21. Landesverbandsversammlung des LFV Bayern e.V. am 20. September 2014

Die 21. Landesverbandsversammlung des Landesfeuerwehrverbandes Bayern e.V. findet in diesem Jahr am 20. September 2014 in Bad Kissingen statt. Im Rahmen der Veranstaltung eröffnet der Bayerische Staatsminister des Innern Joachim Herrmann die jedes Jahr stattfindende Feuerwehraktionswoche und gibt den Startschuss für die neue Kampagne zur Mitgliedergewinnung 2014/15 mit dem Motto „Mach Dein Kind stolz. Komm zur Freiwilligen Feuerwehr!“.


[xattach=277,left]Blick in den Veranstaltungssaal bei der Verbandsversammlung 2013 in Unterschleißheim[/xattach]An der Landesverbandsversammlung des Landesfeuerwehrverbandes Bayern e.V. (LFV Bayern) nehmen neben den über 320 Delegierten der Kreis-, Stadt- und Bezirksfeuerwehr-verbände sowie der Jugendfeuerwehr auch zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft, den kommunalen Spitzenverbänden und weiteren Hilfsorganisationen teil.


Ehrengast der Veranstaltung ist Innenminister Joachim Herrmann. Er eröffnet die Feuerwehr-aktionswoche, die unter dem Motto der Kampagne 2014/15 „Mach Dein Kind stolz. Komm zur Freiwilligen Feuerwehr!“ mehr Aufmerksamkeit auf das Thema Ehrenamt bei der Freiwilligen Feuerwehr lenken und das Bewusstsein in der Bevölkerung schärfen soll, dass allein in Bayern fast 320.000 ehrenamtliche Feuerwehrfrauen und männer in ihrer Freizeit allen Bürgerinnen und Bürgern in Bayern helfen.


Im darauf anschließenden öffentlichen Teil der Verbandsversammlung wird der Vorsitzende des LFV Bayern den Rahmen nutzen, um die aktuellen Probleme im Feuerwehrwesen gegenüber dem Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann anzusprechen. Konkret wird es dabei u. a. um eine deutliche Anhebung der Fördersätze für die Fahrzeug und Gerätehausförderung, die Bereitstellung zusätzlich notwendiger Finanzmittel für den Katastrophenschutz auf Landes- und auf Bundesebene und die Umsetzung der bereits vor über einem Jahr erhobenen Forderungen aus der Hochwasserkatastrophe gehen.



Kampagne 2014/15 „Mach Dein Kind stolz. Komm zur Freiwilligen Feuerwehr!“


[xattach=278,right]Kampagne 2014/15 „Mach Dein Kind stolz. Komm zur Freiwilligen Feuerwehr!“[/xattach]Mehr denn je ist die Tagesalarmverfügbarkeit bei unseren über 7.700 Feuerwehren von größter Wichtigkeit. Sie garantiert uns auch weiterhin, dass die Freiwilligen Feuerwehren in Bayern die einzige Hilfsorganisation sein wird, welche innerhalb nur weniger Minuten effizient und kompetent Hilfe leisten kann.

Um dies auch in Zukunft garantieren zu können, zielt die neue Kampagne auf Quereinsteiger ab, die idealerweise zwischen 20 und 40 Jahre alt, beruflich gefestigt und Eltern von einem oder mehreren Kindern sind. Diese für uns optimale Zielgruppe wurde im Vorfeld der Kam-pag¬nen¬entwicklung bayernweit befragt und analysiert, um dadurch deren Beweggründe zu erfahren, die dazu führen könnten, Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr zu werden. Daraus ist der strategische Ansatz entstanden, unsere Zielgruppe über deren Kinder anzusprechen und zum Nachdenken zu bringen.

Der LFV Bayern unterstützt mit der bayernweiten Kampagne zur Mitgliederwerbung bereits seit 2011 die Feuerwehren im Freistaat Bayern. Die Kampagnen werden dabei maßgeblich durch das Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr finanziert.


Die Eröffnung findet am Samstagmorgen gegen 9:30 Uhr im Kurgarten, bei schlechtem Wetter in der Wandelhalle in Bad Kissingen statt. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. Eine Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.


Kommentare 0

Feuerwehrfest 150 Jahre Langenaltheim

Anstehende Termine

  1. Valentinstag

    Dienstag, 14. Februar 2023

  2. graue Restmülltonne

    Mittwoch, 15. Februar 2023

  3. Weiberfastnacht

    Donnerstag, 16. Februar 2023, 00:00-Freitag, 17. Februar 2023, 00:00

Instagram Medien

  • 17939982017468863.jpg

    #theaterschdodl #langenaltheim

    12
    0
    0
  • 17951960084385951.jpg

    Betrug bei Internet-Bestellung​ Nachdem eine Langenaltheimerin über das Internet Arzneimittel bestellt hatte, sollte sie einen deutlich höheren Betrag als bei der Bestellung angegeben bezahlen. Der Differenzbetrag wurde ihr durch den Anbieter erstattet. Wenige Tage später erhielt sie dann eine Mahnung einer Versandapotheke, bei der die Geschädigte keine Bestellung vorgenommen hat. Vermutlich wurden ihre Daten missbräuchlich für diese zweite nicht gelieferte Bestellung verwendet. Es wird wegen Fälschung beweiserheblicher Daten und Warenkreditcomputerbetrug ermittelt. Bislang entstand kein Vermögensschaden.

    23
    0
    0
  • 18226250560162739.jpg

    Fahrzeug verkratzt Langenaltheim - Im Zeitraum zwischen dem 08.01.2023 bis 12.01.2023 wurde in Langenaltheim in der Unteren Hauptstraße ein am Straßenrand ordnungsgemäß geparkter Pkw verkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Treuchtlingen unter der Telefonnummer 09142/96440 entgegen.

    35
    0
    0
  • 17886935039769449.jpg

    Ohne Titel

    45
    0
    0
  • 17931329726558699.jpg

    Zigarettenautomat beschädigt Langenaltheim - In Langenaltheim kam es in der Nacht von Freitag, 09.12.2022, ca. 00:00 Uhr, bis Samstag, ca. 08:30 Uhr, zu einer Beschädigung eines Zigarettenautomaten. Offenbar versuchte eine unbekannte Person den Automaten mit einem Winkelschleifer zu öffnen. Die Hauptverriegelung konnte zwar gelöst, jedoch der Automat nicht vollständig geöffnet werden. Zu einem Entwendungsschaden kam es nicht, jedoch wurde der Automat in Höhe von ca. 700 € beschädigt. Auf Grund der Tatausführung könnten Anwohner durch laute Geräusche darauf aufmerksam geworden sein. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Treuchtlingen in Verbindung zu setzen.

    67
    0
    0
  • 17876973989787035.jpg

    Vorfahrt missachtet - 35000 Euro Schaden Langenaltheim - Am Sonntag, gegen 13.00 Uhr, wollte ein 56-jähriger Pkw-Fahrer vom Bergnerweg auf die Staatsstraße nach links einbiegen. Hierbei übersah er das auf der vorfahrtsberechtigten Staatsstraße in Richtung Solnhofen fahrende Fahrzeug eines 58-Jährigen. Beim Zusammenstoß entstand an beiden Pkw wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 35000 Euro. Beide Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

    67
    0
    0
  • 17953334039118613.jpg

    Tödlicher Unfall bei Waldarbeiten Am Freitag, 02.12.2022 wurde ein Mann im Gemeindewald Mörnsheim bei Fällarbeiten tödlich verletzt. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Zwei durch den zuständigen Revierförster beauftragte selbständige Waldarbeiter führten gegen 14.50 Uhr Baumfällungen im Gemeindewald aus. Der 57-Jährige wurde während dieser Arbeit von einer umstürzenden Buche im Brustbereich getroffen. Sein Arbeitskollege, der das Geschehen beobachtet hatte, kam dem am Boden Liegenden zu Hilfe und setzte umgehend den Notruf ab. Der Mann verstarb noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache übernommen.

    87
    0
    0
  • 18069282973327902.jpg

    Internetbetrug - Ware nicht erhalten Langenaltheim - Ein 18-Jähriger erstattete Anzeige wegen Warenbetrug, da er über das Internet einen PC im Wert von 950 Euro erworben hatte. Nach Bezahlung des Kaufpreises endete der Kontakt zum Verkäufer. Den PC hat der junge Mann bis dato nicht erhalten.

    80
    0
    0
  • 17997239344563415.jpg

    Hallo ihr Lieben, schreibt mir gerne eine Nachricht. 😊🎄🎁 Gerne fertige ich auch auf Kundenwunsch an. 😊 #derideenstadel

    86
    0
    0