Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 19.07.2018

Verkehrsunfall mit 2 Schwerverletzten

Treuchtlingen - Am Mittwoch, 18.07.2018, gegen 17.25 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2217 von Treuchtlingen in Richtung Möhren ein Verkehrsunfall, bei dem ein 17 Jahre alter Kleinkraftradfahrer und sein gleichaltriger Sozius schwer verletzt wurden.


Zudem entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EURO. Die beiden Jugendli-chen aus Treuchtlingen und Pappenheim wollten mit ihrem Kleinkraftrad, auf Höhe der Mattenmühle, von der Staatsstraße nach links abbiegen. In diesem Moment überholte ein 38-jähriger Treuchtlinger mit seinem Pkw das Zweirad und es kam zum Zusammenstoß.


Die beiden 17 Jahre alten Jugendlichen wurden auf die Fahrbahn geschleudert und erlitten schwere Verletzungen. Der Zweiradfahrer wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Donauwörth eingeliefert, seinen Sozius brachte der Rettungshubschrauber ins Klinikum Nürnberg-Süd. Der Pkw-Fahrer und sein 39-jähriger Beifahrer wurden nicht verletzt.

Betrug

Gunzenhausen - Ein 32-Jähriger aus der Region wollte über ein Internetportal für Kleinanzeigen einen Mini-Bagger kaufen. Nachdem man sich einig wurde, zahlte der Interessent 1500.- Euro als Anzahlung an den „Verkäufer“ auf ein Konto in Südosteuropa. Die Maschine wurde nicht geliefert; bundesweit sind gleichgelagerte Fälle bekannt, so dass von Betrugsabsicht ausgegangen wird. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.



Leichtverletzter Pkw-Lenker nach Vorfahrtsverstoß


Monheim - Ein Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person ereignete sich am 18.07.2018, um 08.25 Uhr in Monheim in der Donauwörther Straße, Einmündung Wemdinger Straße.


Ein 63 jähriger Lkw-Lenker befuhr hierbei die Wemdinger Straße in Richtung Donauwörther Straße. Hierbei missachtete er das für ihn geltende Verkehrszeichen 205 „Vorfahrt gewähren“ und stieß mit einem 49 jährigen Pkw-Lenker zusammen, welcher die Donauwörther Straße in Richtung B2 befuhr. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw-Lenker leicht verletzt.


Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Sitzsäcke vor Cafe entwendet

EICHSTÄTT - Zwei junge Männer haben Mittwochabend (18.07.18) am Domplatz zwei rote Sitzsäcke vom Außenbereich des dortigen Cafes entwendet.


Gegen 23.45 Uhr wurde durch eine Zeugin beobachtet, wie die beiden etwa 20 Jahre alten Männer die mit Stahlseil gesicherten Sitzsäcke gewaltsam wegrissen. Anschließend liefen sie in Richtung Bahnhof davon. Eine Fahndung nach den beiden Tätern verlief negativ. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf 540 Euro.


Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.


Fahrradtouristin stürzt

DOLLNSTEIN - Eine 77-jährige niederländische Fahrradtouristin kam Mittwochmittag (18.07.18) auf dem Radweg von Hagenacker in Richtung Mörnsheim mit ihrem Fahrrad zu Sturz und wurde dabei leicht verletzt.


Gegen 12.45 Uhr war die 77-Jährige dort zusammen mit einer Bekannten unterwegs und kam im Bereich eines Gefälles aus Unachtsamkeit nach links in den Grünbereich. Anschließend stürzte sie und zog sich leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte die 77-Jährige in die Klinik Eichstätt. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von rund 50 Euro. Fremdverschulden konnte die Polizei bei ihren Ermittlungen ausschließen.