Empfohlen Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 14.05.2017

Vollbepackt die Flucht ergriffen

Gunzenhausen - Am Samstagnachmittag bezahlte ein 26-jähriger Mann in einem Baumarkt in Gunzenhausen eine Abdeckfolie. Als die Mitarbeiterin diesen auf seinen mitgeführten Rucksack hin ansprach, flüchtete dieser sofort aus dem Baumarkt.


Der Mann konnte aber in der Nähe durch die Polizei angetroffen und festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des Rucksackes konnte umfangreiches Diebesgut aufgefunden werden. Der Dieb hatte hier schwer zu schleppen, da er unter anderem Werkzeuge in einem Gesamtwert von rund 200,- EUR entwendet hatte. Diesbezüglich muss sich der Mann nun strafrechtlich verantworten.

Misthaufen in Brand geraten

Auf einem Acker ca. 500 Meter östlich von Tauberfeld ist am Samstag, 13.05.2017, gegen 15:15 Uhr ein Brand ausgebrochen.

Auf dem Acker lagerte eine größere Menge Pferdemist. Dieser ist aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Ob ein Schaden entstanden ist muss noch abgeklärt werden. Einge-setzt waren die Feuerwehren aus Eitensheim, Buxheim, Tauberfeld und Pietenfeld.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Zu einem Verkehrsunfall nur mit Sachschaden kam es am Samstag, 13.05.2017, um 19:00 Uhr auf der Staatsstraße 2228 bei Petersbuch.
Zur Unfallzeit fuhr ein 18jähriger mit seinem Pkw auf der Bucher Straße zur Staatsstraße und wollte in diese einbiegen.


Ein auf der vorfahrtsberechtigten Staatsstraße mit seinem Pkw in Richtung Kaldorf fahrender 56jähriger hatte seinen Fahrtrichtungsanzeiger rechts gesetzt, weshalb der 18jährige davon ausging, dass der 56jährige abbiegen wollte. Deshalb bog der 18jährige, für den „Vorfahrt gewähren“ galt, in die Staatsstraße ein.

Da der 56jährige jedoch geradeaus weiterfuhr, kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 4.500 EUR.

Verkehrsunfall in Donauwörth

Am Samstag, gegen 14.30 Uhr, befuhr eine 54jährige Radfahrerin den Radweg neben der Augsburger Straße in Richtung Stadtmitte. Als diese auf Höhe der dortigen Tankstelle verkehrsbedingt anhalten musste, bemerkte die hinter ihr fahrende 24jährige Tochter dies zu spät, fuhr auf ihre Mutter auf und kam dabei zu Sturz.

Die junge Frau erlitt dadurch leichtere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in die Donau-Ries-Klinik verbracht. An den Fahrrädern entstand nur minimaler Sachschaden.

Verkehrsunfall mit verletzten Kradfahrer in Fünfstetten

Am 13.05.2017, 19.00 Uhr, ereignete sich in der Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 16jähriger Leichtkraftradfahrer leicht verletzt wurde. Der Schüler befuhr die Straße in Richtung Fünfstetten. Im dortigen Baustellenbereich kam der Kradfahrer alleinbeteiligt infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und letztendlich zum Sturz.

Hierbei erlitt dieser leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in die Donau-Ries-Klinik verbracht. Am Leichtkraftrad entstand ein Sachschaden von ca. 500,- EUR.

Trunkenheitsfahrten in Monheim und Bäumenheim

Am Samstag, gegen 21.10 Uhr, hielten Beamte der Polizeiinspektion Donauwörth einen 67jährigen Pkw-Fahrer in der Schulstraße in Monheim an, weil dieser während der Fahrt keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Bei der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei dem Mann fest. Ein durchgeführter Alkomattest ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 1,5 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme bei dem Mann veranlasst und der Führerschein sichergestellt.


Ebenfalls über 1,5 Promille hatte eine 21jährige Frau, die am Sonntag, um 03.50 Uhr, in Bäumenheim zu einer Verkehrskontrolle angehalten wurde. Diese war mit ihrem Pkw auf der Mertinger Straße in Bäumenheim unterwegs. Auch bei der Frau wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein an Ort und Stelle sichergestellt.


Sofern es News aus Treuchtlingen und Weißenburg gibt, werden die heute Abend nachgereicht !


Verkehrsunfall mit Verletzten

Pleinfeld - Am Samstagnachmittag befuhr eine 39-jährige aus Weißenburg mit ihrem Pkw die Nürnberger Straße stadtauswärts und wollte nach links in die Staatsstraße 2224 Richtung Viadukt einbiegen. Dabei übersah sei einen von links kommenden 28-jährigen Pkw-Fahrer aus Pleinfeld, welcher trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.


Durch den Verkehrsunfall wurden zwei Personen leicht verletzt ins Krankenhaus Roth eingeliefert. Es entstand Sachsachaden von ca. 20.000 Euro.




Kommentare 0