Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 27.02.2019

Erneuter Versuch eines Enkeltricks

Treuchtlingen - Am Dienstag, 26.02.2019, in den Nachmittagsstunden erhielt eine 70-jährige Treuchtlingerin einen Anruf mit den Worten „rate Mal, wer dran ist“. Als die Treuchtlingerin einen Namen nannte, gab sich der unbekannte Anrufer als dieser nahe Verwandte aus und forderte 30.000.- Euro für einen notariellen Kaufvertrag, den er unterzeichnen müsse. Die Treuchtlingerin ging jedoch nicht darauf ein und als sie mitteilte, sie müsse erst ihren Sohn befragen, legte der unbekannte Anrufer auf.


Einen weiteren Anrufversuch hat es bisher nicht mehr gegeben. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmal ausdrücklich auf dieses Phänomen hin und bittet nicht zu leichtgläubig am Telefon zu sein.

Betrug durch Manipulation am Tacho

Treuchtlingen - Bereits im Dezember 2017 erwarb ein 32-jähriger Treuchtlinger für knapp 12.000.- Euro einen Pkw in München, welcher angeblich eine Laufleistung von ca. 100.000 Kilometern hatte. Als er jetzt zum Kundendienst in seiner Werkstatt erschien wurde dort festgestellt, dass das Fahrzeug bei einer Wartung vor drei Jahren bereits über 250.000 Kilometer Laufleistung auf dem Tacho hatte.


Der Verkäufer hatte offensichtlich am Tacho manipuliert. Das Fahrzeug hat mit einer derartigen Laufleistung einen geringeren Wert, weswegen dem Treuchtlinger ein Schaden von etwa 3.000.- Euro entstand. Die weiteren Ermittlungen zum Verkäufer werden der Polizei in München übergeben.

Fahrrad gestohlen

Gunzenhausen – Ein 18jähriger war am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr mit dem Fahrrad von einem Ortsteil nach Gunzenhausen in die Krankenhausstraße gefahren. Dort hat er das Rad unversperrt abgestellt. Als er nach einer Stunde wieder nach Hause fahren wollte, war sein schwarz-weißes Fahrrad der Marke „Connor“ nicht mehr da. Wer Angaben zum Verbleib des Rades machen kann wird gebeten sich mit der Polizei Gunzenhausen unter der Telefonnummer 09831/67880 in Verbindung zu setzen.

Tankbetrug

Gunzenhausen – Am 26.02.19 betankte ein 36 Jahre alter Mann aus einem Nachbarlandkreis seinen Pkw an einer Tankstelle für 15 € und fuhr anschließend ohne zu bezahlen weg. Anhand einer Videoaufzeichnung, darauf war sowohl das Kennzeichen als auch die Person erkennbar, konnte der Täter aber schnell identifiziert werden. Dieser muss sich nun wegen Betrugs verantworten.

Verkehrsunfall

Kaisheim / B2 - Am Dienstag gegen 10.15 Uhr kam es auf der B 2 zwischen den Anschlussstellen Kaisheim Nord und - Süd zu einem Verkehrsunfall. Bei den Beteiligten handelte es sich um zwei Sattelzüge, die in Fahrtrichtung Donauwörth unterwegs waren. Zwischen den beiden Anschlussstellen überholte ein 33jähriger Fahrer mit seinem Zug seinen vorausfahrenden 54jährigen Kollegen.


Beim Einscheren verschätzte sich der Unfallverursacher möglicherweise und streifte mit dem Auflieger den linken Außenspiegel des Überholten. Der Geschädigte folgte dem Verursacher und konnte ihn schließlich mit Lichthupe und Hupe dazu bewegen, auf dem Parkplatz Schellenberg anzuhalten. Der Sachschaden wird auf ca. 1.500 € beziffert.


Bei der polizeilichen Aufnahme des Sachverhalts wurde eine gravierende Geschwindigkeitsüberschreitung des 33jährigen festgestellt. Möglicherweise kam es während des Überholvorgangs auch zu einem Konflikt mit dem Gegenverkehr in Richtung Monheim. Betroffene Fahrzeugführer sollen sich dazu mit der Polizei Donauwörth in Verbindung setzen.

Verkehrsunfälle mit Sachschaden

Eichstätt – Ein 48-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessen erkannte am Dienstag (26.02.) gegen 12.50 Uhr auf der Fahrt von der Lüften Richtung Eichstätt aus ungeklärter Ursache einen an der Einmündung in die Jurahochstraße wartenden Pkw zu spät und fuhr auf. Bei dem Auffahrunfall ist ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 7000 Euro entstanden.


Wellheim – Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro verursachte ein 71-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Wellheim am Dienstag (26.02.) gegen 13.45 Uhr, als er in Konstein auf der Fahrt von der Römerbergstraße in Richtung Bahnhofstraße aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit der rechten Seite eine Straßenlaterne touchierte. Nachdem sich der Pkw nach dem Anprall überschlug, wurde vorsorglich die Feuerwehr Konstein alarmiert. Der Fahrer blieb bei dem Überschlag unverletzt.

Quellen

Kommentare 0

Anstehende Termine

  1. braune Biotonne

    Mittwoch, 17. August 2022

  2. graue Restmülltonne

    Mittwoch, 17. August 2022

  3. grüne Papiertonne und grüner 1,1m³ Papiercontainer

    Donnerstag, 18. August 2022

Instagram Medien

  • 17965011157836711.jpg

    Verletzter Kradfahrer Am frühen Freitagabend stürzte ein 19-jähriger Treuchtlinger mit seinem Leichtkraftrad auf der Kreisstraße WUG 9, von Pappenheim in Richtung Langenaltheim fahrend. Beim Aufprall auf die Straße zog sich der Treuchtlinger eine schwere Fingerverletzung zu. Die Verletzung wurde vor Ort durch den Notarzt versorgt. Auf Grund der Schwere der Verletzung wurde eine Verbringung mittels Hubschrauber in das Klinikum Nürnberg Süd notwendig. Am Krad des 19-Jährigen entstand ein Sachschaden von ca. 1500.- Euro.

    16
    0
    0
  • 17956449619783699.jpg

    Verkehrsunfall Langenaltheim - Samstag Vormittag stellte ein 25-jähriger sein Fahrzeug an einer abschüssigen Straße ab. In der Folge setzte sich der Kleintransporter selbständig in Bewegung. Der Fahrer erkannte dies und rannte seinem Fahrzeug hinterher. Beim Versuch, die Kontrolle über das Fahrzeug wiederzuerlangen, wurde der Mann mehrere Meter mitgeschleift, und musste durch den Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Kleintransporter kam letztlich auf einer Gartenmauer zum Stehen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

    43
    0
    0
  • 17929461821467868.jpg

    @spalter_bier

    66
    0
    0
  • 17945950162918792.jpg

    Pkw überschlägt sich Langenaltheim - Am Montagnachmittag befuhr eine 19-jähige Langenaltheimerin die Staatsstraße 2217 von Langenaltheim kommend in Richtung Bundesstraße 2. In einer Linkskurve geriet die Fahrerin mit ihrem Pkw allein beteiligt nach rechts in das Bankett. Vermutlich aufgrund der Gegenlenkbewegung geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern und überschlug sich. Durch Ersthelfer konnte die junge Dame aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und musste zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus nach Eichstätt verbracht werden. Der Pkw erlitt einen Totalschaden und wurde abgeschleppt.

    65
    0
    0
  • 17906105162510078.jpg

    Verkehrszeichen gestohlen Rehlingen - In den frühen Morgenstunden des Donnerstags wurden im Umfeld des Veranstaltungsgeländes zum 140-jährigen Jubiläum der FFW Rehlingen zwei Warnbaken, ein Verkehrszeichen „absolutes Haltverbot“ und ein Verkehrszeichen „30 km/h“ entwendet. Der Wert der gestohlenen Verkehrseinrichtungen beläuft sich auf über 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Treuchtlingen.

    63
    0
    0
  • 17960774560672209.jpg

    Karten gibt es auch noch an der Abendkasse

    83
    0
    0
  • 17914814087420707.jpg

    Verkehrsunfall mit Personenschaden Langenaltheim - Samstag Vormittag wollte eine 20-Jährige mit ihrem Pkw auf der B2 nach links Richtung Büttelbronn abbiegen, und übersah ein entgegenkommendes Auto. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die Unfallverursacherin, sowie ein Insasse des entgegenkommenden Fahrzeuges wurden mit mittelschweren Verletzungen in angrenzende Krankenhäuser verbracht, der schwerverletzte Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Ingolstadt geflogen. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 50000 Euro. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Büttelbronn, Langenaltheim und Solnhofen eingesetzt.

    82
    0
    0
  • 17967171055630486.jpg

    Allein beteiligt in den Graben Langenaltheim - Nach einem Überholmanöver lenkte ein vorerst unbekannter Fahrzeugführer seinen Pkw allein beteiligt in den Straßengraben. Bis zum Eintreffen der verständigten Polizeistreife war der Fahrer nicht mehr vor Ort, konnte allerdings unmittelbar danach an seiner Arbeitsstelle festgestellt werden. Hier wurde der Grund für das Abkommen von der Fahrbahn schnell klar; der Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Die Folgen: eine Blutentnahme und ein Strafverfahren wurde gegen den Fahrer eingeleitet.

    79
    0
    0
  • 17974123930595901.jpg

    Betrunken mit Pkw in den Straßengraben Langenaltheim - Am Freitag in den frühen Morgenstunden überholte ein 36jähriger Pkw-Fahrer auf der Strecke von Langenaltheim in Richtung Solnhofen einen Lkw. Aufgrund von übermäßigem Alkoholgenusses konnte der 36jährige den Pkw nicht mehr auf der Straße halten und fuhr in den Straßengraben. Der 36jährige hatte sich bei dem „Abflug“ nicht verletzt. Am Pkw entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Ein Atemalkoholtest ergab 1,6 Promille beim Unfallfahrer. Dem Anschein nach ist er zudem auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der 36jährige muss mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

    80
    0
    0