12. „Altmühltaler Lamm “-Auftrieb in der Marktgemeinde Mörnsheim

12. „Altmühltaler Lamm“-Auftrieb

vom 17. bis 18. Mai 2014


Programm


Samstag, 17 Mai 2014


11:00 Uhr Schäfer- und Handwerkermarkt am Kastnerplatz
Die Wirtsleut' und Vereine kochen auf:
Spezialitäten vom „Altmühltaler Lamm“ z.B.
„z.B. „Altmühltaler Lamm“-Braten, „Lamm-Currywurst, Lammburger „BIG MÄH“
Schafskäse, Lamm-Gyros, „Altmühltaler Lamm“-Bratwürste, Lamm-Leberkäse, Lammsalami
und weitere reichhaltige Angebote auf den Speisekarten der örtlichen Gastronomie und der
Händler am Markt.


14:30 Uhr Eröffnung des 12. „Altmühltaler Lamm“-Auftriebs am Kastnerplatz;
Grußworte durch Bayerns Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml,
Landrat Anton Knapp, 1. Bürgermeister Richard Mittl und der „Altmühltaler Lamm“-Königin Katharina I.





Es unterhält die Röglinger Blaskapelle.


15:00 Uhr Schäfer Sascha Gäbler zieht mit seiner großen Herde aus Schafen, kleinen
Lämmern und Ziegen durch das Markttor auf den Kastnerplatz, danach
durch die Gassen des Marktes auf die Wacholderheide am Kohlberg.


15:00 Uhr Naturkundliche Exkursion „Auf den Spuren der Schafe“
Wanderung entlang des Naturerlebnispfades „Schäfchenweg“ unter naturkundlicher
Führung. Die Wanderung führt auf den Passerlingberg über den Gutshof „Lichtenberg“ zum
„Kronenwirtsberg“ und wieder zurück nach Mörnsheim. Die Führerin vermittelt Wissenswertes
über Schafe und das Leben des Schäfers. Treffpunkt: Rathaus. Dauer ca. 2 Std., Leitung: I. Mittl


15:30 Uhr Vorführung des Hüteschäfers - Schafschur am Kastnerplatz


20:00 Uhr Musikkabarett mit Stefan Otto. Programm: „Holleradi Wurschtsalat“
im Haus des Gastes. Einlass 19.00 Uhr. Karten unter 09145-83150
für 12,00 € im Vorverkauf & Abendkasse.


[trennlinie=#006666][/trennlinie]


Sonntag, 18. Mai 2014


10.00 Uhr Gottesdienst in der Wallfahrtskirche „Maria End“ in Altendorf mit anschließender Schafsegnung durch Hochw. Pfarrer M. Bobras im Beisein der Fahnenabordnungen der Schäferverbände
anschl. Beginn des Schäfer- und Handwerkermarkts am Kastnerplatz
Die Wirtsleut' und Vereine kochen auf: Angebot siehe Samstag.


14:00 Uhr Schäfer Sascha Gäbler zieht mit seiner großen Herde aus Schafen, kleinen Lämmern und Ziegen durch das Markttor auf den Kastnerplatz, danach durch die Gassen des Marktes auf die Wacholderheide am Kohlberg.
anschl. Vorführung des Hüteschäfers - Schafschur am Kastnerplatz


14:00 Uhr Es spielt auf die „Schernfelder Schdoizwigga“


15:00 Uhr Naturkundliche Exkursion „Auf den Spuren der Schafe“
Wanderung entlang des Naturerlebnispfades „Schäfchenweg“ unter naturkundlicher Führung. Die Wanderung führt auf den Passerlingberg über den Gutshof „Lichtenberg“ zum „Kronenwirtsberg“ und wieder zurück nach Mörnsheim. Die Führerin vermittelt Wissenswertes
über Schafe und das Leben des Schäfers. Treffpunkt: Rathaus. Dauer ca. 2 Std., Leitung: I. Mittl


15:30 Uhr Vorführung des Hüteschäfers - Schafschur am Kastnerplatz


[trennlinie=#006666][/trennlinie]


Der Schäfer- und Handwerkermarkt bietet an …

  • Verkauf von Lammprodukten; Lammfelle, mit Live-Vorführung der
    Herstellung
  • Naturbettsysteme, Schurwollbettwaren
  • Wolllämmchen, Plüschschafe, Holzspielsachen, Deko-Artikel
  • Dinkelkissen, Ätherische Öle, Naturbetten
  • Lebensmittel aus biologischem Anbau (Saft, Eier, Marmelade,
    regionale Geschenkkörbe)
  • Gartenbedarf, Holzschnitzerei
  • Trockenfloristik „Natürliches“ Kranzbinden
  • Zier- und Gartenkeramik, Tontopffiguren, Tischschmuck
  • Vorführungen im Handwerk Besenbinden/ Rechenmachen
  • Kräutertees, Kräutersäfte, Schafsmilch, Schafskäse, Schafsmilchseife
  • Kaffee und selbstgebackener Kuchen
  • gefilzte Schafwollhüte, Pullover, Decken, Socken
  • Obst- und Gemüse, Schaf- und Ziegenkäse, Bio-Eis, Waffeln

Altes Handwerk stellt sich vor….

  • Spankorbmacher „Kermzeiner“
  • Teppichweben, Besenmacher
  • Drechsler, Töpfer, Schafwollspinner

Weiteres Rahmen- und Kinderprogramm….

  • Bücherflohmarkt
  • Ausstellung über "Altmühltaler Lamm" im Rathaus
  • Heimatmuseum im Verkehrsbüro
  • Kinderschminken
  • „Schafschießen“ mit der Kinderarmbrust der Reservistenkamerad.


Änderungen vorbehalten.

Dateien