Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 06.08.2017

Kampf in der Familie:

Am Samstagnachmittag gerieten sich in Treuchtlingen zwei junge Frauen - Halbschwestern - derart in

die Haare, dass die Polizei anrücken musste. Außer den typischen Kampfspuren erlitt eine der beiden noch tiefe Schnittwunden an einer Hand, da bei dem Kampf, eine Glastüre in der Wohnung zu „Bruch“ gegangen war. Diese Wunden mussten im Krankenhaus versorgt werden.

Mülltonne angezündet:

Am Samstag, gegen 10.25 Uhr brannte eine Papiertonne in der Bahnhofstraße in Treuchtlingen. Die Papiertonne wurde offensichtlich mutwillig in Brand gesetzt. Polizei und Feuerwehr konnten die Containertonne löschen. Die Polizei Treuchtlingen bittet hierzu um Hinweise. Wer hat entsprechende Beobachtungen gemacht?

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Radfahrern

Am späten Samstagnachmittag befuhr ein 50-jähriger Weißenburger mit seinem Pedelec den Radweg entlang der Augsburger Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts. Auf Höhe der Firma „ATU“ fuhr ein 22-jähriger Radfahrer, ebenfalls aus Weißenburg stammend, von dem Firmengelände der „ATU“ einen kleinen Berg hinunter und bog auf den Radweg in Richtung Innenstadt ein.


Hierbei übersah er den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Pedelec-Fahrer, woraufhin es zwischen beiden Rädern zu einer Frontalkollision kam. Beide Unfallbeteiligte stürzten zu Boden und zogen sich hierdurch leichte Verletzungen zu. Sie wurden zur weiteren ärztlichen Versorgung mit Rettungswägen in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden an den Rädern beläuft sich auf ca. 150 EUR.

Fahrradfahrer angefahren

Hechlingen - Samstagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Heidenheimer Straße in Hechlingen. Ein 68-jähriger Mann aus dem Landkreis Neustadt a.d. Aisch befuhr die Vorfahrtstraße stadtauswärts.


Eine 55-jährige Frau musste mit ihrem E-Bike deshalb an einer Nebenstraße anhalten. Nachdem der Pkw an ihr vorbeifuhr, überquerte die Radfahrerin ordnungsgemäß die Straße. Allerdings hatte sich der Autofahrer verfahren, da er eigentlich links hätte abbiegen wollen.


Er fuhr nun rückwärts zur entsprechenden Einmündung und übersah hier die Fahrradfahrerin, die bereits fast auf der anderen Straßenseite war.

Die Frau rettete sich kurz vor dem Zusammenstoß durch einen beherzten Sprung vom Rad und verletzte sich hierbei dennoch leicht an der Schulter. Der Pkw kollidierte noch leicht mit dem Rad, so dass dieses beschädigt wurde. Der Gesamtsachschaden dürfte bei ca. 1000,- EUR zu beziffern sein.

Handfester Schlagabtausch auf Beachparty in Otting

Zu einem handfesten Schlagabtausch kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der Beach-Party in Otting. Ein 19jähriger Partygast wurde auf Grund seiner Alkoholisierung vom Sicherheitsdienst des Geländes verwiesen.


Nachdem der Partygast mit dem „Platzverweis“ nicht einverstanden war, spuckte dieser einen 21jährigen Sicherheitsdienstmitarbeiter in den Nacken und versetzten ihm zudem noch einen Faustschlag gegen den Kopf. Hierbei wurde der Sicherheitsdienstmitarbeiter leicht verletzt.

Verkehrsunfälle mit Verletzten

EICHSTÄTT - Am Samstag (05.08.2017) gegen 10:15 Uhr kam es im Bereich der Einmündung der Kreisstraße EI 49 zur Staatsstraße 2223 zu einem Auffahrunfall mit einem 81-jährigen Leichtverletzten. Der 81-Jährige hielt an der Einmündung der Kreisstraße in die Staatstraße mit seinem Pkw verkehrsbedingt an.


Ein 27-jähriger Pkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Pkw des 81-Jährigen auf. Der 81-jährige Mann wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden von insgesamt etwa 7000 Euro.