Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 30.09.2018

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Treuchtlingen - Am Samstagmittag kam es an der Heusteige zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sach- und leichtem Personenschaden. Eine 21jährige Langenaltheimerin wollte von der Dietfurter Straße nach links in Richtung Pappenheim in die Staatsstraße einfahren und übersah den von links auf der Vorfahrtsstraße kommenden Pkw eines 36jährigen Langenaltheimers.


Der Pkw des 36jährigen prallte mit voller Wucht in die Fahrertüre der 21jährigen, deren Pkw durch den Aufprall in den Straßengraben geschleudert wurde. Die 21jährige Unfallverursacherin verdankt es dem Seitenairbag, dass sie nicht schwerer verletzt wurde. Auch der 36jährige wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Die Pkw-Lenkerin wurde mit dem BRK ins Krankenhaus nach Gunzen-hausen verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 25.000 Euro.

Kind von Hund gebissen

Treuchtlingen - Am Samstagnachmittag hatte in der Bergstraße ein Großvater Besuch von seinem 4jährigen Enkel mit Anhang. Als der 4jährige am Zaun zum Nachbargrundstück vorbei lief, kam der Schäferhund des Nachbarn mit dem Kopf über den Zaun und biss das Kind in den Nacken, so dass deutliche Biss-spuren erkennbar waren. Der Großvater wehrte den aggressiven Hund darauf-hin mit einer Alu-Stange ab.


Als der Hundehalter zugleich hinzu kam, wurde der Großvater des 4jährigen noch mit den Worten „Ich hau dir auf die Fresse, du Arschloch“ beleidigt. Der 54jährige Hundehalter hat nun mit einem Strafverfahren zu rechnen.

Verkehrsunfall

Haundorf - Am Freitag, den 28.09.18, ereignete sich auf der B 466 ein Verkehrsunfall bei einem Überholvorgang. Während ein 38-jähriger Pkw-Fahrer eine vor ihm fahrende „Fahrzeugschlange“ von mehreren Pkws und einem Lkw überholen wollte, scherte eine 62-jährige Pkw-Fahrerin - als sich dieser auf gleicher Höhe mit ihr befand, plötzlich zum Überholen aus. Dabei drängte sie den bereits überholenden Pkw-Fahrer nach links gegen die dortige Leitplanke. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Zu einem Personenschaden kam es nicht.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort


Dittenheim - Von Donnerstag, 20.09.2018 bis Freitag, 28.09.2018, wurde ein Verkehrszeichen „Pfeilwegweiser“ im Bereich der Staatstr. 2230, an der Einfahrt Dittenheim-Süd, von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Fahrzeugführer entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Hinweise erbittet die Polizei in Gunzenhausen unter 09831/6788-0

Vermisster Alfons Bräunlein aufgefunden

Pleinfeld - Einem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, dass am gestrigen Samstag Nachmittag der seit Dienstag vermisste Rentner und Großvater Alfons Bräunlein aus Pleinfeld wohlbehalten aufgefunden wurde.


Hr. Bräunlein wurde von seiner Familie am Dienstagabend bei der Weißenburger Polizei als vermisst gemeldet. Der 75-jährige war am Nachmittag mit seinem SUV zu einer Fahrt über Pleinfelds Wiesen und Felder aufgebrochen und nicht mehr zurückgekehrt.


Trotz sofort eingeleiteter intensiver Suchmaßnahmen konnten zunächst keinerlei Hinweise auf den Verbleib des Rentners gewonnen werden, der gesund-heitlich angeschlagen und auf Medikamente angewiesen ist.


Als jedoch am Samstag Nachmittag durch einen Motorsegler ein kleineres Nutzfeuer in einem Waldgebiet bei Dorsbrunn aus der Luft gesichtet wurde, fanden bei der Suche nach dem Brand die Rettungskräfte den festgefahrenen Pkw des Hr. Bräunlein in der Nähe einer Schafsweide abseits sämtlicher Waldwege. Hr. Bräunlein war im Fahrzeug eingeschlossen, da ein umgefahrener Baum die Türe blockierte.


Drei Nächte harrte der Rentner im Fahrzeug aus, bis er von Polizei und Feuerwehr wohlbehalten befreit werden konnte. Er befand sich trotz der kalten Nächte und der langen Zeit ohne Versorgung in einem guten gesundheitlichen Zustand und gab an, sich nun auf sein zu Hause zu freuen.

Betrunken nach Hause gefahren


Pleinfeld - In der Nacht von Samstag auf Sonntag befand sich eine 59-jährige Dame aus Hilpoltstein zu-sammen mit ihrer wenig jüngeren Schwester auf der Heimfahrt von einem Ausflug in Gunzenhausen. Kurz vor dem Kreisverkehr bei Pleinfeld kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben.


Hier konnte sich das Geschwisterpaar selbst nicht mehr befreien, sodass andere Verkehrsteilnehmer einen Notruf absetzten. Als die Polizei eintraf, konnte diese glücklicherweise feststellen, dass weder die beiden Damen noch das Fahrzeug Schaden genommen hatten. Jedoch eine deutliche Alkoholisierung bei der älteren Schwester konnten die Beamten wahrnehmen, weshalb die Dame eine Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheines erdulden musste.


Verkehrsunfall / Otting

Am Samstagvormittag gegen 09.00 Uhr kam es bei Otting zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Busfahrer und einem Kleinkraftrad. Ein 53jähriger Bus-Fahrer befuhr die DON 18 von Otting kommend in Richtung Wemding. Ein 16jähriger Schüler fuhr mit seinem Moped vor ihm. Als der Mopedfahrer ansetzte, nach links in einen Feldweg abzubiegen, war der Busfahrer zeitgleich im Begriff ihn zu überholen. Hierbei touchierte er ihn am Hinterrad, woraufhin dieser zu Sturz kam. Der 16-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Donauwörth. Der Sachschaden wird auf ca. 3000,- € geschätzt.


Da die beiden Unfallbeteiligten widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang machten, sucht die Polizei Donauwörth Zeugen, die den Hergang evtl. beobachtet haben.