Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 04.08.2018

Scheinwerfer zerstört

Treuchtlingen - Am 03.08.2018, kurz nach 17:00 Uhr kam es in der Bahnhofstraße in Treuchtlingen zum Streit zwischen einem 17-jährigen, seinem Vater und seiner Stiefmutter. Im Rahmen des Streits beleidigte der Jugendliche die Stiefmutter. Anschließend schlug er offenbar aus Frust den vorderen Scheinwerfer ihres Audis ein. Ersten Schätzungen zufolge wurde dadurch ein Schaden von ca. 2500 Euro verursacht. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung und Sachbeschädigung.

Verkehrsunfall an der Heusteigenkreuzung

Am Freitag, den 03.08.2018, gegen 14:15 Uhr ereignete sich an der Kreuzung B2/St2230 in Treuchtlingen ein Verkehrsunfall.

Ein Lkw-Fahrer befuhr mit seinem 40-Tonner die B2 von Nürnberg kommend und folgte den Umleitungsschildern Richtung Treuchtlingen. Während des Abbiegevorgangs an der Kreuzung überlegte es sich der Kraftfahrer anders und begann, wieder rückwärts Richtung B2 zu rangieren.


Dabei übersah er eine Pkw Fahrerin hinter seinem Lkw und es kam zum Zusammenstoß, obwohl die Dame durch Hupen versuchte, auf sich aufmerksam zu machen.

Der Unterfahrschutz des Sattelaufliegers verursachte an der Pkw Front des VW Golf Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Am Lkw konnte kein Schaden festgestellt werden. Die beiden Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Streit eskaliert

Am 03.08.2018, zur Mittagszeit, kam es in der Dürerstraße in Treuchtlingen zu einem Streit. Ein 25-jähriger Nürnberger hatte seinen Turnbeutel im Pkw einer Treuchtlingerin vergessen. Bei der Abholung des Turnbeutels kam es aus nicht nachvollziehbaren Gründen zu einem Streit.


Im Rahmen des Streits schubste der Nürnberger die Dame und schlug ihr einmal mit der Faust ins Gesicht, wodurch auch das Brillengestell der Frau verbogen wurde. Weil der 25-Jährige zunächst trotz mehrfacher Aufforderung das Grundstück in Treuchtlingen nicht verließ, erwartet ihn nun neben Sachbeschädigung und Körperverletzung auch eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.

Pkw-Aufbruch und 2 versuchte Einbrüche

Raitenbuch - Von Donnerstag auf Freitag wurde in Raitenbuch ein Kleintransporter aufgebrochen. Aus diesem Trans-porter wurden ein Abbruchhammer sowie eine Motorflex der Fa. Hilti entwendet. Der Transporter parkte in der Holzgasse. Es dürfte ein Sachschaden von ca. 150 Euro und ein Diebstahlsschaden von ca. 3000 Euro entstanden sein.


Im Laufe des Freitags wurde dann noch bekannt, dass zwei Feldscheunen im Be-reich Raitenbuch angegangen worden sind. Es wurden jeweils die Schlösser der Scheunen entfernt und diese offensichtlich durchsucht. Laut Angaben der Geschädigten wurde aber bisher kein Diebstahlsschaden festgestellt. Es dürfte in allen 3 Fällen ein Tatzusammenhang bestehen. Die PI Weißenburg bittet um sachdienliche Hinweise zur Tatzeit insbesondere ob jemand Hinweise auf verdächtige Fahrzeuge geben kann.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Pleinfeld - Am Freitag, gegen 12.30 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer die B 2 von Weißenburg in Richtung Nürnberg. An der Abfahrt, Pleinfeld Süd, wollte er von der B 2 in die Staatsstraße einbiegen. Beim Ein-biegevorgang übersah der Pkw-Fahrer einen Lkw, der auf der bevorrechtigen Staatsstraße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge wodurch ein Schaden von ca. 8500 Euro entstanden sein dürfte. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Falscher Polizeibeamter gerät an „echte“ Polizeibeamte

DONAUWÖRTH - Am gestrigen Freitagabend gegen 21:30 Uhr gingen zwei Polizeibeamte, welche sich in ihrer Freizeit befanden an der Artur-Proeller-Straße in Donauwörth mit ihrem Hund spazieren, als sie plötzlich aus einem Pkw heraus, welcher vorbeifuhr, angeschrien wurden. Beide gaben zunächst nichts darauf und liefen weiter.


Der Beifahrer des zuvor vorbeifahrenden Pkw stieg anscheinend aus dem Pkw aus, lief den beiden Personen nach und hielt diese an. Der Mann gab schließlich an Polizeibeamter zu sein und verlangte von Beiden den Ausweis. Als sich beide selbst als Polizeibeamte zu erkennen gaben und von dem Mann den Ausweis, sowie dessen Namen verlangten, schwieg der Mann und lief zu seinem Pkw zurück. Die Beamten merkten sich das Kennzeichen. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Amtsanmaßung.

Nach Verkehrsunfall geflüchtet

POLLENFELD - Eine 36-jährige aus der Gemeinde war am Freitag kurz vor 08:00 Uhr mit ihrem Pkw Fiat auf der Verbindungsstraße von Götzelshard in Richtung Hirnstetten unterwegs. Auf Höhe des Waldbeginns kam ihr ein anderer Pkw entgegen, der nicht am rechten Fahrbahnrand fuhr, sodass es daher zu einer Berührung beider Außenspiegel kam. Während der Außenspiegel der Fiat-Fahrerin zu Bruch ging, setzte der andere Pkw seine Fahrt unbeirrt fort. Die Geschädigte konnte den flüchtigen Pkw nur insoweit beschreiben, als dass er weiß war.


Hinweise zu dem flüchtigen weißen Pkw nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer (0 84 21) 97 70 - 0 entgegen.


Totalschaden nach Ausweichmanöver

NASSENFELS - Ein 18-Jähriger aus dem Landkreis war am Freitag gegen 13:20 Uhr mit seinem Audi 80 von Wolkertshofen in Richtung Buxheim unterwegs. Wie er angab, geriet ein entgegenkommender Pkw auf seine Fahrspur. Dadurch war er zu einem Ausweichmanöver gezwungen, was ihn nach rechts von der Fahrbahn abkommen und nach einem Überschlag wieder auf der Straße landen ließ.


Der Fahranfänger kam mit leichten Verletzungen in das Klinikum Ingolstadt, an seinem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Den Flüchtigen beschrieb er als blauen Pkw in Mittelklasse-Größe. Zu einem Kontakt zwischen den Fahrzeugen war es nicht gekommen.


Hinweise zu dem flüchtigen blauen Pkw nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer (0 84 21) 97 70 - 0 entgegen.


Nachtrag 14:37 Uhr

Traktor-Brand bei Feldarbeit

TITTING - Am Samstag gegen 11:00 Uhr geriet bei Grubberarbeiten der 200 PS-starke Traktor eines 37-jährigen Landwirts aus Eichstätt auf einem Feld nahe Petersbuch in Brand.


Der Motorraum wurde ein Raub der Flammen, ein Übergreifen das Feuers auf den gesamten Traktor bzw. ein angrenzendes Waldstück konnte durch den beherzten Eingriff zweier Männer mit mehreren Feuerlöschern vermieden werden. Komplett abgelöscht wurde der Traktor letztlich durch Feuerwehren Petersbuch, Titting und Pollenfeld.

Der Schaden beträgt ca. 35.000 Euro.