Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 25.02.2019

Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen die Abgabenordnung

Treuchtlingen - Am Montag, 25.02.2019, gegen 00.25 Uhr, wurde anlässlich einer Ver-kehrskontrolle auf der B2 in Dietfurt bei einem 40 Jahre alten Pkw-Fahrer ein Verstoß ge-gen die Abgabenordnung festgestellt. Der Mann, der einen festen, dauerhaften Wohnsitz in Deutschland hat, war mit einem, im Ausland zugelassenen Pkw unterwegs. Es wurden Ermittlungen nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet.

Beim Rangieren Zaun beschädigt

Treuchtlingen - Am Montag, 25.02.2019, gegen 00.20 Uhr, beschädigte ein 46-jähriger Pkw-Fahrer in der Dürerstraße beim Rangieren einen Zaun. Der Mann, der im Auftrag der Deutschen Bahn Arbeiten durchführte, stieß mit seinem Fahrzeug und übersah den nied-rigen Zaun, den er umfuhr.

Imbisswagen aufgebrochen

Weißenburg - In der Nacht von Samstag auf Sonntag hebelte ein unbekannter Täter die Türe einer Im-bissbude auf, welche auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Augsburger Straße steht. Der Täter entwendete verschiedene Verbrauchsgegenstände und eine geringe Menge Bargeld.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Weißenburg zu melden (Tel: 09141/8687-0).

Betrug

Gunzenhausen - Eine 26-Jährige hatte im Internet auf einem Kleinanzeigenportal Boots für 51 Euro erworben. Obwohl sie die Schuhe bezahlte, wurden ihr diese nicht geliefert. Den Verkäufer konnte sie nicht mehr erreichen. Deshalb erstattete sie jetzt Anzeige wegen Betrug bei der Polizei Gunzenhausen.

Bei Unfall verletzt

Gunzenhausen - Am Sonntagabend kam es am Ortseingang von Unterwurmbach zu einem Verkehrsunfall. Ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer hatte die Walder Straße in Richtung Ortsmitte befahren. In einer Rechtskurve kam er ohne Fremdbeteiligung nach links von der Fahrbahn ab. Und stieß gegen einen Zaun.


Der Zweiradfahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Klinikum Altmühlfranken gebracht. An seinem Leichtkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Der Schaden am Zaun beträgt etwa 1.000 Euro.

Verkehrsunfall

Muhr am See - Am Sonntagnachmittag wollte ein 61-jähriger Autofahrer vom Gewerbepark nach links in die bevorrechtigte Straße Richtung Büchelberg einbiegen. Dabei übersah er den dort fahrenden Pkw eines 19-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 5.000 Euro.

Diebstahl aus Museum auf der Willibaldsburg

Nachtrag zur Presseinformation der PI Eichstätt vom 24.02.2019

Wie berichtet, entwendeten bislang unbekannte Täter am vergangenen Sonntagvormittag aus dem Museum für Ur- und Frühgeschichte in Eichstätt mehrere wertvolle Exponate. Eine Angestellte entdeckte gegen 11.30 Uhr bei ihrem Rundgang zwei eingeschlagene Vitrinen und einen Schaukasten. Das Sicherheitsglas der Behältnisse wurde mit Hilfe eines unbekannten Gegenstandes eingeschlagen.


Entwendet wurden zwei Rekonstruktionen mittelalterlicher Kurzschwerter sowie ein Abguss eines keltisches Schwertes im Zustand der Auffindung und die dazu eigens gefertigte Rekonstruktion, die den Originalzustand wieder gibt. Aus den Vitrinen stahlen die Diebe rund 60 römische Münzen. Das Lichtbild in der Anlage dazu zeigt einige Beispiele solcher entwendeten Münzen. Eine genaue Auflistung wird derzeit erstellt.


Der Wert der entwendeten Gegenstände einschließlich des entstandenen Sachschadens wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.


Die Ermittlungen zum vorliegenden Diebstahl in einem besonders schweren Fall wurden zwischenzeitlich von der Kriminalpolizei Ingolstadt übernommen. Es wird weiter um sachdienliche Hinweise gebeten, Tel. 0841 / 9343-0.


   

Quellen

Kommentare 0

Anstehende Termine

  1. Mariä Himmelfahrt

    Montag, 15. August 2022

  2. braune Biotonne

    Mittwoch, 17. August 2022

  3. graue Restmülltonne

    Mittwoch, 17. August 2022

Instagram Medien

  • 17965011157836711.jpg

    Verletzter Kradfahrer Am frühen Freitagabend stürzte ein 19-jähriger Treuchtlinger mit seinem Leichtkraftrad auf der Kreisstraße WUG 9, von Pappenheim in Richtung Langenaltheim fahrend. Beim Aufprall auf die Straße zog sich der Treuchtlinger eine schwere Fingerverletzung zu. Die Verletzung wurde vor Ort durch den Notarzt versorgt. Auf Grund der Schwere der Verletzung wurde eine Verbringung mittels Hubschrauber in das Klinikum Nürnberg Süd notwendig. Am Krad des 19-Jährigen entstand ein Sachschaden von ca. 1500.- Euro.

    12
    0
    0
  • 17956449619783699.jpg

    Verkehrsunfall Langenaltheim - Samstag Vormittag stellte ein 25-jähriger sein Fahrzeug an einer abschüssigen Straße ab. In der Folge setzte sich der Kleintransporter selbständig in Bewegung. Der Fahrer erkannte dies und rannte seinem Fahrzeug hinterher. Beim Versuch, die Kontrolle über das Fahrzeug wiederzuerlangen, wurde der Mann mehrere Meter mitgeschleift, und musste durch den Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Kleintransporter kam letztlich auf einer Gartenmauer zum Stehen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

    39
    0
    0
  • 17929461821467868.jpg

    @spalter_bier

    63
    0
    0
  • 17945950162918792.jpg

    Pkw überschlägt sich Langenaltheim - Am Montagnachmittag befuhr eine 19-jähige Langenaltheimerin die Staatsstraße 2217 von Langenaltheim kommend in Richtung Bundesstraße 2. In einer Linkskurve geriet die Fahrerin mit ihrem Pkw allein beteiligt nach rechts in das Bankett. Vermutlich aufgrund der Gegenlenkbewegung geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern und überschlug sich. Durch Ersthelfer konnte die junge Dame aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und musste zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus nach Eichstätt verbracht werden. Der Pkw erlitt einen Totalschaden und wurde abgeschleppt.

    61
    0
    0
  • 17906105162510078.jpg

    Verkehrszeichen gestohlen Rehlingen - In den frühen Morgenstunden des Donnerstags wurden im Umfeld des Veranstaltungsgeländes zum 140-jährigen Jubiläum der FFW Rehlingen zwei Warnbaken, ein Verkehrszeichen „absolutes Haltverbot“ und ein Verkehrszeichen „30 km/h“ entwendet. Der Wert der gestohlenen Verkehrseinrichtungen beläuft sich auf über 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Treuchtlingen.

    60
    0
    0
  • 17960774560672209.jpg

    Karten gibt es auch noch an der Abendkasse

    79
    0
    0
  • 17914814087420707.jpg

    Verkehrsunfall mit Personenschaden Langenaltheim - Samstag Vormittag wollte eine 20-Jährige mit ihrem Pkw auf der B2 nach links Richtung Büttelbronn abbiegen, und übersah ein entgegenkommendes Auto. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die Unfallverursacherin, sowie ein Insasse des entgegenkommenden Fahrzeuges wurden mit mittelschweren Verletzungen in angrenzende Krankenhäuser verbracht, der schwerverletzte Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Ingolstadt geflogen. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 50000 Euro. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Büttelbronn, Langenaltheim und Solnhofen eingesetzt.

    78
    0
    0
  • 17967171055630486.jpg

    Allein beteiligt in den Graben Langenaltheim - Nach einem Überholmanöver lenkte ein vorerst unbekannter Fahrzeugführer seinen Pkw allein beteiligt in den Straßengraben. Bis zum Eintreffen der verständigten Polizeistreife war der Fahrer nicht mehr vor Ort, konnte allerdings unmittelbar danach an seiner Arbeitsstelle festgestellt werden. Hier wurde der Grund für das Abkommen von der Fahrbahn schnell klar; der Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Die Folgen: eine Blutentnahme und ein Strafverfahren wurde gegen den Fahrer eingeleitet.

    77
    0
    0
  • 17974123930595901.jpg

    Betrunken mit Pkw in den Straßengraben Langenaltheim - Am Freitag in den frühen Morgenstunden überholte ein 36jähriger Pkw-Fahrer auf der Strecke von Langenaltheim in Richtung Solnhofen einen Lkw. Aufgrund von übermäßigem Alkoholgenusses konnte der 36jährige den Pkw nicht mehr auf der Straße halten und fuhr in den Straßengraben. Der 36jährige hatte sich bei dem „Abflug“ nicht verletzt. Am Pkw entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Ein Atemalkoholtest ergab 1,6 Promille beim Unfallfahrer. Dem Anschein nach ist er zudem auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der 36jährige muss mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

    75
    0
    0