Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 25.02.2019

Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen die Abgabenordnung

Treuchtlingen - Am Montag, 25.02.2019, gegen 00.25 Uhr, wurde anlässlich einer Ver-kehrskontrolle auf der B2 in Dietfurt bei einem 40 Jahre alten Pkw-Fahrer ein Verstoß ge-gen die Abgabenordnung festgestellt. Der Mann, der einen festen, dauerhaften Wohnsitz in Deutschland hat, war mit einem, im Ausland zugelassenen Pkw unterwegs. Es wurden Ermittlungen nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet.

Beim Rangieren Zaun beschädigt

Treuchtlingen - Am Montag, 25.02.2019, gegen 00.20 Uhr, beschädigte ein 46-jähriger Pkw-Fahrer in der Dürerstraße beim Rangieren einen Zaun. Der Mann, der im Auftrag der Deutschen Bahn Arbeiten durchführte, stieß mit seinem Fahrzeug und übersah den nied-rigen Zaun, den er umfuhr.

Imbisswagen aufgebrochen

Weißenburg - In der Nacht von Samstag auf Sonntag hebelte ein unbekannter Täter die Türe einer Im-bissbude auf, welche auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Augsburger Straße steht. Der Täter entwendete verschiedene Verbrauchsgegenstände und eine geringe Menge Bargeld.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Weißenburg zu melden (Tel: 09141/8687-0).

Betrug

Gunzenhausen - Eine 26-Jährige hatte im Internet auf einem Kleinanzeigenportal Boots für 51 Euro erworben. Obwohl sie die Schuhe bezahlte, wurden ihr diese nicht geliefert. Den Verkäufer konnte sie nicht mehr erreichen. Deshalb erstattete sie jetzt Anzeige wegen Betrug bei der Polizei Gunzenhausen.

Bei Unfall verletzt

Gunzenhausen - Am Sonntagabend kam es am Ortseingang von Unterwurmbach zu einem Verkehrsunfall. Ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer hatte die Walder Straße in Richtung Ortsmitte befahren. In einer Rechtskurve kam er ohne Fremdbeteiligung nach links von der Fahrbahn ab. Und stieß gegen einen Zaun.


Der Zweiradfahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Klinikum Altmühlfranken gebracht. An seinem Leichtkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Der Schaden am Zaun beträgt etwa 1.000 Euro.

Verkehrsunfall

Muhr am See - Am Sonntagnachmittag wollte ein 61-jähriger Autofahrer vom Gewerbepark nach links in die bevorrechtigte Straße Richtung Büchelberg einbiegen. Dabei übersah er den dort fahrenden Pkw eines 19-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 5.000 Euro.

Diebstahl aus Museum auf der Willibaldsburg

Nachtrag zur Presseinformation der PI Eichstätt vom 24.02.2019

Wie berichtet, entwendeten bislang unbekannte Täter am vergangenen Sonntagvormittag aus dem Museum für Ur- und Frühgeschichte in Eichstätt mehrere wertvolle Exponate. Eine Angestellte entdeckte gegen 11.30 Uhr bei ihrem Rundgang zwei eingeschlagene Vitrinen und einen Schaukasten. Das Sicherheitsglas der Behältnisse wurde mit Hilfe eines unbekannten Gegenstandes eingeschlagen.


Entwendet wurden zwei Rekonstruktionen mittelalterlicher Kurzschwerter sowie ein Abguss eines keltisches Schwertes im Zustand der Auffindung und die dazu eigens gefertigte Rekonstruktion, die den Originalzustand wieder gibt. Aus den Vitrinen stahlen die Diebe rund 60 römische Münzen. Das Lichtbild in der Anlage dazu zeigt einige Beispiele solcher entwendeten Münzen. Eine genaue Auflistung wird derzeit erstellt.


Der Wert der entwendeten Gegenstände einschließlich des entstandenen Sachschadens wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.


Die Ermittlungen zum vorliegenden Diebstahl in einem besonders schweren Fall wurden zwischenzeitlich von der Kriminalpolizei Ingolstadt übernommen. Es wird weiter um sachdienliche Hinweise gebeten, Tel. 0841 / 9343-0.


   

Kommentare 0