Brand in Langenaltheimer Biogasanlage

Ein kleiner Wunsch von uns


Mittlerweile arbeiten 10 Leute an der Herstellung der Masken.
Damit sind nicht unerhebliche Kosten verbunden, die wir nicht erstattet haben wollen. Der Erlös geht an einem guten Zweck oder an eine soziale Einrichtung in Langenaltheim.
Wiederverwendbare masken aus Baumwollstoffen (gewaschen bei 95 Grad) mit Gummibändern und Verstärkungen für den Nasenbereich bekommen sie im Rathaus.


Wir haben auf der Homepage eine Spenden-Möglichkeit eingerichtet, für PayPal.

Hier gehts zum Spenden

Gegen 17.25 Uhr kam es bei Montagearbeiten an einem Faulbehälter einer Biogasanlage bei Langenaltheim zu einem Brandausbruch. Durch den sofortigen Einsatz von mehreren umliegenden Wehren konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden.

Wie sich herausstellte hatten zwei Monteure zuvor Arbeiten an einer Abdeckung des Faulbehälters durchgeführt. Dabei kam es aus bisher nicht geklärter Ursache zu einer leichten Verpuffung. Infolge dessen geriet die Kunststoffabdeckung des Faulbehälters in Brand.

Beide Arbeiter, ein 56jähriger und ein 27jähriger aus der Oberpfalz, erlitten hierbei leichte Verletzungen, sowie eine Rauchgasvergiftung und wurden zur weiteren Behandlung vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 60000 EUR geschätzt.

Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren aus Treuchtlingen, Weißenburg, Pappenheim, Langenaltheim, Solnhofen, Übermatzhofen, Mühlheim und Mörnsheim eingesetzt.
Die Ermittlungen zur noch ungeklärten Brandursache wurden vor Ort vom Fachkommissariat der Kripo Ansbach übernommen.


Kommentare 0