Brand in Langenaltheim

Zwei Feuerwehreinsätze innerhalb eines Tages

Langenaltheim / Büttelbronn - Samstagnacht (17.03.2018) brannte eine Lagerhalle eines Natursteinbetriebes im Langenaltheimer Ortsteil Büttelbronn (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen). Nach ersten Schätzungen entstand Sachschaden in sechsstelliger Höhe. Am Sonntagnachmittag (18.03.2018) brach an gleicher Stelle erneut ein Brand aus.


Samstagnacht kurz nach 23:00 Uhr stand die Lagerhalle Am Mauthaus komplett in Flammen. Etwa 180 Feuerwehrleute der umliegenden Wehren wurden alarmiert und bekämpften über Stunden den Brand. Dazu musste auch die angrenzende Bundesstraße für den Verkehr gesperrt werden, um aus nahegelegenen Weihern das Löschwasser zu entnehmen.



Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kam vor Ort, konnte die Halle aber, in der Baumaschinen, Aufleger und Diesel gelagert waren, wegen Einsturzgefahr nicht betreten.


Am Sonntagnachmittag schlugen gegen 15:45 Uhr erneut Flammen aus der Lagerhalle Am Mauthaus. Wieder waren die Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Gemeinden gefordert, um den Brand zu löschen. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kam vor Ort. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernimmt die Kriminalpolizei Ansbach.




Zeugen, die im Vorfeld der Brandausbrüche verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.