Tödlicher Verkehrsunfall - Fünfstetten


[xattach=434,'right']Unfallverursacherin[/xattach]Etwa 300 Meter vor der Abzweigung nach Otting, in der dortigen leichten Rechtskurve, geriet sie aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Auf dieser fuhr zu diesem Zeitpunkt ein 27-jähriger Pkw-Fahrer in Richtung Wemding. Dieser konnte einen Zusammenstoß mit dem plötzlich auf seiner Fahrspur auftauchenden Pkw nicht mehr vermeiden und es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.


Durch den heftigen Aufprall der beiden Pkw wurden die beiden Fahrzeugführer in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Die Unfallverursacherin verstarb noch am Unfallort. Der 27-jährige wurde schwerverletzt aus dem Fahrzeug geborgen und kam mit dem alarmierten Rettungshubschrauber in das Zentralklinikum nach Augsburg.



[xattach=435,'left']Geschädigter[/xattach]Die alarmierten Feuerwehren aus Fünfstetten, Monheim und Wemding, die mit ca. 50 Kräften vor Ort waren, sicherten die Unfallstelle ab, bargen die beiden unfallbeteiligten Personen und leiteten den Verkehr um.

Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen. Der Gesamtschaden an den beiden total beschädigten Fahrzeugen beträgt ca. 25.000 Euro. Die Staatstraße musste wegen der Unfallaufnahme bis 18:00 Uhr gesperrt werden.

Kommentare 0