Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 10.08.2017

Unfall unter Alkoholeinfluß

Heidenheim - Auf der Kreisstraße zwischen Heidenheim und Ostheim kam ein 26-jähriger Pkw-Fahrer auf die Gegenfahrbahn. Der 57-jährige Fahrer eines entgegenkommenden Pkw versuchte noch auszuweichen, konnten aber die Berührung beider Fahrzeuge nicht mehr verhindern.


Sein Fahrzeug drehte sich und blieb im gegenüberliegenden Graben zu stehen. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei bei dem 26-jährigen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,6 Promille.


Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 3.000.-€.


Trunkenheit im Verkehr

Gunzenhausen - im Bereich des Bahnhofs fiel einer Polizeistreife ein Fahrradfahrer auf, der wackelig und unsicher fuhr und mehrmals fast stürzte. Bei der Kontrolle des 26-jährigen aus Gunzenhausen war die Ursache für die unsichere Fahrweise schnell geklärt. Der Mann roch nach Alkohol. Der durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von 2,6 Promille.

Drogenfahrt / Wemding

Ein 40jähriger Pkw-Fahrer wurde Mittwochnacht bei einer mutmaßlichen Drogenfahrt erwischt. Der Mann war kurz vor Mitternacht in Wemding einer Verkehrskontrolle unterzogen worden. Dabei ergaben sich Anhaltspunkte für eine Drogenbeeinflussung.


Ein Drogentest verlief positiv. Außerdem gab der Fahrer an, Medikamente einzunehmen. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt unterbunden. Wie sich der Drogenverdacht und der eingeräumte Medikamentenkonsum auf die Verkehrstüchtigkeit auswirkten, wird ein Gutachter ermitteln.

Verkehrsunfall / Mündling

Ein 18jähriger Fahranfänger verursachte am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr bei Mündling einen Verkehrsunfall. Der junge Mann kam vom Salchhof und fuhr auf der Verbindungsstraße nach Mündling.


Auf abschüssiger Strecke war er mutmaßlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs. Als er nach rechts auf das Bankett kam und dann gegenlenkte kam er nach links von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich das Fahrzeug einmal, bevor es auf den Rädern zum Stehen kam. Der Fahrer und seine 17jährige Beifahrerin hatten Glück im Unglück, dass sie nicht mit einem Betonstrommast am Fahrbahnrand kollidierten.


Weil sie zudem angeschnallt waren überstanden sie den Überschlag augenscheinlich nur leicht verletzt. Das Auto des Fahranfängers blieb als Totalschaden zurück, der Schaden wird auf ca. 2.500 € geschätzt.

Verkehrszählgerät umgefahren

ADELSCHLAG - Ein Verkehrszählgerät wurde Dienstagnachmittag (08.08.17) auf der Staatsstraße zwischen Möckenlohe und Adelschlag umgefahren.


Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde das Gerät um 16.24 Uhr samt Radar und Akku im Gesamtwert von 4000 Euro von einem größeren Fahrzeug beschädigt. Dabei könnte es sich eventuell um eine landwirtschaftliche Maschine handeln. Das Verkehrszählgerät war in Fahrtrichtung Adelschlag aufgestellt.


Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 084421/9770-0 entgegen.