Fahrer keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet hat, wurde zur Durchführung des Ordnungswidrigkeitenverfahrens an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung von mehreren Hundert Euro erhoben.

Betrug

Muhr a.See - Der Geschädigte kaufte bereits Mitte März über ein Internetportal für Kleinanzeigen Ware im Wert von 45.- Euro. Im Rahmen der Kaufabwicklung wurden dem Geschädigten zur Betonung der vermeintlichen Seriosität des Verkäufers auf elektronischem Wege zwei Lichtbilder einer EC-Karte zugesandt, hieraus war die Bankverbindung des begünstigten Kreditinstituts in Gelsenkirchen ersichtlich; trotz Überweisung des Kaufbetrags erhielt der Geschädigte die Ware bislang nicht.

Verkehrsunfall - Fünfstetten

Am Montagmorgen ereignete sich auf der Staatsstraße 2214 zwischen Monheim und Wemding ein Verkehrsunfall. Gegen 08.25 Uhr fuhr eine 28jährige Pkw-Fahrerin von Monheim in Richtung Wemding. Ungefähr auf Höhe Heidmersbrunn kam sie im Auslauf einer Linkskurve zunächst nach rechts auf das Bankett. Als sie dann gegenlenkte schleuderte sie nach links und stieß mit dem Gegenverkehr zusammen.


Die junge Fahrerin und der 64jährige Lenker des entgegen kommenden Autos hatten Glück und wurden bei dem Zusammenstoß mutmaßlich nur leicht verletzt. Sie kamen mit dem Sanka in die Donau-Ries Klinik. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 20.000 € geschätzt.

Außenlandung eines Segelfliegers - Blossenau

Ein 27jähriger Segelflieger musste am Sonntagabend seinen Flug vorzeitig abbrechen und außerplanmäßig landen. Der junge Mann war zusammen mit einem Mitflieger in Moosburg an der Isar zu einem Rundflug aufgebrochen. Gegen 18.00 Uhr riss nach seinen Angaben die Strömung der Thermik ab und er musste landen.


Dazu nutzte er ein freies Feld bei Blossenau, in dem er seinen Flieger sicher und unbeschädigt zu Boden brachte. Ob auf dem Acker Flurschaden entstand, steht noch nicht fest.

Verkehrsunfall - Harburg

Am Sonntag kurz vor 15.00 Uhr hatte ein 57jähriger Quadfahrer einen Verkehrsunfall in Harburg. Der Mann fuhr mit seinem Fahrzeug aus dem Mühlgässchen nach links auf die Grasstraße ein. Dabei sei nach Angaben des Fahrers das Gas des Quad hängen geblieben und er sei deswegen zu schnell geworden.


Der 57jährige verlor die Kontrolle über sein Gefährt und fuhr gegen den Bordstein der Verkehrsinsel. In der Folge fiel er vom Quad und verletzte sich leicht. Er kam dem Sanka in das Krankenhaus nach Nördlingen. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 € geschätzt.


[info='info']Lks Eichstätt - Keine Meldungen ![/info]

Kommentare 0