Die Wichtigsten Polizeimeldungen des Tages - 06.01.2018

Alkoholfahrt

Treuchtlingen - In den Morgenstunden des Samstages wurde während einer Verkehrskontrolle bei einem 46-jährigen Pkw-Führer eine Alkoholisierung von über 1,3 Promille festgestellt. Dieser musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Aufgrund der Feststellungen wird gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein-geleitet. Weiter wurde in seinem Pkw ein unerlaubter Schlagstock festgestellt, welcher sicherge-stellt wurde.

Mit Alkohol am Steuer

Weißenburg - Eine 21-jährige PKW-Lenkerin wurde am Freitagabend in der Luitpoldstraße einer Ver-kehrskontrolle unterzogen. Die Beamten stellten dabei Alkoholgeruch fest, beim anschließenden Alkohol-test wurden etwa 0,8 Promille festgestellt. Die Fahrerin erwartet ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Auto zerkratzt

Weißenburg - Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Eichstätter Straße wurde am Freitag gegen 11:15 Uhr ein schwarzer VW Golf zerkratzt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Weißenburg.

Bushaltestelle beschädigt

Weißenburg - Am Donnerstag 21:15 Uhr wurde in der Niederhofener Straße Ecke Geheimrat-Doktor-Dörfler-Straße die Scheibe einer Bushaltestelle eingetreten. Der Täter muss dabei mit erheblicher Gewalt vorgegangen sein, bei der Scheibe handelte es sich um Sicherheitsglas. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Weißenburg zu melden.

Heizpilz beendet vorzeitig Familienfeier / Daiting

Am gestrigen Freitag (05.01.2018) gegen 23.00 Uhr fand in einer Garage in Daiting eine Familienfeier statt. Damit die etwa zehn Gäste nicht frieren, stellte der 57-jährige Gastgeber darin einen mit Propangas betriebenen Heizpilz auf. Während der Feier verloren jedoch die Anwesenden nach und nach das Bewusstsein oder klagten über Schwindel, weshalb mehrere Rettungswagen zur Erstversorgung nötig waren. Auf Grund einer leichten Kohlenmonoxidvergiftung endete die Feier für neun Gäste in den umliegenden Krankenhäusern.


Die Polizei weist daraufhin, bei derartigen Heizgeräten die Angaben des Herstellers zu beachten und für eine ausreichende Belüftung der Räumlichkeiten zu sorgen.

Den Gastgeber erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Nach Verkehrsunfall geflüchtet / Donauwörth

Wie erst jetzt bekannt wurde, fuhr im Zeitraum von 02.01.2017 (Di.), 07.45 Uhr, bis 03.01.2018 (Mi.), 17.45 Uhr, auf dem Parkplatz gegenüber dem Arbeitsamt Donauwörth (Zirgesheimer Straße 2) ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen dort geparkten schwarzen Audi A4 an.

Dabei wurde dessen Heck beschädigt, wodurch ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand.

Die PI Donauwörth bittet Zeugen, sich unter 0906/706670 zu melden.

Beim Überholen Verkehrsunfall verursacht / Riedlingen (B16)

Am gestrigen Freitag (05.01.2018) gegen 9.00 Uhr fuhr eine 61-Jährige mit ihrem Ford auf der B16 in Richtung Tapfheim. Auf Höhe Riedlingen wollte die Dame nach links in eine Hofeinfahrt einbiegen. Ein hinter ihr fahrender 62-jähriger Tapfheimer rechnete jedoch nicht mit diesem Manöver und setzte zum Überholen an, wobei er mit seinem Mercedes gegen die Fahrerseite der Frau fuhr.


Die Unfallbeteiligten wurden nicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge, bei denen ein Gesamtschaden von ca. 11.000 Euro entstand, mussten abgeschleppt werden.

Mit Pkw in Graben gefahren

POLLENFELD - Ein 20-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Pollenfeld fuhr in der Nacht von Freitag auf Samstag (06.01.2018, 01.35 Uhr) mit seinem Pkw von Pollenfeld in Richtung Wachenzell. Als sich der Mann etwa auf halber Strecke befand, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei er gegen einen Leitpfosten stieß und der Pkw anschließend in den Straßengraben rutschte.


Durch den Unfall zog sich der Fahrzeuglenker leichte Verletzungen zu, ein Rettungswagen war jedoch nicht erforderlich. Am Pkw des 20-jährigen war die Fahrzeugfront deutlich beschädigt, die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 6500.-EUR. Da bei dem Unfall vom Pkw Öl ausgelaufen war, hatte dieses einen Feuerwehreinsatz der FFW Wachenzell zur Folge.


Vorfahrtsberechtigten Pkw übersehen

WALTING - Am Freitagmittag (05.01.2018, 12.10 Uhr) war es in Gungolding zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Traktor gekommen, bei dem der Pkw erheblich beschädigt wurde. Der Unfall ereignete sich, als ein 24-jähriger Traktorfahrer von der Hofstetter Straße aus in die Kipfenberger Straße einbiegen wollte.


Aufgrund einer Unaufmerksamkeit des Mannes hatte er beim Einbiegen den Pkw eines 43-jährigen übersehen, der auf der vorfahrtsberechtigen Kipfenberger Straße in östliche Richtung gefahren war. Trotz Vollbremsung des Pkw-Fahrers konnte er einen Zusammenstoß mit dem Traktor nicht verhindern und war diesem mit der rechten Seite seines Pkw gegen die Front des Traktors gestoßen. Hierbei wurde an dem Pkw u.a. die Beifahrertüre herausgerissen.


Glücklicherweise war bei dem Zusammenstoß keine der vier Insassen des Pkw, oder der Traktorfahrer verletzt worden. Am Pkw, der nachfolgend abgeschleppt werden musste, beläuft sich die Schadenshöhe auf ca. 5000.-EUR. Am Traktor war kein Schaden entstanden, da der Kontakt gegen ein massives Anbauteil erfolgt war.