Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 26.09.2018

Zusammenstoß

Treuchtlingen - Am Dienstagmorgen (10:15) wollte ein Pkw-Fahrer rückwärts aus einem Grundstück in die Industriestraße einfahren. Zeitgleich rangierte ein Lkw-Fahrer rückwärts auf der Industriestraße. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wobei ein Sachschaden in Höhe von 1600 Euro entstand. Da offenbar beide Fahrzeugführer nicht die geforderte Sorgfalt hatten walten lassen, wurden sie verwarnt.

Mit Drogen unterwegs

Treuchtlingen - Bei der Kontrolle eines Pkw-Fahrers in der Wettelsheimer Straße wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht, dass der 26-jährige Gunzen-hausener Cannabis konsumiert hatte. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Seinen Pkw musste er stehen lassen.

Zwei Langenaltheimer kollidieren an Kreuzung

Treuchtlingen - Ein 53-jähriger Langenaltheimer wollte am Dienstagnachmittag (16:45) mit seinem Pkw von der Bgm.-Döbler-Allee kommend nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. Gleichzeitig wollte eine 69-jährige Langenaltheimerin von der Bahnhofstraße (aus Richtung Bahnhof kommend) geradeaus in die Bgm.-Döbler-Allee weiterfahren. Die beiden Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Weißenburg: 75-jähriger Alfons B. aus Pleinfeld vermisst

Seit Dienstagabend (25.09.2018) wird der 75-jährige Alfons B. aus Pleinfeld (Lkrs. Weißenburg-Gunzenhausen) vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise.


Der 75-Jährige verließ am Dienstagnachmittag sein Wohnanwesen im Pleinfelder Ortsteil Mischelbach und kehrte nicht wie gewohnt zurück. Alfons B. ist mit einem grau/blauem Geländewagen der Marke Suzuki mit dem amtlichen Kennzeichen WUG – AB 178 unterwegs und befährt damit in der Regel umlie-gende Wälder und Wiesen.


Alfons B. ist aufgrund verschiedener Erkrankungen auf Medikamente angewiesen. Es ist nicht auszu-schließen, dass sich der 75-Jährige in einer hilflosen Lage befindet und dringend ärztliche Hilfe benötigt. Die bisherigen Suchmaßnahmen, bei welchen auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, führten bislang nicht zum Auffinden des Vermissten.

Herr Alfons B. wird wie folgt beschrieben:

75 Jahre alt, 169 cm groß, 90 Kilogramm schwer, graue kurze Haare, hohe Stirn, grauer unrasierter Bart mit Oberlippenbart, Alfons B. trägt lediglich ein rotfarbenes Longsleeve (dünner Pullover), eine dunkel-blaue Jogginghose und schwarze „Crocks“ (Plastikhausschuhe)


Sollten Sie Herrn B. oder das Fahrzeug antreffen, verständigen Sie bitte umgehend den Polizeinotruf 110 oder die Polizeiinspektion Weißenburg unter der Telefonnummer 09141 8687-0. / Michael Petzold

Verkehrsunfall mit Verletztem

Heidenheim - Eine Gruppe Motorradfahrer aus Belgien befuhr am Dienstag, 25.09., gegen 17.00 Uhr nach ihrem Aufenthalt im Enduro-Park die Staatsstraße 2384 in nördlicher Richtung. Bereits in der ersten Kurve nach der Beginn der Fahrt verlor der letzte Fahrer der Gruppe die Kontrolle über sein Krad und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der 41-Jährige prallte gegen die Leitplanke und verletzte sich schwer am Oberkörper.


Er musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum gebracht werden. Lebensgefahr bestand glücklicherweise nicht. Der Sachschaden wird auf etwa 2000.- Euro geschätzt.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Gunzenhausen - Am Dienstag, 25.09., befuhr gegen 13.00 Uhr ein 34-Jähriger aus der Region mit seinem Pkw die B466 in Richtung Süden. Er überholte kurz vor der Lichtzeichenanlage an der Einmündung der B13 mit seinem Pkw einen Traktor. Die Lichtzeichenanlage zeigte „Rot“ und ein Pkw wartete dort ordnungsgemäß.


Der Verursacher erkannte die Situation zu spät bzw. war zu schnell unterwegs und fuhr auf den stehenden Pkw auf. Beim Anprall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Laut Zeugenaussagen wollte der Verursacher mit seinem Fahrzeug flüchten, dieses war jedoch nicht mehr fahrbereit.


Der Fahrer stieg daraufhin aus und entfernte seine Kennzeichen und schob das Fahrzeug etwa 500 Meter vom Unfallort weg. Die Streife konnte den Mann jedoch schnell habhaft werden. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Verursacher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und zudem stark unter Alkoholeinfluss stand.


Eine Blutentnahme zur Bestimmung des Alkoholwertes wurde durchgeführt. Der Fahrer muss sich nun wegen diverser Straftaten (Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort) verantworten. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 7000.- Euro geschätzt.

Betrug

Gunzenhausen - Eine 50-Jährige aus der Region musste feststellen, dass von ihrem Kreditkartenkonto insgesamt sechs nicht autorisierte Verfügungen in Höhe von etwa 5200.- Euro von bislang unbekannten Tätern durchgeführt wurden; die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Trunkenheitsfahrt - Donauwörth

Am Mittwoch gegen 01.30 Uhr wurde in Riedlingen ein Pkw zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Die 49jährige Lenkerin des Wagens war dabei augenscheinlich deutlich alkoholisiert. Einen Alkotest konnte die Frau nicht ordnungsgemäß durchführen. Deswegen ordnete die Polizei eine Blutentnahme an und stellte den Führerschein der Fahrerin sicher.

Verkehrsunfall - Kaisheim

Am Dienstag gegen 15.30 Uhr ereignete sich in Kaisheim ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 62jähriger Busfahrer wollte von der Hauptstraße in Richtung Schulstraße fahren. Da wegen Bauarbeiten die von ihm geplante Route nicht nutzbar war hielt er an und setzte den leeren Bus zurück.


Zu diesem Zeitpunkt hatte aber schon eine 29jährige Pkw-Fahrerin aufgeschlossen. Die übersah der Busfahrer beim Rückwärtsrangieren und schob das Fahrzeug so stark zurück, dass es sich um 180° drehte und danach nicht mehr fahrbereit war. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000 € geschätzt.

21-Jähriger randaliert vor Wohnung - Einweisung

EICHSTÄTT - Ein 21-jähriger Mann aus Eichstätt wurde Mittwochfrüh (26.09.18) von der Polizei in Klinikum eingewiesen, nachdem er zuvor unter Alkoholeinfluss vor einer Wohnung im Stadtgebiet randaliert hat.


Kurz nach Mitternacht wurde von Anwohnern des Mehrfamilienhauses die Polizei alarmiert, da der 21-Jährige vor der Wohnung seiner Mutter randalierte. Beim Eintreffen der Streife wies der 21-Jährige bereits eine blutende Kopfwunde auf. Er stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkotest ergab zwei Promille. Zudem stellten die Beamten Anzeichen für eine Drogenbeeinflussung fest. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der 21-Jährige anschließend ins Klinikum Ingolstadt eingewiesen.

Drei Verletzte nach Verkehrsunfall

EITENSHEIM - Drei Senioren wurden Dienstagvormittag (25.09.18) bei einem Verkehrsunfall auf der B 13 bei Eitensheim verletzt.


Gegen 7.50 Uhr war ein 48-jähriger Lastwagenfahrer aus Ingolstadt auf der B 13 in Richtung Ingolstadt unterwegs und wollte nach links auf die Kreisstraße Richtung Gaimersheim abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden 72-jährigen Autofahrer aus Ingolstadt, der auf der B 13 in Richtung Eichstätt fuhr. Er und seine zwei Mitfahrer im Alter von 73 und 78 Jahren wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst in die Klinik Eichstätt gebracht. Der 48-Jährige Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 7500 Euro.

Spiegel angefahren

EICHSTÄTT - In der Rebdorfer Straße wurde Dienstagnachmittag (25.09.18) der linke Außenspiegel eines geparkten Opel beschädigt.


Das Fahrzeug war dort in der Zeit von 12 Uhr bis 15 Uhr am rechten Fahrbahnrand geparkt. Ein bislang unbekannter Verursacher hat in dieser Zeit offenbar beim Vorbeifahren den Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.


Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.


81-Jähriger aus dem Oberallgäu vermisst

Seit dem 16.09.2018 wird der aus dem Oberallgäu stammende Herr Rolf Prosch vermisst. Er ist 81 Jahre alt und hielt sich zuletzt in einem Hotel in Nürnberg auf.






Aus diesem Hotel reiste er am 16.09.2018 ab und seine Spur verliert sich. Der Vermisste ist mit einem Pkw Hyundai Tucson (SUV) in grau mit dem Kennzeichen OA-RP 77 unterwegs.

Sein aktuelles Erscheinungsbild deckt sich gut mit dem beigefügten Lichtbild. Er ist Brillenträger und führt einen Koffer mit Kleidung mit sich, weshalb über die aktuell getragene Kleindung keine belastbaren Erkenntnisse vorliegen.



Es gibt Hinwendungsorte in Ingolstadt, Nürnberg und München. Diese wurden mit negativem Ergebnis überprüft. Trotz geringer gesundheitlicher Einschränkungen ist Herr Prosch sehr mobil. Es besteht die Möglichkeit, dass er medizinischer Hilfe bedarf.

Die Polizei bittet dringend um Hinweise aus der Bevölkerung. Wo wurde Herr Prosch zuletzt gesehen? Wer kann Hinweise zum Standort des Fahrzeugs machen?


(PP Schwaben Süd/West; 26.09.2018, 08:30 Uhr/wa)

Medienkontakt:

Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),

Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.