Täglicher Polizeibericht - Landkreis Eichstätt 20.03.2017

Autofahrer unter Alkoholeinfluss

EICHSTÄTT. Unter Alkoholeinfluss wurde Sonntagnachmittag (19.03.17) ein 31-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Eichstätt in der Pirkheimer Straße aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 17.35 Uhr wurde der 31-Jährige im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest ergab 0,5 Promille. Den 31-Jährigen erwarten nun ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und 500 Euro Geldbuße.


Erneut Leergut entwendet

POLLENFELD. In der Nacht von Samstag, (18.03.17) auf Sonntag (19.03.17) wurde in Pollenfeld Leergut aus dem Lager eines Getränkemarktes im Hafnerweg entwendet.

Die bislang unbekannten Täter öffneten gewaltsam die Türe zum vergitterten Außenlager und entwendeten daraus Leergut im Wert von rund 300 Euro. Ob an der Türe ein Schaden entstanden ist, muss noch geklärt werden. Dies ist bereits der dritte Fall innerhalb einer Woche. Ob zwischen diesen Diebstählen ein Zusammenhang besteht, ist derzeit noch unklar.

Sachdienliche Hinweise zu diesen Diebstählen nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Spiegel angefahren

EICHSTÄTT. In der Rebdorfer Straße wurde von Samstag (18.03.17) auf Sonntag (19.03.17) der Außenspiegel eines BMW angefahren.

Das Fahrzeug war dort ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt. Sonntagvormittag wurde der Schaden am linken Außenspiegel festgestellt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 150 Euro.

Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Auf Gegenfahrbahn geraten - Lastwagenfahrer verletzt

ADELSCHLAG. Auf der Überleitung der B 13 in Richtung Adelschlag kam es Montagvormittag (20.03.17) zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 60-jähriger Lastwagenfahrer aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen verletzt wurde.

Gegen 9.40 Uhr war der 60-Jährige von Ingolstadt kommend auf der B 13 unterwegs und fuhr nach Pietenfeld auf die Überleitung in Richtung Adelschlag. Dabei geriet er in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden 60-jährigen Lastwagenfahrer aus dem Landkreis Rostock.


Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 60-jährige Neuburger in seinem Führerhaus eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr befreit. Ein Rettungswagen brachte den 60-Jährigen in die Klinik Eichstätt. Dort wurden zum Glück nur leichte Verletzungen festgestellt. Die Überleitung von der B 13 in Richtung Adelschlag war aufgrund des Unfalls bis 11.30 Uhr in beiden Richtungen gesperrt.

Der Verkehr wurde von den Freiwilligen Feuerwehren aus Adelschlag, Pietenfeld und Eichstätt umgeleitet. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 23000 Euro.

Kommentare 0