Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 26.04.2017

Mehrere Lkw-Fahrer beanstandet

Langenaltheim - Bei Kontrollen des Schwerlastverkehrs wurden auf der Bundesstraße 2 drei Lkw-Fahrer beanstandet. Die Kraftfahrer zwischen 36 und 59 Jahren waren in einem Fall zu schnell unterwegs, die beiden anderen missachteten das bestehende Lkw-Überholverbot.


Einer der Fahrer musste vor der Weiterfahrt eine Sicherheitsleistung hinterlegen, die beiden anderen bekommen ihre Geldbuße mit Bescheid zugestellt.

Reifen zerstochen - Zeugenaufruf

Treuchtlingen - In der Nacht von Montag auf Dienstag, 24./25.04.2017, wurde an einem Pkw, der Am Holzgarten, abgestellt war, der rechte, hintere Reifen zerstochen. In der Reifenflanke konnte ein Einstich festgestellt werden.


Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 70 EURO. Hinweise zu der Sachbeschädigung werden an die PI Treuchtlingen unter Telefon 09142/9644-0 erbeten.

Wohnwagen beschädigt - Zeugenaufruf

Treuchtlingen - In dem Zeitraum von August 2016 bis April 2017 wurde bei einem Wohnwagen, der auf Privatgrund in der Köblerfeldstraße abgestellt war, die Außenhaut beschädigt.

Mit einem unbekannten, spitzen Gegenstand wurden mehrere Löcher in die Außenhaut gestochen, wodurch ein Sachschaden von ca. 1500 EURO entstand. Hinweise zu der Sachbeschädigung werden an die PI Treuchtlingen unter Telefon 09142/9644-0 erbeten.

Verkehrsunfall beim Abbiegen

Solnhofen - Am Dienstag, 25.04.2017, gegen 13.25 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstra-ße 2230 von Solnhofen in Richtung Eichstätt an der Einmündung Eßlingen ein Verkehrsunfall mit ca. 5000 EURO Sachschaden, verletzt wurde niemand.


Ein 40 Jahre alter Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Haldensleben wollte nach links in Richtung Eßlingen einbiegen, hatte bereits abgebremst, den linken Fahrtrichtungsanzeiger gesetzt und befand sich bereits im Abbiegevorgang. Diesen Vorgang erkannte ein 48 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Solnhofen zu spät und wollte links an dem abbiegenden Fahrzeug vorbeifahren. Hierbei kam es zu Zusammenstoß der beiden Pkw.

Einbruch in Gärtnerei

Gunzenhausen - In der Nacht von Montag auf Dienstag war durch bisher unbekannte Täter in eine außerhalb des Stadtgebietes liegende Gärtnerei eingebrochen worden. Die Täter kletterten über den Maschendrahtzaun und gelangten durch Aufbrechen einer Tür in das Gebäude.


In der Gärtnerei wurden noch mehrere Türen aufgebrochen, an einem Tresor scheiterten die Einbrecher aber. Insgesamt konnten die Täter mehrere hundert Euro erbeuten, der verursachte Sachschaden ist aber um ein vielfaches höher.

Bodenverunreinigung

Gnotzheim - An einem landwirtschaftlichen Anwesen wurde durch die Polizei ein älterer Traktor festgestellt, welcher offenbar schon jahrelang nicht mehr benutzt worden war. Da die noch im Motor und Getriebe befindlichen Flüssigkeiten ausliefen und im Boden versickerten, erwartet den Besitzer eine Anzeige wegen Bodenverunreinigung.


Er wurde aufgefordert den Traktor und andere landwirtschaftliche Maschinen, welche nur noch Schrottwert haben, von dem Grundstück zu entfernen. Das Wasserwirtschaftsamt und Landratsamt als zuständige Stellen wurden von den Feststellungen in Kenntnis gesetzt.

Schwerer Verkehrsunfall

Dittenheim - Am Dienstag wollte ein 31jähriger Autofahrer von Gundelsheim kommend die Staatsstraße überqueren und geradeaus nach Dittenheim fahren. Dabei übersah er offenbar einen mit zwei Personen besetzten Pkw, welcher in Richtung Treuchtlingen fuhr.


Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich, dabei wurden der Unfallverursacher und die beiden Insassen des anderen Pkw verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht.

Fahren ohne Fahrerlaubnis u.a. - Donauwörth

Ein elfjähriger Donauwörther wurde am Dienstagnachmittag in der Parkstraße mit einem unzulässigen Kraftfahrzeug angetroffen. Der Junge bewegte sich mit einem sog. Hoverboard auf der Straße. Es handelt sich dabei, verkürzt ausgedrückt, um ein motorisiertes Brett mit zwei seitlichen Rädern.


Das Gerät erreicht nach Angaben der Betriebsanleitung eine Geschwindigkeit von 15 km/h. Eine Verwendung auf öffentlichem Verkehrsgrund ist nicht zulässig. Dagegen hat der Junge verstoßen. Weil der 11jährige aber strafunmündig ist, wird gegen den erziehungsberechtigten Vater ermittelt. Das Gerät wurde sichergestellt. Die Anschaffung eines solchen Kraftfahrzeuges macht wegen der rechtlich stark eingeschränkten Verwendungsmöglichkeit praktisch keinen Sinn.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Asbach-Bäumenheim

Am Dienstagmorgen kurz nach 06.00 Uhr hatte ein 20jähriger Pkw-Fahrer in der Bahnhofstraße in Asbach-Bäumenheim einen kleinen Verkehrsunfall. Der Geschädigte teilte mit, dass er dort die Leitplanke gestreift habe, nachdem seine Lenkung Probleme gemacht habe.


Vor dem Abkommen habe das Lenkrad „geschlackert und vibriert“. Bei der Unfallaufnahme stellte sich dann heraus, dass von den fünf Radmuttern des rechten Vorderrades vier gelockert waren. Eine Mutter fehlte komplett. Ein unbekannter Täter hatte offensichtlich an dem Pkw manipuliert. Als Tatort kommt das Gelände des Autohofes in Asbach-Bäumenheim in Frage, weil das Auto dort die Nacht über stand. Der Sachschaden beträgt ca. 500 €.

Auto fängt Feuer

WELLHEIM - Zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei kam es Dienstagnachmittag (25.04.17) auf der Kreisstraße zwischen Wellheim und Biesenhard.

Kurz vor 16 Uhr war dort ein 62-jähriger Daimlerfahrer aus dem Landkreis Eichstätt in Richtung Biesenhard unterwegs, als er Qualm und Brandgeruch aus dem Motorraum bemerkte. Er hielt sofort an und verließ das Feuerzeug.


Der Daimler fing im Motorraum Feuer. Der Brand konnte schließlich von den Freiwilligen Feuerwehren aus Ochsenfeld und Biesenhard gelöscht werden. Der Motorraum und der Fahrzeuginnenraum wurden durch das Feuer vollständig zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15000 Euro. Verletzt wurde niemand. Derzeit wird ein technischer Defekt als Ursache des Brandes vermutet.

Kommentare 0

Feuerwehrfest 150 Jahre Langenaltheim

Anstehende Termine

  1. graue Restmülltonne

    Mittwoch, 1. Februar 2023

  2. braune Biotonne

    Mittwoch, 8. Februar 2023

  3. Valentinstag

    Dienstag, 14. Februar 2023

Instagram Medien

  • 17951960084385951.jpg

    Betrug bei Internet-Bestellung​ Nachdem eine Langenaltheimerin über das Internet Arzneimittel bestellt hatte, sollte sie einen deutlich höheren Betrag als bei der Bestellung angegeben bezahlen. Der Differenzbetrag wurde ihr durch den Anbieter erstattet. Wenige Tage später erhielt sie dann eine Mahnung einer Versandapotheke, bei der die Geschädigte keine Bestellung vorgenommen hat. Vermutlich wurden ihre Daten missbräuchlich für diese zweite nicht gelieferte Bestellung verwendet. Es wird wegen Fälschung beweiserheblicher Daten und Warenkreditcomputerbetrug ermittelt. Bislang entstand kein Vermögensschaden.

    10
    0
    0
  • 18226250560162739.jpg

    Fahrzeug verkratzt Langenaltheim - Im Zeitraum zwischen dem 08.01.2023 bis 12.01.2023 wurde in Langenaltheim in der Unteren Hauptstraße ein am Straßenrand ordnungsgemäß geparkter Pkw verkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Treuchtlingen unter der Telefonnummer 09142/96440 entgegen.

    22
    0
    0
  • 17886935039769449.jpg

    Ohne Titel

    31
    0
    0
  • 17931329726558699.jpg

    Zigarettenautomat beschädigt Langenaltheim - In Langenaltheim kam es in der Nacht von Freitag, 09.12.2022, ca. 00:00 Uhr, bis Samstag, ca. 08:30 Uhr, zu einer Beschädigung eines Zigarettenautomaten. Offenbar versuchte eine unbekannte Person den Automaten mit einem Winkelschleifer zu öffnen. Die Hauptverriegelung konnte zwar gelöst, jedoch der Automat nicht vollständig geöffnet werden. Zu einem Entwendungsschaden kam es nicht, jedoch wurde der Automat in Höhe von ca. 700 € beschädigt. Auf Grund der Tatausführung könnten Anwohner durch laute Geräusche darauf aufmerksam geworden sein. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Treuchtlingen in Verbindung zu setzen.

    51
    0
    0
  • 17876973989787035.jpg

    Vorfahrt missachtet - 35000 Euro Schaden Langenaltheim - Am Sonntag, gegen 13.00 Uhr, wollte ein 56-jähriger Pkw-Fahrer vom Bergnerweg auf die Staatsstraße nach links einbiegen. Hierbei übersah er das auf der vorfahrtsberechtigten Staatsstraße in Richtung Solnhofen fahrende Fahrzeug eines 58-Jährigen. Beim Zusammenstoß entstand an beiden Pkw wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 35000 Euro. Beide Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

    51
    0
    0
  • 17953334039118613.jpg

    Tödlicher Unfall bei Waldarbeiten Am Freitag, 02.12.2022 wurde ein Mann im Gemeindewald Mörnsheim bei Fällarbeiten tödlich verletzt. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Zwei durch den zuständigen Revierförster beauftragte selbständige Waldarbeiter führten gegen 14.50 Uhr Baumfällungen im Gemeindewald aus. Der 57-Jährige wurde während dieser Arbeit von einer umstürzenden Buche im Brustbereich getroffen. Sein Arbeitskollege, der das Geschehen beobachtet hatte, kam dem am Boden Liegenden zu Hilfe und setzte umgehend den Notruf ab. Der Mann verstarb noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache übernommen.

    72
    0
    0
  • 18069282973327902.jpg

    Internetbetrug - Ware nicht erhalten Langenaltheim - Ein 18-Jähriger erstattete Anzeige wegen Warenbetrug, da er über das Internet einen PC im Wert von 950 Euro erworben hatte. Nach Bezahlung des Kaufpreises endete der Kontakt zum Verkäufer. Den PC hat der junge Mann bis dato nicht erhalten.

    64
    0
    0
  • 17997239344563415.jpg

    Hallo ihr Lieben, schreibt mir gerne eine Nachricht. 😊🎄🎁 Gerne fertige ich auch auf Kundenwunsch an. 😊 #derideenstadel

    71
    0
    0
  • 17947465967504507.jpg

    Gefährdung im Straßenverkehr bei Überholvorgang Langenaltheim - Auf der Bundesstraße 2, zwischen den Abfahrten Langenaltheim und Rehlingen, kam es am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, infolge eines gefährlichen Überholmanövers. Ein blauer VW Golf hatte in Fahrtrichtung Donauwörth mehrere Fahrzeuge über Sperrfläche und durchgezogene Linie überholt. Eine 31-jährige Frau aus dem Landkreis Roth-Hilpoltstein, die im Bereich einer Überholspur überholte, musste mit ihrem Pkw eine Vollbremsung einleiten, um einen Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zu verhindern. Ein 69-jähriger Mann aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen, der hinter der Frau in Richtung Weißenburg unterwegs war, konnte einen Auffahrunfall nicht mehr verhindern. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung Donauwörth. Ein Strafverfahren wegen der Gefährdung im Straßenverkehr und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort wurde eingeleitet. Personen die das flüchtige Fahrzeug mit einer Zulassung aus dem Landkreis Neustadt-Aisch/Bad Windsheim gesehen oder den Fahrer beschreiben können, werden dringend gebeten sich bei der Polizei Treuchtlingen (Tel. 09142/96440) zu melden. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt.

    94
    0
    0