Die Wichtigsten Polizeimeldungen vom Wochenende 28.05.2017

Tür an Burg aufgebrochen

Treuchtlingen - Am Abend des 26.05.17 wurde auf der Burg Treuchtlingen eine Geburtstagsfeier veranstaltet. Am Folgetag kontrollierte ein Verantwortlicher das Burggelände. Dabei fiel ein unbekannter junger Mann auf, der angab, berechtigt dort zu sein.


Nach einem kurzen Gespräch wurde der Unbekannte des Geländes verwiesen. Bei Tageslicht wurde eine beschädigte Tür festgestellt. Diese wurde aufgehebelt. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. Es entstand Sachschaden i.H.v. ca. 150 Euro.
Wer kann Hinweise geben?

Beim Rangieren Mauer touchiert

Treuchtlingen - Am Abend des 27.05.17 wurde ein grauer Audi in der Hochgerichtstraße beobachtet, als er beim Rangieren gegen eine Natursteinmauer fuhr und sich ohne um den Schaden zu kümmern entfernte. Hier lösten sich zwei Steine. Es entstand ein Sachschaden i.H.v. ca. 100 Euro. Der Halter des Fahrzeuges ist bekannt. Eine Anzeige wegen Unfallflucht folgt.

Ohne „Schein“ Roller gefahren

Treuchtlingen - Am Abend des 27.05.17 stellte eine Streife in der Ansbacher Straße einen Kleinkraftroller fest, der durch einen 12 Jährigen gesteuert wurde. Als Sozius hatte er seinen 6 Jährigen Bruder dabei. Das alles geschah unter Beobachtung des stolzen Vaters, der dies ermöglicht hatte. Den Vater erwartet jetzt eine Anzeige zum Ermächtigen als Halter zum Fahrer ohne Fahrerlaubnis.

Sachbeschädigung

Weißenburg - In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der rote Daimler einer Weißenburgerin an der Motorhaube zerkratzt. Der Pkw stand dabei in der Wiesentalstraße. Der entstandene Schaden beläuft sich dabei auf ca. 600,- Euro. Personen, die diesbezüglich Feststellungen gemacht haben, werden gebe-ten, sich bei der Polizei Weißenburg (Tel. 09141/8687-0) zu melden.

Müllcontainerbrand - Donauwörth

Am 26.05.2017 gegen 13:00 Uhr wurde der Brand eines Müllcontainers in der Industriestrasse 31 in Donauwörth mitgeteilt. Es stellte sich heraus, dass der Inhalt aus ungeklärter Ursache zum Brennen begann. Durch die rechtzeitige Verständigung der Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Es entstand lediglich Schaden am Container.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Kind bei Verkehrsunfall verletzt - Kaisheim

Leicht verletzt wurde am 27.05.2017 ein 7 jähriger Junge. Der Bub befand sich mit seinen Eltern und Geschwister zunächst auf dem Rastplatz der B2 auf Höhe Bergstetten. Anschließend begaben sich die Kinder zum angrenzenden Rad-/Gehweg, um dort zu spielen.


Hierbei wurde der Junge von einem Pkw erfasst, welcher den kombinierten Rad-/Gehweg befuhr. Durch den Zusammenstoß erlitt der Bub leichtere Verletzungen und musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Donauwörth verbracht werden. Nach erfolgter Untersuchung konnte der Siebenjährige noch am selben Tag das Krankenhaus mit einer Schürfwunde am Arm verlassen.

Betriebsunfall auf landwirtschaftlichem Anwesen

Altmannstein, Landkreis Eichstätt, 27.05.2017 - Gestern Nachmittag wurde die Polizei in Eichstätt verständigt, dass eine 89-jährige unter Demenz leidende Frau seit einiger Zeit vermisst wird. Familienangehörige und die Dorfgemeinschaft hatten sich kurz nach 16.00 Uhr bislang vergeblich auf die Suche nach ihr gemacht.


Kräfte des Einsatzzuges des OED Ingolstadt fanden die Frau schließlich gegen 20.00 Uhr im Jungvieh- und Bullenstall des landwirtschaftlichen Anwesens, auf dem die 89-jährige gemeinsam mit der Familie lebte.


Die Frau lag tot auf dem Stallboden, kaum zu sehen und verdeckt von den Tieren. Die Leiche wies starke Verletzungen durch stumpfe Gewalteinwirkung auf. Die für die weiteren Ermittlungen zuständige Kriminalpolizei Ingolstadt geht derzeit davon aus, dass diese Verletzungen von den Tieren verursacht wurden. Hinweise auf eine Fremdbeteiligung ergaben sich bislang nicht. Weitere Ermittlungen erfolgen in Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Ingolstadt.

Notlandung eines Segelflugzeugs

Am Freitag (26.05.) gegen 17:10 Uhr musste ein Segelflugzeug in einem Feld nahe Sappenfeld notlanden. Wie die 50jährige Pilotin aus der Region Stuttgart angab, war die fehlende Thermik die Ursache für die Notlandung. Es entstand kein Sachschaden. Die Pilotin blieb unverletzt.

Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Samstag (27.05.) gegen 10:15 Uhr kam es in Schernfeld zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Radfahrer.


Ein 20jähriger Eichstätter fuhr mit seinem Pkw aus einer Hofeinfahrt und wollte in die gegen-überliegende Straße einfahren. Dabei übersah er einen 49jährigen Radfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Der 49jährige erlitt Prellungen und wurde zur ambulanten Behandlung in die Klinik Eichstätt gebracht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschanden.

Pkw-Brand

Am Samstag (28.05.) um 13:15 Uhr kam es auf einem Parkplatz eines Drogeriemarktes im Industriegebiet in Eichstätt zu einem Pkw-Brand.


Eine Zeuge bemerkte Qualm und Rauch aus dem rechten Heck eines geparkten Pkw. Mit einem Feuerlöscher konnte er die Flammen bis zum Eintreffen der FFW Eichstätt eindäm-men. Ursache für den Brand dürfte ein Kabelbruch im Bereich der Batterie sein, die zu einem Kabelbrand führte. Am Pkw entstand Sachschaden von rund 5000 EUR. Personen wurden nicht verletzt.

Einbruch ins Römerkastell Pfünz

Im Römerkastell Pfünz wurde in der Nacht von Freitag (26.05.) auf Samstag (27.05.) eine Scheibe eingeschlagen und antike Waffen entwendet.

Quellen

Kommentare 0

Anstehende Termine

  1. Mariä Himmelfahrt

    Montag, 15. August 2022

  2. braune Biotonne

    Mittwoch, 17. August 2022

  3. graue Restmülltonne

    Mittwoch, 17. August 2022

Instagram Medien

  • 17965011157836711.jpg

    Verletzter Kradfahrer Am frühen Freitagabend stürzte ein 19-jähriger Treuchtlinger mit seinem Leichtkraftrad auf der Kreisstraße WUG 9, von Pappenheim in Richtung Langenaltheim fahrend. Beim Aufprall auf die Straße zog sich der Treuchtlinger eine schwere Fingerverletzung zu. Die Verletzung wurde vor Ort durch den Notarzt versorgt. Auf Grund der Schwere der Verletzung wurde eine Verbringung mittels Hubschrauber in das Klinikum Nürnberg Süd notwendig. Am Krad des 19-Jährigen entstand ein Sachschaden von ca. 1500.- Euro.

    15
    0
    0
  • 17956449619783699.jpg

    Verkehrsunfall Langenaltheim - Samstag Vormittag stellte ein 25-jähriger sein Fahrzeug an einer abschüssigen Straße ab. In der Folge setzte sich der Kleintransporter selbständig in Bewegung. Der Fahrer erkannte dies und rannte seinem Fahrzeug hinterher. Beim Versuch, die Kontrolle über das Fahrzeug wiederzuerlangen, wurde der Mann mehrere Meter mitgeschleift, und musste durch den Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Kleintransporter kam letztlich auf einer Gartenmauer zum Stehen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

    41
    0
    0
  • 17929461821467868.jpg

    @spalter_bier

    65
    0
    0
  • 17945950162918792.jpg

    Pkw überschlägt sich Langenaltheim - Am Montagnachmittag befuhr eine 19-jähige Langenaltheimerin die Staatsstraße 2217 von Langenaltheim kommend in Richtung Bundesstraße 2. In einer Linkskurve geriet die Fahrerin mit ihrem Pkw allein beteiligt nach rechts in das Bankett. Vermutlich aufgrund der Gegenlenkbewegung geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern und überschlug sich. Durch Ersthelfer konnte die junge Dame aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt und musste zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus nach Eichstätt verbracht werden. Der Pkw erlitt einen Totalschaden und wurde abgeschleppt.

    63
    0
    0
  • 17906105162510078.jpg

    Verkehrszeichen gestohlen Rehlingen - In den frühen Morgenstunden des Donnerstags wurden im Umfeld des Veranstaltungsgeländes zum 140-jährigen Jubiläum der FFW Rehlingen zwei Warnbaken, ein Verkehrszeichen „absolutes Haltverbot“ und ein Verkehrszeichen „30 km/h“ entwendet. Der Wert der gestohlenen Verkehrseinrichtungen beläuft sich auf über 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Treuchtlingen.

    61
    0
    0
  • 17960774560672209.jpg

    Karten gibt es auch noch an der Abendkasse

    82
    0
    0
  • 17914814087420707.jpg

    Verkehrsunfall mit Personenschaden Langenaltheim - Samstag Vormittag wollte eine 20-Jährige mit ihrem Pkw auf der B2 nach links Richtung Büttelbronn abbiegen, und übersah ein entgegenkommendes Auto. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die Unfallverursacherin, sowie ein Insasse des entgegenkommenden Fahrzeuges wurden mit mittelschweren Verletzungen in angrenzende Krankenhäuser verbracht, der schwerverletzte Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Ingolstadt geflogen. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 50000 Euro. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Büttelbronn, Langenaltheim und Solnhofen eingesetzt.

    80
    0
    0
  • 17967171055630486.jpg

    Allein beteiligt in den Graben Langenaltheim - Nach einem Überholmanöver lenkte ein vorerst unbekannter Fahrzeugführer seinen Pkw allein beteiligt in den Straßengraben. Bis zum Eintreffen der verständigten Polizeistreife war der Fahrer nicht mehr vor Ort, konnte allerdings unmittelbar danach an seiner Arbeitsstelle festgestellt werden. Hier wurde der Grund für das Abkommen von der Fahrbahn schnell klar; der Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Die Folgen: eine Blutentnahme und ein Strafverfahren wurde gegen den Fahrer eingeleitet.

    78
    0
    0
  • 17974123930595901.jpg

    Betrunken mit Pkw in den Straßengraben Langenaltheim - Am Freitag in den frühen Morgenstunden überholte ein 36jähriger Pkw-Fahrer auf der Strecke von Langenaltheim in Richtung Solnhofen einen Lkw. Aufgrund von übermäßigem Alkoholgenusses konnte der 36jährige den Pkw nicht mehr auf der Straße halten und fuhr in den Straßengraben. Der 36jährige hatte sich bei dem „Abflug“ nicht verletzt. Am Pkw entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Ein Atemalkoholtest ergab 1,6 Promille beim Unfallfahrer. Dem Anschein nach ist er zudem auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der 36jährige muss mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

    78
    0
    0